ReCore

Facts 
ReCore

Es war eine kleine Überraschung auf der E3 2015, da niemand so recht wußte, was ReCore war, bis man es gezeigt bekommen hatte. Und das war beeindruckend - zumindest vom Trailer und der Idee her.

ReCore: E3 2015 - Ankündigungs-Trailer

ReCore jetzt kaufen!

Was ist ReCore

Viele Informationen gibt es noch nicht über ReCore, allerdings lässt der Ankündigungstrailer darauf schließen, dass sich das Action-Adventure in einer dystopischen Welt ansiedelt, in der nur wenig Menschen unterwegs sind und die Fauna durch Core-gesteuerte Roboter ersetzt wurden.

Der Core stellt dabei ihre Energiequelle und gleichzeitig ihre Seele dar. Wie der Trailer zeigt, kann dieser Kern von einem Roboter in einen anderen verpflanzt werden, was natürlich mannigfache Spielmöglichkeiten ermöglicht. So opfert sich im Video der Hundebegleiter der Protagonistin, um sie vor bösen Roboterspinnen zu retten, hinterlässt danach allerdings seinen Core. Diesen setzt sie daraufhin in einen Kampfroboter ein, der dann die Seele des Hundes aufnimmt.

Ein Konzept, das verspricht, abwechslungsreich zu werden.

Der Spieler selbst schlüpft allem Anschein nach in die Rolle einer jungen Frau, die akrobatisch ist und mit einem Gewehr bewaffnet ist.

ReCore: Aus dem Nichts

Der Xbox One-Exklusivtitel kommt nicht von irgendeinem Studio, er kommt vom neugegründeten Comcept and Armature Studio, einem Entwicklerteam aus Metroid Prime-Veteranen unter der Führung von Mega Man-Schöpfer Keiji Inafune.

Dass das Spiel einfach so ohne Ankündigung präsentiert wurde, war das Zeichen für eine neue Strategie im Bereich des Video Game Marketings. Und es schien zu funktionieren: Eine neue IP, Millionen potentieller Spieler, Backup durch Microsoft und natürlich der Fame Inafunes.

Nun heißt es warten auf weitere Informationen zu ReCore, denn die gibt es noch nicht.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für ReCore von 2/5 basiert auf 37 Bewertungen.