Amazons Kundenservice: Der beste Support überhaupt? Ein Erfahrungsbericht

Kamal Nicholas 23

Am Wochenende hat sich mein Kindle aus heiterem Himmel dazu entschieden, ein kaputtes Display zu haben. Da ich mich in den USA befinde erwartete ich nun einige Schwierigkeiten mit Amazons Kundenservice. Doch weit gefällt: Was ich hier erlebt habe, übertraf meine kühnsten Erwartungen!

Amazons Kundenservice: Der beste Support überhaupt? Ein Erfahrungsbericht

Eigentlich bin ich ein Verfechter des „echten“ Buches. Nichts geht über ein gedrucktes Stück Literatur. Ein E-Book Reader, wie es der Kindle ist, zeigt sich allerdings in bestimmten Situation als äußerst praktisch. Zum Beispiel dann, wenn man wie ich ganz drei Monate von Zuhause weg ist, dabei aber ein paar Bücher mitgenommen werden sollten.

Mein Kindle ist kaputt

Natürlich habe ich mich für meine USA-Reise so also für meinen Kindle entschieden, auf den ich im Vorfeld eine ganze Auswahl an Büchern geladen habe. Bis zum letzten Wochenende hat dieser mir auch wirklich sehr gute Dienste geleistet, am vergangenen Samstag dann zeigte er allerdings die ersten Fehler auf dem Display an, die sich seither verschlechtert haben. Das Lesen wird dadurch leider kaum mehr möglich, da die letzten Sätze unerkenntlich werden.

Was also tun? Mein erster Gedanke war. „Mist, jetzt muss ich mir einen neuen Reader kaufen“. Doch dann kam ich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf die glorreiche Idee, mich mit Amazons Kundensupport in Verbindung zu setzen.

Da ein Anruf von meinem deutschen Telefon aus den USA nach Deutschland sehr teuer ist und ich bereits im Bett lag (es war 1:15 Uhr nachts), entschied ich mich, per Chat den Kontakt zu Amazon aufzunehmen. Nachdem ich kurz den Fall geschildeter hatte und erklärte, dass ich mich noch bis Mitte Januar in den USA befinde, bot mir der nette Kundenberater doch tatsächlich direkt an, mir mein Kindle zu ersetzen und dieses an meine Adresse in Santa Monica zu schicken. Einfach so, ohne großes Hin und Her. Wie genau die Sache verlaufen ist, lest ihr euch am besten im Gespräch durch, von dem ich mir natürlich einen Screenshot gemacht habe.

Amazon Support

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Kindle 2019 und Kindle Paperwhite im Vergleich: Darf’s noch günstiger sein?

Der beste Kundenservice überhaupt!

Ich muss sagen, dass ich in meinem ganzen Leben noch nie einen solch ausgezeichneten Kundenservice hatte. Ich habe schon mit vielen Kundenberatern gesprochen und oft (nicht immer) auch sehr freundliche und zuvorkommende Personen kennen gelernt, dass die Sache bei Amazon trotz meines USA-Aufenthalts aber so einfach und reibungslos ablief, finde ich wirklich fantastisch.
Auch wenn Amazon sicherlich einiges nicht richtig macht, gibt es am Kundensupport meiner Meinung nach absolut nichts zu meckern und ich wünschte mir, dass das auch bei anderen Unternehmen so der Fall wäre.

Falls auch ihr euch überlegen solltet, einen E-Reader zu kaufen (vielleicht sogar als Weihnachtsgeschenk?) kann ich den normalen Kindle von Amazon wirklich wärmstens empfehlen. Das gute Stück ist nicht mehr teuer (), der Kundenservice ist fantastisch und das Gerät gefällt mir (bis auf den Fehler natürlich) außerordentlich gut. Wer es eine Nummer besser will, kann sich natürlich auch gleich den anschauen, ich bin mit dem normalen Kindle aber wirklich sehr zufrieden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung