World of Warcraft: Pre-Patch 8.0 geht nach hinten los

Alexander Gehlsdorf

Gut drei Wochen vor dem Release der neuen Erweiterung Battle for Azeroth, wurden zahlreiche Neuerungen bereits mit einem umfangreichen Pre-Patch eingeführt. Statt Vorfreude zu wecken führte dieser jedoch dazu, dass die World of Warcraft plötzlich von unzähligen Bugs verseucht ist.

World of Warcraft - Battle for Azeroth - Feature Trailer.
Bereits am Patch-Day ging so einiges schief, denn viele Spieler konnten sich gar nichts erst einloggen. Als schließlich doch alle Zugang hatten, ging der Ärger jedoch so richtig los.

Ein zentrales Features des Patch 8.0 ist die Überarbeitung aller Werte. Lebenspunkte, ausgeteilter Schaden und Item-Werte aller Spieler und Gegner sind nun deutlich niedriger, um überschaubar zu bleiben. In der Praxis ändert sich dadurch nichts am Gameplay selbst, zumal genau diese Maßnahme in Warlords of Draenor bereits durchgeführt wurde. Allerdings wurden die Werte damals mühselig von Hand geändert, während jetzt auf einen automatisierten Prozess zurückgegriffen wurde.

Daran liegt jedoch das Problem, denn die automatisch geänderten Werte führten zu etlichen Folgeproblemen und Balance-Schwierigkeiten. So sind einige Bosse auf einmal übermächtig, während das Sammeln von Erfahrungspunkten plötzlich quälend langsam vor sich geht. Außerdem führten die Änderungen zu zahlreichen Bugs, die vor allem Inhalte der älteren Erweiterungen betreffen. Eine vollständige Liste aller Probleme wurde auf Reddit zusammengefasst.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
World of Warcraft: Diese 11 Features machten die Vanilla-Server einzigartig.

Blizzard hat in einem einstündigen Q&A auf die Probleme reagiert und sich bei den Spielern entschuldigt. „Es waren sehr ereignisreiche Tage. Nicht der glatteste Launch eines Pre-Patches. Nicht die Erfahrung die wir bieten wollen oder zu bieten hofften. Und ehrlich gesagt nicht die Erfahrung, die ihr verdient.“

WoW Live Developer Q&A w/ Ion Hazzikostas von Warcraft auf www.twitch.tv ansehen

Andererseits hat ein Pre-Patch natürlich genau den Zweck, groß angelegte Änderungen bereits einige Wochen vor dem tatsächlichen Release einer Erweiterung zu implementieren, um auf eventuelle Schwierigkeiten rechtzeitig reagieren zu können. Dass der Prozess jetzt jedoch derart umfangreich ausfällt, hatte hingegen wohl niemand kommen sehen.

Um die Bugs und Probleme zu beseitigen bleibt den Entwicklern jetzt noch Zeit bis zum 14. August, dann erscheint Battle for Azeroth.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link