World of Warcraft: So wenige Spieler hat das MMO angeblich nur noch

André Linken

Derzeit kursieren angeblich aktuelle Angaben zur Anzahl der aktiven Abonnenten des Online-Rollenspiels World of Warcraft, die alles andere als gut aussehen.

Schau dir hier den Trailer zum aktuellen WoW-Addon Battle for Azeroth an.

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Der Funke des Krieges.

Sie stammen von dem Twitter-Account von „WeakAuras“, wobei es sich dabei um ein bei vielen WoW-Spielern beliebtes Ingame-Add-on handelt. Demnach hat Blizzard Entertainment vor Kurzem wohl eine neue API eingeführt. Über diesen Umweg wollen findige Spieler die Anzahl der derzeit aktiven beziehungsweise kürzlich abgelaufenen Abonnements entdeckt haben.

Sollten diese Angaben der Wahrheit entsprechen, hatte World of Warcraft zum Launch der jüngsten Erweiterung Battle for Azeroth rund 3,2 Millionen aktive Spieler. Allerdings ist diese Zahl inzwischen angeblich wieder auf 1,7 Millionen gesunken, wovon 25 Prozent sogar nur Zweit-Accounts sind. Das wäre ein deutlicher Rückgang und eine allgemein recht niedrige Zahl. Noch zu Zeiten der Erweiterung Warlords of Draenor hatte World of Warcraft etwas mehr als fünf Millionen Abonnenten.

Doch mittlerweile gibt es Neuigkeiten vom besagten Twitter-Account. Demnach gebe es keinerlei Beweise, dass diese Angaben tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Die Quelle sei verschwunden, sodass eine Prüfung nicht mehr möglich sei. Außerdem habe sich Blizzard Entertainment vor Kurzem bei WeakAuras zu Wort gemeldet und klargestellt, dass die besagten Zahlen definitiv falsch seien.

Das ist die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft.

Bilderstrecke starten
24 Bilder
Die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft.

Hier kannst du WoW: Battle for Azeroth bei Amazon bestellen *

Wie hoch die Anzahl der aktuell aktiven Spieler in World of Warcraft tatsächlich ist, wollten die Entwickler allerdings nicht verraten. Bereits seit einigen Jahren macht Blizzard diesbezüglich keine öffentlichen Angaben mehr.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung