Skyrim: Spieler nimmt dank der VR-Version fünf Kilo ab

André Linken

Wer zu viel Zeit vor dem Computer verbringt, wird schnell dick? Ein besonders engagierter Spieler hat jetzt genau das Gegenteil bewiesen.

The Elder Scrolls V: Skyrim – PlayStation VR E3 Trailer.

Es handelt sich dabei um den Reddit-Benutzer „elliotttate“, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, die VR-Version des Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim mit selbst aufgestellten Regeln zu erleben. Auf diese Weise wollte er nicht nur die Immersion erhöhen, sondern gleichzeitig auch das gesamten Erlebnis etwas intensiver gestalten.

Eine der wohl wichtigsten Regeln dabei  war es, komplett auf Schnellreisefunktionen im Spiel zu verzichten. Stattdessen legte „elliotttate“ sämtliche Strecken in Skyrim zu Fuß zurück. Sprich: Er lief auf der Stelle, setzte aber auch immer wieder mal zu einem Sprint an, um schneller voranzukommen. Die zweite Regel besagte, dass er die Kämpfe ohne Berücksichtigung von Hitboxen ausführte, also Geschossen auswich und Deckungen nutzte.

Das alles sorgte natürlich für sehr viel Bewegung im heimischen Wohnzimmer. Die dritte Regel legte ihm auf, sämtliche Dialoge im Spiel laut vorzulesen. Okay, das hat mit zusätzlicher Aktivität eher weniger zu tun, lockerte seinen Aussagen zufolge jedoch die Atmosphäre etwas auf.

Das hier sind die besten Spiele für PlayStation VR.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die besten PlayStation VR-Spiele (PS VR).

Der große GIGA-Test von Skyrim VR

Der erfreuliche Nebeneffekt dieser besonderen Art des Spielens: Seinem Bericht zufolge hat „elliotttate“ auf diese Weise fünf Kilo an Gewicht verloren – also ein Fitnessprogramm, das wohl so manchem Gamer gefallen dürfte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung