Ist euer Abenteuer von Link und seiner Prinzessin in The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu Ende, solltet ihr euch Erweiterungen kaufen. So verlängert ihr euren Aufenthalt in Hyrule um einige wertvolle Stunden mit zwei DLCs. Diese erschienen am 30. Juni und 8. Dezember 2017.

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Facts 
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

DLCs von Zelda: Breath of the Wild kaufen - Preise

Insgesamt zwei Erweiterungen könnt ihr für Zelda: Breath of the Wild kaufen und spielen. Diese DLCs sind nur über den Erweiterungspass käuflich - ihr könnt sie also nicht separat kaufen. Besitzt ihr zudem den Season Pass, erhaltet ihr noch drei exklusive Truhen, die Link bei seinem Abenteuer in Hyrule helfen sollen. Welche Inhalte euch mit dem Erweiterungspass für Zelda: Breath of the Wild erwarten, lest ihr hier.

Habt ihr Interesse an dem Erweiterungspass für Breath of the Wild? Auf drei unterschiedlichen Wegen könnt ihr euch den Pass mitsamt drei Truhen und zwei DLCs kaufen. Diese sind:

  • Kauft den Erweiterungspass im Handel oder im Netz.
  • Klickt euch zum Hauptmenü von Zelda und wählt hier Erweiterungspass aus.
  • Geht mit eurer Konsole in den Nintendo eShop und sucht hier nach dem Erweiterungspass.
Zelda: Breath of the Wild Expansion Pass DLC [Switch Download Code]

Zelda: Breath of the Wild Expansion Pass DLC [Switch Download Code]

Der Season Pass, der euch die beiden DLCs für Zelda bringt, kostet euch 19,99 Euro. Der Erweiterungspass ist für beide Plattformen, also Nintendo Switch aber auch Wii U erhältlich.

1. DLC: „Die legendären Prüfungen“ - Inhalt

Release: 30. Juni 2017

Das erste von zwei Zusatzpaketen nennt sich „Die legendären Prüfungen„. Mit dieser Erweiterung wird Links Stärke ganz schön auf die Probe gestellt. Euch erwarten einige Herausforderungen und sogar ein sogenannter Master-Modus, der euch das komplette Abenteuer noch einmal in einem deutlich härteren Schwierigkeitsmodus durchspielen lässt. Das sind die Inhalte im Detail:

  • Pfad des Helden: Hierbei handelt es sich um eine neue Funktion. Alle Aktionen, die ihr in den letzten 200 Stunden durchgeführt habt, werden euch damit angezeigt. So seht ihr auf der Karte beispielsweise, wo ihr euch überall auf der Karte bewegt habt. Zudem erwarten euch Fakten über eure erledigten Abenteuer und auch Statistiken dazu, wie ihr sie geschafft habt. Habt ihr eine Stelle auf der Karte noch nicht erkundet? Nutzt „Pfad des Helden“ und findet es heraus!
Wir nennen diese Funktion: Der Pfad eines Spieleredakteurs.
Wir nennen diese Funktion: Der Pfad eines Spieleredakteurs.
  • Prüfung des Schwertes: Falls ihr schon immer wissen wolltet, wie es war, als ihr Breath of the Wild ohne gute Rüstung und Waffen angefangen habt, kommt jetzt eure Chance. Bei den Prüfungen des Schwertes landet ihr in einer Arena und besitzt keine Rüstung. Als Waffen müsst ihr mit den herumliegenden Ästen Vorlieb nehmen. Besiegt die Gegner in einem Raum, um weiter zu kommen und euch dem ultimativen Test auszusetzen. Habt ihr alles geschafft, könnt ihr die Kraft eures Master-Schwerts erwecken. Das bedeutet, dass ihr dessen Angriffskraft dauerhaft steigern könnt.
  • Master-Modus: Der Master-Modus ist das komplette Abenteuer von Zelda: Breath of the Wild - nur in richtig schwer. Die Gegner erholen sich langsam im Kampf und entdecken euch schneller, wenn ihr euch nähert. Dafür winken aber auch neue Gegner und nützliche Schätze. Stärkere Gegner werdet ihr vermehrt auf fliegenden Plattformen vorfinden. Denkt euch neue Strategien aus und besiegt sie, um an die begehrten Belohnungen zu kommen. Im Master-Modus könnt ihr lediglich zwei Speicherplätze nutzen und keine sechs mehr.
Der Master-Modus bringt euch stärkere Gegner, die jetzt sogar fliegen können - mit Hilfe von Plattformen.
Der Master-Modus bringt euch stärkere Gegner, die jetzt sogar fliegen können - mit Hilfe von Plattformen.
  • Teleport-Medaillon: Das Medaillon ist ein großes Symbol auf dem Boden, was irgendwo in Hyrule versteckt ist. Aktiviert ihr es, leuchtet es und bringt euch an jeden erreichbaren Ort auf der Karte. Ihr müsst Transportziele erstellen und könnt dann hierher reisen. Ihr dürft jedoch nur ein Ziel gleichzeitig festlegen.
  • Neue Rüstungen und Krog-Maske: Mit dem Zusatzpaket werden acht Schatztruhen freigeschaltet, die irgendwo in Hyrule versteckt sind. Findet ihr sie, bekommt ihr neue Rüstungsteile. Wo ihr diese und noch weitere Rüstungen und Outfits findet, lest ihr bei uns an anderer Stelle. Die Krog-Maske wird für all diejenigen unter euch interessant, die noch nicht alle 900 Krogsamen gefunden haben. Seid ihr in der Nähe einer Krog-Aufgabe, wackelt die Maske und zeigt euch so indirekt an, wo sich die kleinen grünen Kreaturen befinden.
Erweiterungspass-Bonus für alle DLC-Besitzer: Sobald ihr euch den Erweiterungspass gekauft habt, tauchen auf dem Vergessenen Plateau, also dem Startgebiet, drei neue Schatztruhen auf. In einer Truhe befindet sich ein Hemd für Link, was das Nintendo-Switch-Logo zeigt. Unter den anderen beiden Schätzen befinden sich Items für euer Abenteuer (5x Bombenpfeil und ein Rubin).

2. DLC: „Die Ballade der Recken“ - Inhalt

Release: 8. Dezember 2017

Ein neuer Dungeon und 16 neue Schreine kommen mit dem DLC dazu. In vier spannenden Quests müsst ihr euch nicht nur einem neuen Titanen stellen, sondern auch Rätsel lösen, die euch in den neuen Schreinen erwarten. Natürlich gibt es auch neue Rüstungen und Waffen.

Lösungen zu allen 16 Schreinen im 2. DLC zeigen wir euch im folgenden Guide:

Auch diese Erweiterung könnt ihr nur mittels Season Pass erwerben. Im Fokus steht eine neue Story, die die Recken, ihre Balladen und auch Prinzessin Zelda betreffen. Zudem kann Link jetzt Motorrad fahren. Damit erwartet euch weit mehr Content als im letzten DLC.

Wie gut kennst du The Legend of Zelda? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).