Pokemon Sonne und Mond: Pokemon-Resort, so baut ihr die Inseln aus

Christoph Hagen

Pokémon Sonne und Mond bietet euch einige Neuerungen bei den Features im Spiel. Eines davon ist das Pokémon-Resort. Hierbei könnt ihr verschiedene Inseln bereisen und Wohlfühlorte oder Trainingsbereiche für eure Pokémon besuchen. Wir zeigen euch auf dieser Seite, welche Vorteile ihr durch das Pokémon-Resort habt und wie ihr die unterschiedlichen Inseln ausbauen könnt.

Pokémon Sonne & Mond jetzt kaufen! *

Ihr könnt mit dem Pokémon-Resort recht gut eure Pokémon leveln und sogar seltene Pokémon finden und fangen. Außerdem gibt es ein paar seltene Items zu finden. Viele Gründe, um das Pokémon-Resort zu besuchen und die vielen Funktionen auszutesten. Pokémon Sonne und Mond ist generell ein Spiel mit vielen interessanten Nebenaktivitäten und Alternativen zur Hauptstory der Top Vier. Dazu zählen zum Beispiel der Festival-Plaza oder der Kampfbaum.

Pokémon Sonne und Mond - Schnell Geld und Erfahrung verdienen.

Pokémon Sonne und Mond: Pokémon-Resort Grundlagen und Infos

Ihr könnt das Pokémon-Resort betreten, sobald ihr Kiawes Inselprüfung geschafft und Glurak in eurem PokéMobil-Funk eingetragen habt. Geht in euer Menü und sucht die entsprechende Position aus, damit ihr euch via Air-Glurak dorthin begebt. Der Boss des Resorts ist Mohn, welcher euch direkt nach eurer Ankunft mit allen wichtigen Grundlagen des Ressorts vertraut macht. Sobald er euch alles erzählt hat, bittet er euch die Inseln auszubauen. Also, auf geht’s!

Im Pokémon-Resort können sich eure PC-Box-Pokémon erholen. Sehr wichtig sind hierbei die Pokébohnen. Diese könnt ihr an eure kleinen Monster verfüttern, selbst wenn sie in der Poké-Pause sind. Auf den Inseln stehen Wagen, welche ihr mit Pokébohnen füllen könnt. Mit diesen Items könnt ihr wilde Pokémon auf der Insel anlocken. Von den Bohnen gibt es folgende Versionen:

  • Standard-Pokébohnen: Diese Bohnen haben eine Wirkungsdauer von 20 Minuten.
  • Muster-Pokébohnen: Diese Bohnen haben eine Wirkungsdauer von 60 Minuten.
  • Regenbogen-Pokébohnen: Diese Bohnen haben eine Wirkungsdauer von 120 Minuten.

Auf einer der Inseln steht ein Baum, den ihr schütteln könnt, um an weitere Bohnen zu gelangen. Die verschiedenen Stufen der Pokébohnen haben einen Effekt auf die Wirkungsdauer. Ihr könnt bei Maho Muster-Pokébohnen gegen 3 Standard-Pokébohnen und Regenbogen-Pokébohnen gegen 7 normale eintauschen. Außerdem hilft sie euch dabei, die einzelnen Inseln auszubauen. Die unterschiedlichen Inseln sind:

  • Wohlfühl-Insel
  • Beeren-Insel
  • Abenteuer-Insel
  • Fitness-Insel
  • Spa-Insel

Damit ihr neue Inseln betreten und freischalten könnt, solltet ihr eine bestimmte Anzahl von Bohnen gesammelt haben und einige Pokémon in die PC-Box gesetzt haben. Wir haben euch eine Liste erstellt, mit der ihr die Freischaltbedingungen der Inseln im Pokémon-Resort seht:

Stufe Wohlfühl-Insel Beeren-Insel Abenteuer-Insel Fitness-Insel Spa-Insel
1 Von Anfang an verfügbar.
  • 15 Bohnen
  • 15 Pokémon
  • 30 Bohnen
  • 30 Pokémon
  • 45 Bohnen
  • 45 Pokémon
  • 60 Bohnen
  • 60 Pokémon
2
  • 30 Bohnen
  • 15 Pokémon
  • 60 Bohnen
  • 30 Pokémon
  • 90 Bohnen
  • 45 Pokémon
  • 120 Bohnen
  • 60 Pokémon
  • 150 Bohnen
  • 75 Pokémon
3
  • 90 Bohnen
  • 30 Pokémon
  • 90 Bohnen
  • 30 Pokémon
  • 150 Bohnen
  • 60 Pokémon
  • 225 Bohnen
  • 75 Pokémon
  • 240 Bohnen
  • 90 Pokémon

Jede der Inseln hat ihre eigenen Funktionen. Wir zeigen euch nach und nach was hinter den Namen steckt.

Bilderstrecke starten
27 Bilder
Zum Geburtstag von Pokémon: Wir lassen alle Titel nochmal Revue passieren.

Pokémon-Resort: Die Wohlfühl-Insel

Diese Insel sieht ein wenig aus, wie ein umgedrehtes Herz. In der Mitte steht ein Baum, welchen ihr für neue Pokébohnen schütteln könnt. Sobald ihr eine höhere Stufe erreicht habt, spendet euch der Baum mehr Bohnen. Ihr könnt direkt von Anfang an auf diese Insel gehen, da sie eure „Bohnen-Quelle“ ist. Um den Baum herum sammeln sich alle Pokémon, die sich normalerweise in der PC-Box befinden. Wenn ihr die Pokémon antippt, erfahrt ihr, wie es ihnen im Pokémon-Resort gefällt.

Wenn ihr genug Bohnen in die Kiste in der Mitte legt, werdet ihr wilde Pokémon anlocken. Diese halten sich eine Zeit lang (nicht zu lange warten!) auf der Insel auf. Sollte es ihnen gut gefallen, könnt ihr sie nach ein paar Stunden in eure Sammlung ohne Kampf oder Fangen aufnehmen. Macht euch keine Sorgen, falls eines der Gast-Pokémon wieder gehen sollte. Leider könnt ihr nicht jeden Besucher in euer Team aufnehmen, da manche einfach verschwinden. Folgende Pokémon erwarten euch auf dieser Insel:

Pokémon Typ Bedingung
Habitak Normal, Flug keine
Zubat Gift, Flug keine
Kadabra Psycho keine
Magnetilo Elektro, Stahl keine
Muschas Wasser keine
Nebulak Geist, Gift keine
Kramurx Unlicht, Flug keine
Wingull Wasser, Flug keine
Drifzepeli Geist, Flug keine
Gerominatz Normal, Flug Sonne
Skallyk Unlicht, Flug Mond
Rocara Gestein, Fee
Peppeck Normal, Flug
Quapsel Wasser erreicht Ula-Ula
Sterndu Wasser erreicht Ula-Ula
Pinsir Käfer erreicht Ula-Ula
Dartiri Normal, Flug erreicht Ula-Ula
Trombork Geist, Pflanze erreicht Ula-Ula
Gufa Wasser erreicht Ula-Ula
Panzaeron Stahl, Flug erreicht Poni
Metang Stahl, Psycho erreicht Poni
Clavion Stahl, Fee erreicht Poni
Sichlor Käfer, Flug absolviert die Liga
Lapras Wasser, Eis absolviert die Liga
Traunmagil Geist absolviert die Liga
Emolga Elektro, Flug absolviert die Liga

Pokémon-Resort: Die Beeren-Insel

Habt ihr einige Beeren in der Tasche? Dann könnt ihr diese auf der Beeren-Insel pflanzen und regelmäßig ernten. Dadurch könnt ihr mehr Beeren bekommen und sie ohne große Sorgen verwenden.

Wenn ihr die Stufe der Insel etwas gesteigert habt, könnt ihr nach und nach mehr Beeren einpflanzen.

  • Stufe 1: 6 Beeren
  • Stufe 2: 12 Beeren
  • Stufe 3: 18 Beeren

Die Beeren wachsen allerdings nicht alle mit der selben Geschwindigkeit. Da manche Beeren sehr lange brauchen, könnt ihr hier erneut ein paar Pokébohnen verwenden, um somit das Wachstum zu beschleunigen. Wir zeigen euch in unserer Liste, welche Beere wie viel Zeit benötigt und wie groß der jeweilige Ertrag ist.

Beere Ertrag Benötigt Zeit
Akibeere 2 – 8 Beeren 72 h
Amrenabeere 4 – 12 Beeren 24 h
Apikobeere 2 – 8 Beeren 72 h
Babiribeere 2 – 6 Beeren 48 h
Burleobeere 2 – 6 Beeren 48 h
Chiaribeere 2 – 6 Beeren 48 h
Eipfelbeere 2 – 8 Beeren 72 h
Foepasbeere 2 – 6 Beeren 48 h
Fragiabeere 4 – 12 Beeren 24 h
Gauvebeere 3 – 9 Beeren 24 h
Giefebeere 3 – 9 Beeren 24 h
Granabeere 2 – 6 Beeren 48 h
Grarzbeere 2 – 6 Beeren 48 h
Grindobeere 2 – 6 Beeren 48 h
Hi-beere 2 – 6 Beeren 48 h
Honmelbeere 5 – 14 Beeren 48 h
Jonagobeere 4 – 12 Beeren 24 h
Kerzalbeere 2 – 6 Beeren 48 h
Kiroyabeere 2 – 6 Beeren 48 h
Koakobeere 2 – 6 Beeren 48 h
Kobabeere 2 – 6 Beeren 48 h
Krambobeere 2 – 4 Beeren 72 h
Labrusbeere 5 – 14 Beeren 48 h
Lansatbeere 2 – 4 Beeren 72 h
Latchibeere 2 – 6 Beeren 48 h
Linganbeere 2 – 8 Beeren 72 h
Lydzibeere 2 – 8 Beeren 72 h
Magobeere 3 – 9 Beeren 24 h
Maronbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Morbbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Persimbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Pirsifbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Prunusbeere 4 – 10 Beeren 48 h
Pyapabeere 2 – 6 Beeren 48 h
Qualotbeere 5 – 14 Beeren 48 h
Rospelbeere 2 – 6 Beeren 48 h
Saimbeere 3 – 9 Beeren 24 h
Salkabeere 2 – 8 Beeren 72 h
Sananabeere 4 – 12 Beeren 24 h
Schukebeere 2 – 6 Beeren 48 h
Setangbeere 5 – 14 Beeren 48 h
Sinelbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Tahaybeere 2 – 8 Beeren 72 h
Tamotbeere 5 – 14 Beeren 48 h
Tanigabeere 2 – 6 Beeren 48 h
Tarabeere 2 – 8 Beeren 72 h
Terirobeere 2 – 6 Beeren 48 h
Tsitrubeere 5 – 15 Beeren 48 h
Wikibeere 3 – 9 Beeren 24 h
Wilbirbeere 4 – 12 Beeren 24 h
Yapabeere 3 – 9 Beeren 24 h
Zitarzbeere 2 – 6 Beeren 48 h

Pokémon-Resort: Die Abenteuer-Insel

Auf dieser Insel könnt ihr ein paar seltene Items bekommen, indem ihr eure Pokémon auf eine Expedition schickt. Jede dieser Missionen dauert 24 Stunden und sie bringen euch zum Beispiel Evolutionssteine.

Allerdings solltet ihr euch bemühen, die Stufen möglichst schnell zu erhöhen, da dadurch bessere Belohnungen für die Expeditionen verfügbar werden.

  • Stufe 1: Route der sonderbaren Stücke.
  • Stufe 2: Route der kuriosen Items und Route der leuchtenden Edelsteine.
  • Stufe 3: Route der kostbaren Schätze.
Expedition Items
Route der sonderbaren Stücke • Granitstein • Gelbstück • Beleber • Grünstück • Sternenstück • Indigostück • Purpurstück
Route der leuchtenden Edelsteine • Lichtlehm • Feuerstein • Eisstein • Ewigstein • Donnerstein • Finsterstein • Funkelstein • Blattstein • Leichtstein • Leuchtstein • Granitstein • Wasserstein • Ovaler Stein • Sonnenstein • Mondstein
Route der kostbaren Schätze • Triperle • Riesenperle • Nugget • Perle • Riesennugget • Kometstück • Steinknochen • Goldkronkorken
Route der kuriosen Items • Items aller verfügbaren Routen

Pokémon-Resort: Die Fitness-Insel

Der perfekte Ort für das Training eurer Pokémon – Die Fitness-Insel. Ihr könnt auswählen, ob eure Begleiter ein paar EV-Punkte oder Erfahrungspunkte verdienen sollen. Gebt ihnen einfach einen bestimmten Trank und sie starten die Trainingseinheit von 30 Minuten. Setzt ihr allerdings eine Pokébohne ein, wird die Dauer halbiert.

Je höher die Stufe der Insel ist, desto mehr Pokémon können gleichzeitig trainieren.

  • Stufe 1: 6 Pokémon
  • Stufe 2: 12 Pokémon
  • Stufe 3: 18 Pokémon

Bei den EV-Punkten handelt es sich um Fleißpunkte. Diese verbessern nicht direkt die Statuswerte eurer Pokémon, doch sie erhöhen den Bonus beim Levelaufstieg. Sollte einer eurer Begleiter zum Beispiel viele Angriffs-EV besitzen, bekommt er bei einem Level-Up deutlich mehr Angriffspunkte hinzu. Dadurch könnt ihr also das Maximum aus euren Pokémon herausholen, wenn ihr sie trainiert. Wir zeigen euch in unserer Tabelle, welche Trainingsmöglichkeiten ihr auf der Fitness-Insel habt:

Trank Effekt
Level-Trank • circa 300 EP pro Satz
Verteidigungs-Trank • 1 Verteidigungs-EV (Stufe 1) • 2 Verteidigungs-EVs (Stufe 2) • 4 Verteidigungs-EVs (Stufe 3)
KP-Trank • 1 KP-EV (Stufe 1) • 2 KP-EVs (Stufe 2) • 4 KP-EVs (Stufe 3)
Angriffs-Trank • 1 Angriffs-EV (Stufe 1) • 2 Angriffs-EVs (Stufe 2) • 4 Angriffs-EVs (Stufe 3)
SP-Verteidigungs-Trank • 1 SP-Verteidigungs-EV (Stufe 1) • 2 SP-Verteidigungs-EVs (Stufe 2) • 4 SP-Verteidigungs-EVs (Stufe 3)
SP-Angriffs-Trank • 1 SP-Angriffs-EV (Stufe 1) • 2 SP-Angriffs-EVs (Stufe 2) • 4 SP-Angriffs-EVs (Stufe 3)
Initiative-Trank • 1 Initiative-EV (Stufe 1) • 2 Initiative-EVs (Stufe 2) • 4 Initiative-EVs (Stufe 3)

Pokémon-Resort: Die Spa-Insel

Nach all dem Training haben eure Pokémon etwas Entspannung verdient. Hierfür könnt ihr die Spa-Insel bereisen und die Zufriedenheit erhöhenWeiterhin könnt ihr dort hervorragend Eier ausbrüten. In Kombination mit ein paar Pokébohnen geschieht dies doppelt so schnell.

Mit einer höheren Stufe könnt ihr erneut die Anzahl eurer Relax-Pokémon erhöhen.

  • Stufe 1: 6 Pokémon
  • Stufe 2: 12 Pokémon
  • Stufe 3: 18 Pokémon

Jetzt kennt ihr alle Inseln und könnt dort fast alles für eure Pokémon tun. Viel Spaß!

Quiz: Welches dieser Pokémon ist größer?

Der Pokédex steckt voller Geheimnisse und Überraschungen – auch was die Größe der Pokémon betrifft. Kannst du erraten, welches Pokémon größer ist?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • RUSH – Der Gaming-Podcast: Sind Videospiele politisch?

    RUSH – Der Gaming-Podcast: Sind Videospiele politisch?

    Sind Videospiele jetzt politisch oder nicht? Christian Eichler von detektor.fm und Alexander Gehlsdorf von GIGA GAMES gehen der Frage auf den Grund und untersuchen auch, wie die deutsche Politik den Spieleentwicklern hierzulande unter die Arme greift. Unterstützung erhalten sie dabei von Hans Böhme, der als Lead Artist an dem Point-and-Click-Adventure Trüberbrook mitgearbeitet hat.
    Alexander Gehlsdorf
* gesponsorter Link