Zelda - Breath of the Wild: Donnerhelm - so bekommt ihr den Schatz der Gerudo

Christopher Bahner

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild könnt ihr den Schatz der Gerudo finden und euch den einzigartigen Donnerhelm schnappen. Jedoch erhaltet ihr den Schatz der Gerudo nur, wenn ihr euch innerhalb einiger Missionen als würdig erweist. Wir zeigen euch im Video, wie ihr an den Donnerhelm gelangt und beschreiben euch die einzelnen Schritte im Detail.

Hier gibt's den Season Pass von Zelda: Breath of the Wild!*

Den Donnerhelm müsst ihr bereits während der Hauptmission in Gerudo-Stadt für Riju aus dem Yiga-Versteck besorgen. Behalten dürft ihr ihn da jedoch nicht. Erst wenn ihr den Vah-Naboris-Dungeon abgeschlossen habt, könnt ihr ihn euch selber schnappen. Das folgende Video zeigt euch dabei genau wo und wie.

Zelda - Breath of the Wild: So bekommt ihr den Donnerhelm!

So bekommt ihr den Donnerhelm

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
The Legend of Zelda: 21 Fakten über Zelda, die du wissen musst

Begebt euch nach dem Sieg über Ganons Donnerfluch in den Thronsaal zu Riju und empfangt eure Belohnung. Schaut euch anschließend den Donnerhelm genauer an und bekundet euer Interesse an dem Kopfschmuck. Sofern ihr folgende Nebenquests in Zelda: Breath of the Wild absolviert habt, könnt ihr den Donnerhelm erhalten.

  • Das Moldora-Herz
  • Edle Steine
  • Die Suche nach Baretta
  • Der Umweltsünder

Was kann der Donnerhelm eigentlich? Der Helm ist deshalb so wertvoll, da er euch vor Blitzschlägen schützt. Dadurch wird bei Gewittern nicht ständig euer Waffen-Wechsel gestört, was natürlich super nützlich ist.

Sämtliche Auftraggeber für die vier Nebenaufgaben findet ihr glücklicherweise direkt in Gerudo-Stadt. Im Folgenden erläutern wir euch die einzelnen Quests etwas genauer.

Das Moldora-Herz

Diese Aufgabe startet tagsüber bei Malena im Westen der Stadt bei den Kriegerinnen.

  • Sie bittet euch um ein Moldora-Herz. Dieses bekommt ihr, wenn ihr eines der vier Moldora-Monster in der Gerudo-Wüste erlegt.
  • Begebt euch mit einer Sandrobbe von Gerudo-Stadt aus Richtung Süden, um einen Moldora zu finden.
  • Zwar sehen Moldoras angsteinflößend aus, lassen sich aber leicht besiegen. Wartet auf einem Felsen auf das Monster und werft eine Bombe auf den Sand.
  • Lasst die Bombe dann detonieren, wenn das Moldora zuschnappt. Während es betäubt ist, könnt ihr es angreifen. Wiederholt die Methode solange, bis das Monster besiegt ist.

Das Herz müsst ihr nur noch zu Malena bringen, um diese Aufgabe abzuschließen. Das folgende Video zeigt euch alle Fundorte von Moldoras.

Zelda - Breath of the Wild: Fundorte aller Moldoras.

Edle Steine

Diese Aufgabe ist mit Abstand die leichteste. Sprecht dafür mit Aisha, die sich in der Nähe des Stadteingangs beim Edelsteinladen aufhält. Sie möchte von euch 10 Feuersteine haben, damit sie ihren Laden wieder eröffnen kann. Im Normalfall solltet ihr bereits 10 Feuersteine im Inventar haben, da sie nicht gerade selten sind. Alternativ solltet ihr nach Eldin reisen und in der Südmine das Erz für reichlich Feuersteine abbauen.

Liefert dann die Feuersteine bei Aisha ab und ihr dürft euch zusätzlich sogar noch eines von drei Accessoires aussuchen. Wir empfehlen euch hier das Saphir-Stirnband, da es das wertvollste ist. Die anderen beiden und viele weitere Accessoires könnt ihr ohnehin dann später im wieder eröffneten Edelsteinladen kaufen.

Die Suche nach Baretta

Begebt euch zur Trainerin Lanja im Westen von Gerudo-Stadt, um die Aufgabe „Die Suche nach Baretta“ zu starten. Vor Beginn der Quest solltet ihr unbedingt Hitzeschutz der Stufe 2 haben und euch eine Maxi-Durian-Frucht besorgen. Wahlweise farmt ihr eine solche Frucht oder kauft euch eine beim Händler für 60 Rubine.

  • Ihr müsst euch zum südwestlichen Ende der Wüste begeben, um diese Quest zu lösen. Benutzt dafür abermals eine Sandrobbe.
  • Hinter einem Sandsturm findet ihr hier eine Feen-Quelle und ein großes Fossil mit einem Schrein. Im Schatten des Fossils findet ihr schließlich Baretta.
  • Gebt Baretta die Maxi-Durian-Frucht und sprecht dann wieder mit Lanja, um die Quest abzuschließen.

Der Umweltsünder

Sprecht tagsüber mit dem weinenden Kind Talia im Norden der Stadt. Ihr sollt den Übeltäter finden, der die Wasserquelle verschmutzt hat, da Talia nun ihre Beeren nicht mehr pflanzen kann.

  • Für die Wasserverschmutzung ist eine Frau namens Caliban verantwortlich, die sich auf den Dächern im Westen der Stadt befindet.
  • Bringt ihr ihr 10 Wildbeeren, wird sie mit der Wasserverschmutzung aufhören.
  • Ihr findet genau 10 Wildbeeren beim Stall der Ornis. Sammelt eine Wildbeere ein und macht ein Foto von ihr.
  • Dadurch schaltet ihr einen der Einträge im Hyrule-Handbuch frei. Sucht dann mit dem Sensor+ die restlichen Wildbeeren, um die Quest abzuschließen.

Der Schatz der Gerudo

Nachdem ihr alle vier Nebenquests absolviert habt, könnt ihr wieder mit Riju sprechen, die euch den Donnerhelm nun mit Vergnügen überlässt. Durch ihn werden eure Metallwaffen bei Blitz und Donner geschützt und ihr habt keine Probleme mehr beim Waffenwechsel und erleidet auch keinen Schaden.

Wie gut kennst du die Attacken deiner Helden?

Beeindruckende Attacken sind ein wichtiger Bestandteil vieler Videospiele. Dies ist nicht verwunderlich, da es in den meisten Games um den erbitterten Kampf zwischen Gut und Böse geht und die jeweiligen Helden dabei eben ganz schön wuchtige Attacken brauchen, um ihre Gegner wirkungsvoll auszuschalten. Wie viele dieser ikonischen Attacken kennst Du? Sei nicht besorgt, wenn Du es nicht beim ersten Mal packst. Auch viele...

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung