Vergleich: iPad Air 2, iPad Air, iPad mini 3 und iPad mini 2

Sebastian Trepesch 9

iPad-Vergleich_03
Wir haben die Qual der Wahl: Welches iPad bietet was? Wo ist das Preis-/Leistungsverhältnis am besten? Wir vergleichen das aktuelle Portfolio iPad Air 2, iPad Air, iPad mini 3 und dessen Vorgänger und geben eine Kaufempfehlung.

Ein Tablet kann nicht alle, aber viele Aufgaben eines Laptops ersetzen: im Netz surfen, Mails schreiben, Videos ansehen, Bilder nachbearbeiten, über Soziale Netzwerke kommunizieren, und so weiter. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf Mobilität.

Für das neue diesen Weg konsequent weiter beschritten: Es ist noch mobiler als der Vorgänger. Außer dem neuen Top-Modell hat der Hersteller das iPad Air . Zudem gibt es die kleineren Varianten iPad mini 3, iPad mini 2 und iPad mini. Wir vergleichen einige Punkte der iPads. Tests zu den neuen Modellen sind übrigens gerade in Arbeit und folgen auf GIGA.

downloaden *

Bilderstrecke starten
10 Bilder
8 gute Gründe für das iPad.

iPad-Vergleich: Größe und Mobilität

Das iPad-Display ist seit der ersten Generation 9,7 Zoll groß, das iPad mini 7,9 Zoll. Der Unterschied hört sich gering an, in der Praxis ist er aber erheblich. Ob iPad Air oder iPad mini, ist letztendlich Geschmacksfrage. Das kleine Modell lässt sich im Hochformat gerade noch mit einer Hand an den Seiten fassen, es ist also deutlich handlicher. Das iPad Air (2) bietet dagegen ein deutlich größeres Display. Wer öfters Mails schreiben will, wird eine größere Tastatur präferieren.

iPad mini und iPad Air sind gleich schlank. Das neue iPad Air 2 ist noch ein Stück dünner – beeindruckend!

iPad mini iPad mini 2 iPad mini 3 iPad Air iPad Air 2
Größe (mm) 200 x 134,7 x 7,2 200 x 134,7 x 7,5 200 x 134,7 x 7,5 240 x 169,5 x 7,5 240 x 169,5 x 6,1
Gewicht 308 g 331 g 331 g 469 g 437 g

(Die Cellular-Versionen wiegt jeweils 4 bis 10 Gramm mehr.)

Fazit Größe: Ob iPad mini oder iPad Air (2) ist letztendlich Geschmackssache. Mit dem neuen Air 2 kann in Sachen Schlankheit kein anderes Modell mithalten.

iPad-Vergleich: Display

Die technischen Daten der iPad-Displays:

iPad mini iPad mini 2 iPad mini 3 iPad Air iPad Air 2
Display-Größe 7,9 Zoll 7,9 Zoll 7,9 Zoll 9,7 Zoll 9,7 Zoll
Auflösung in Pixel 1024 x 768 2048 x 1536 2048 x 1536 2048 x 1536 2048 x 1536
Pixeldichte 163 ppi 326 ppi 326 ppi 264 ppi 264 ppi

Das neue iPad Air – und nur dieses Modell – bekam eine neue Anti-Reflexions-Beschichtung. Unser erster Eindruck: Im ausgeschaltet Zustand schimmert das Display leicht lila, angeschaltet jedoch nicht. Wir erhalten zwar noch lange kein spiegelloses Tablet, Reflexionen werden aber tatsächlich etwas vermindert.

iPad-Vergleich: Leistung und Ausdauer

Im iPad Air 2 kommt erstmals der Apple A8X zum Einsatz. Laut Apple bietet das Tablet damit eine 2,5 mal schnellere Grafik und 40 Prozent schnellere CPU. Mit einer Ausnahme ist in den anderen Modellen der A7 verbaut. Nur das iPad mini ohne Retina-Display arbeitet mit einem schon etwas in die Jahre gekommenen A5 und ohne Coprozessor für energiesparende Tätigkeiten. 

Die Leistungswerte der Geekbench-Tests (Multicore) und Akkulaufzeit laut Hersteller für Surfen über WLAN oder Videowiedergabe:

iPad mini iPad mini 2 iPad mini 3 iPad Air iPad Air 2
Prozessor A5 A7 + M7 A7 + M7 A7 + M7 A8X + M8
Bechmark-Wert 489 2493 2493 2663 4444
Akkulaufzeit in Stunden 10 h 10 h 10 h 10 h 10 h

Fazit Leistung und Ausauer: Während sich bei der Akkulaufzeit nichts geändert hat, ist die Leistung des iPad Air 2 wesentlich höher. Das alte iPad mini arbeitet auf dem Level des iPad 2.

Nächste Seite: Ausstattung, Varianten, Preise und Fazit des iPad-Vergleichs.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link