In The Legend of Zelda: Breath of the Wild könnt ihr Amiibos verwenden und so viele Items im Spiel abstauben. Und da die Nintendo Switch auch mit einer NFC-Schnittstelle ausgestattet ist, klappt das nicht nur auf der Switch, sondern auch noch auf der Wii U. In unserer Amiibo-Liste zeigen wir euch alle Figuren, Items und auch die Amiibo-Karten.

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Facts 
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Amiibo verwenden - so gehts

Wollt ihr Amiibos in Zelda: Breath of the Wild benutzen, müsst ihr zunächst in den Optionen des Spiels die Amiibo-Nutzung über den entsprechenden Menüpunkt aktivieren. Danach geht ihr wie folgt vor:

  1. Ruft im Spiel die Schnellauswahl der Module auf und wählt das Amiibo-Modul ganz rechts aus.
  2. Drückt anschließend die L-Taste, um das Modul zu aktivieren.
  3. Jetzt könnt ihr entsprechende Amiibo-Figuren bzw. Karten über den Sensor des rechten JoyCon-Controllers halten.
  4. Ohne große Verzögerung sollten nun vor euch im Spiel Items und Schatzkisten vom Himmel regnen.

Beachtet, dass ihr jeden Amiibo nur 1-mal pro Tag verwenden könnt!

Tipp zur Verwendung von Amiibos: Da Amiibos euch jedes Mal nur eine zufällige Auswahl an Items aus einem größeren Item-Pool bescheren, gefällt euch vielleicht nicht immer, was ihr bekommt. Um das zu umgehen, könnt ihr einen Trick anwenden: Speichert euren Spielstand vor der Verwendung eines Amiibos ab. Gefällt euch nicht, was ihr bekommen habt, ladet einfach den vorherigen Spielstand und scannt den Amiibo erneut ein, bis euch der Loot gefällt.

Alle Amiibo-Funktionen auf einem Bild

Während euch das Einscannen aller Amiibos (Egal ob aus der Zelda-Reihe oder nicht) immer Ressourcen wie Nahrung beschert, haben bestimmte Amiibos auch eine Chance euch exklusive Items wie bestimmte Waffen, Rüstungen oder etwa das legendäre Pferd Epona zu geben. Das folgende Bild gibt euch eine erste Übersicht über die exklusiven Items bestimmter Amiibos.

Diese 18 Zelda-Amiibos können euch in Breath of the Wild exklusive Items verschaffen.
Diese 18 Zelda-Amiibos können euch in Breath of the Wild exklusive Items verschaffen.

Eine genauerer Übersicht aller möglichen Items jeder Amiibo-Figur geben wir euch weiter unten in diesem Guide.

Alle Waffen, die ihr euch durch Amiibos freischalten könnt, zeigen wir euch im folgenden Video:

Zelda - Breath of the Wild: Alle Amiibo-Waffen im Überblick

Amiibo-Karten als günstige Alternative

Eine generelles Problem mit den Amiibos ist, dass sie mit der Zeit aufgrund des Sammlerwerts sehr teuer werden und auch oft vergriffen sind. Wenn euch das Sammeln der Amiibos eher egal ist und ihr nur die Ingame-Items haben wollt, dann sind Amiibo-Karten die perfekte Lösung für euch.

Diese werden nicht von Nintendo selbst, sondern von Drittherstellern zur Verfügung gestellt. Hierbei wurde einfach der NFC-Code der Figuren kopiert und auf Karten gedruckt, weshalb sie auch NFC-Karten genannt werden.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Karten könnt ihr kompakt an einem Ort lagern, ohne dass sie Platz wegnehmen. Viel wichtiger ist aber der preisliche Unterschied. Für rund 25 Euro bekommt ihr ein Set aus 24 Karten mit allen wichtigen NFC-Codes. Dies ist in etwa der Preis, den ihr sonst für nur einen Amiibo berappen müsstet.

Über den folgenden Link kommt ihr zum entsprechenden Angebot auf Amazon:

Zelda-Karte, 24 NFC-Karten für The Legend of Zelda Breath of The Wild Botw Switch Wii U

Zelda-Karte, 24 NFC-Karten für The Legend of Zelda Breath of The Wild Botw Switch Wii U

Im Gebrauch funktionieren die Amiibo-Karten übrigens genauso wie die Figuren, ihr müsst hier also nichts weiter beachten.

Liste mit allen Amiibo-Items in Zelda: Breath of The Wild

Falls ihr genau wissen wollt, welcher Amiibo euch genau welche Items geben kann, dann werft einen Blick in die folgende Übersicht. Wir listen euch hier alle Zelda-Amiibos mit ihrem Loot-Pool und Amazon-Link auf, falls ihr sie euch zulegen wollt. Bedenkt, dass euch generell auch alle Nicht-Zelda-Amiibos Items bescheren. Solche geben euch allerdings dann immer nur wenige Ressourcen.

Amiibo Exklusive Items Truhe Sonstiges
Bokoblin
- Holzkeule, Schild oder Bogen der Bokblins Verschiedene Arten von Fleisch
Ganondorf
Schwert der Weisen Schwerter, verschiedene Edelsteine, Monsterteile Pfeile, Rubine, Bokoblin-Innereien
Link (Super Smash Bros.)
Epona, Teile des Schatten-Sets (Schattenmütze, Schattengewand, Schattenhose) Schwerter, Schilde, verschiedene Elementarpfeile Verschiedene Früchte, Kochzutaten, Pfeile
Link (Bogenschütze)
- Bögen, verschiedene Elementarpfeile Fische, verschiedene Arten von Fleisch, Pfeile
Link (Majora's Mask)
Grimmige-Gottheit-Klinge, Teile des „Grimmige Gottheit“-Outfits Schwerter Verschiedene Pilze, Pfeile
Link (Ocarina of Time)
Biggoron-Schwert, Teile des Zeit-Sets (Zeitmütze, Zeitgewand, Zeithose) Schwerter, verschiedene Elementarpfeile Verschiedene Arten von Fleisch, Pfeile
Link (Reiter)
Reisesattel, Reisezaumzeug Mondsäbel, Schwerter, verschiedene Elementarpfeile Pilze
Link (Skyward Sword)
Weißes Schwert, Teile des Himmels-Sets (Himmelsmütze, Himmelsgewand, Himmelshose) Schwerter, Schilde Verschiedene Edelsteine, Pfeile
Link (The Legend of Zelda)
Schwert, Teile des Ursprungs-Sets (Ursprungsmütze, Ursprungsgewand, Ursprungshose) Schwerter, Schilde, verschiedene Elementarpfeile Rubine, Pfeile
Link (Twilight Princess)
Epona, Teile des Schatten-Sets (Schattenmütze, Schattengewand, Schattenhose) Schwerter, Schilde, verschiedene Elementarpfeile Verschiedene Früchte, Kochzutaten, Pfeile
Toon-Link (Super Smash Bros.)
Seewind-Bumerang, Teile des Wind-Sets (Windmütze, Windgewand, Windhose) Schwerter, Bumerang, verschiedene Elementarpfeile Fische, Pfeile
Toon-Link (Wind Waker)
Seewind-Bumerang, Teile des Wind-Sets (Windmütze, Windgewand, Windhose) Schwerter, Bumerang, verschiedene Elementarpfeile Fische, Pfeile
Shiek
Shiek-Maske Klingen, Speere, Bögen, Schilde, verschiedene Elementarpfeile Pilze, Pfeile
Wächter
- Wächter-Waffen, Wächter-Schilde, Antike Kerne, Antike Pfeile Antike Schrauben, Federn, Achsen, Kerne, Riesenkerne, verschiedene Edelsteine
Zelda
- Schilde, Sternensplitter, verschiedene Edelsteine Pflanzen, Gemüse
Zelda (Super Smash Bros.)
Schattenbogen Bögen, Sternensplitter, verschiedene Edelsteine Pflanzen, Gemüse
Zelda (Wind Waker)
Heldenschild Schilde, Sternensplitter, verschiedene Edelsteine Pflanzen, Gemüse
Mipha
Ruta-Helm Silberschuppen-Speer, Diamanten Fische
Revali
Medoh-Helm Falkenbogen, Diamanten Früchte
Daruk
Rudania-Helm Bergspalter, Diamant Verschiedene Edelsteine
Urbosa
Naboris-Helm Mondsäbel, Schild, Diamant Verschiedene Arten Fleisch
Wolf-Link
Beschwört Wolf-Link als Gefährten, der mit euch kämpft und versteckte Gegenstände findet (mehr dazu im folgenden Abschnitt) - -

Der „Wolf-Link“-Amiibo, der erstmals zum Release von The Legend of Zelda: Twilight Princess erschienen ist, stellt eine ganz besondere Figur dar. Wenn ihr ihn in Breath of the Wild einsetzt, erscheint er an Links Seite und unterstützt euch im Kampf oder sucht nach versteckten Gegenständen in der Umgebung. Bei seiner Beschwörung hat er jedoch nur drei Herzen und ist somit gegenüber den Gefahren der Welt nur wenig geschützt.

zelda-breath-of-the-wild-amiibo-funktionen-wolf-link
Wolf-Link begleitet Link bei seinen Abenteuern. Jedoch nur so lange, bis er keine Herzen mehr hat.

Damit Wolf-Link nicht ganz so ungeschützt ist, könnt ihr seine Herzen über einen zugegeben etwas umständlichen Weg erhöhen.

  • In Zelda: Twilight Princess müsst ihr dazu die Schattenhöhle abschließen.
  • Diesen Bonus-Dungeon schaltet ihr durch Einsatz des „Wolf-Link“-Amiibo frei und er besteht aus 40 Ebenen voll mit Feinden.
  • Habt ihr die Schattenhöhle erfolgreich absolviert, könnt ihr die übrigen Herzen auf dem Amiibo abspeichern und in Breath of the Wild weiter nutzen.
Tipp: Seid ihr Besitzer des Zelda-Amiibo, könnt ihr die Herzen in der Schattenhöhle damit auffüllen.

Als wahrer Fan Zelda-Fan könnt ihr euch an unserem ultimativen Quiz versuchen!

Wie gut kennst du The Legend of Zelda? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).