Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. ARK: Survival Evolved | Obsidian farmen und finden

ARK: Survival Evolved | Obsidian farmen und finden

Die Bergspitzen bei ARK: Survival Evolved sind gute Lieferanten von Obsidian. (© Screenshot spieletipps.de)
Anzeige

Wenn ihr bei ARK: Survival Evolved endlich soweit seid, euch mit High-Tech-Items zu befassen, dann wird es Zeit für Obsidian. Vorher werdet ihr es nicht unbedingt brauchen. Dabei ist Obsidian eine recht seltene Ressource, was natürlich davon abhängt, auf welcher Map ihr spielt. Wir haben für euch das Vorkommen von Obsidian auf den einzelnen Karten markiert, damit ihr wisst, wo ihr es farmen könnt.

Anzeige

Obsidian auf allen Karten finden

Bevor wir euch Tipps zum Farmen von Obsidian in ARK: Survival Evolved geben, wollen wir euch natürlich die Fundorte verraten. Die folgende Bilderstrecke enthält alle bisherigen Maps. In Orange sind dor die Fundorte von Obsidian eingezeichnet. Fjordur liefern wir nach, sobald wir wissen, wo ihr dort Obsidian finden könnt.

Anzeige

Generell werdet ihr Obsidian vor allem in Höhlen und Unterwasserhöhlen finden. Manchmal verbirgt es sich allerdings auch auf dem Festland. Sucht am besten das Gebirge ab. Bergspitzen bieten sich da besonders gut an.

Wie kann man Obsidian farmen?

Es gibt verschiedene Rezepte, für die ihr Obsidian benötigen werdet. Unter anderem braucht ihr es für den Arthropluera-Sattel, für die Kamera, die Kanonenkugel, die Ketten-Bola und vieles mehr. Nicht zu vergessen Polymer, das ihr für viele verschiedene Items benötigen werdet.

Anzeige

Es gibt verschiedene Arten, Obsidian abzubauen. Insbesondere gibt es aber drei Dinosaurier, die solche Mengen von Obsidian auf einmal abbauen können, dass ihr mit ihrer Hilfe die Ressource farmen könnt. Die folgende Liste nennt euch Möglichkeiten, Obsidian sehr schnell abzubauen:

  1. Ankylosaurus: Dieses Tier ist sehr friedlich, solange ihr es nicht angreift, und wird von einem harten Panzer geschützt. Sein Schwanz eignet sich sehr gut dafür, die schwarzen Brocken Obsidian zu zerschmettern. Diesen Dino findet ihr auf so ziemlich jeder Map in ARK: Survival Evolved.

  2. Magmasaur: Dieses schöne Tier kann euch ebenso dabei helfen, Obsidian zu farmen, wie der Anky. Die Ausbeute ist ungefähr gleich hoch. Der Unterschied ist aber, dass ihr den Magmasaurus nur auf Genesis 1 sowie auf Lost Island finden werdet.

  3. Phoenix: Befindet ihr euch auf Scorched Earth, könnt ihr zum Farmen zusätzlich noch den Feuervogel nutzen. Auch hier ist die Ausbeute so hoch wie beim Ankylo und Magmasaur.

Anzeige

Was macht ihr, wenn ihr keine dieser drei Dinos zur Verfügung habt? Ach ja, die Spitzhacke. Mit der könnt ihr natürlich auch Obsidian abbauen. Nutzt dafür am besten eine Metallspitzhacke, auch wenn eine Steinspitzhacke ebenfalls möglich wäre. Damit werdet ihr einfach etwas mehr Obsidian abbauen können.

Dann gibt es da noch die mächtigen Mantis, die euch ebenfalls beim Abbauen von Obsidian helfen werden. Sind die anderen drei Dinos nicht verfügbar, könnt ihr euch auch mit diesen aggressiven Monstern auseinandersetzen, um sie für euch zu gewinnen.

Fundorte aller Obsidian-Vorkommen

Obsidian-Fundorte auf The Island

Auf der ersten Map von ARK: Survival Evolved ist noch nicht viel Obsidian zu finden. Wie ihr seht, könnt ihr vor allem im Nordwesten und mittig der Karte etwas finden. Auf dem Rest der Karte sind es eher vereinzelte Stellen, welche euch die Ressource liefern. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf The Center

Noch weniger Obsidian als auf The Island, werdet ihr auf The Center finden können. Vor allem im Norden seht ihr eine ordentliche Ansammlung dieser Ressource. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Scorched Earth

Auf Scorched Earth müsst ihr euch auf der linken Seite der Karte aufhalten, wenn ihr richtig viel von der Ressource finden wollt. Wollt ihr euch auf der rechten Seite niederlassen, solltet ihr eure Taschen vorher vollmachen. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Ragnarok

Auf Ragnarok könnt ihr schon wesentlich mehr Obsidian-Fundorte sehen. Vor allem, wenn ihr euch auf der oberen Hälfte der Karte befindet. Doch auch im Süden gibt es die eine oder andere Quelle. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Abberation

Wer auf dieser Karte seine Wurzeln schlägt, der muss sich um Obsidian eigentlich nur wenig Sorgen machen. Ihr findet die Ressource an vielen Stellen. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Extinction

Auf Extinction sind die Fundorte von Obsidian ziemlich gut verteilt. Auch, wenn es keine so großen Fundstellen gibt, wie auf den vorherigen Maps, gibt es die Ressource hier wenigstens beinahe überall. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Valguero

Mit Valguero erschien mal wieder eine Karte, auf der ihr nur wenige Obsidian-Fundorte entdecken werdet. Ums wichtiger ist es, diese genau zu kennen. Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Genesis 1

Auf Genesis 1 werdet ihr mit den Fundorten überhäuft. Hier wird die Suche wieder etwas erleichtert und wir haben euch die Fundorte auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Genesis 2

Auch auf Genesis 2 werdet ihr nicht lange suchen müssen, um Obsidian zu finden. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Crystal Isles

Mit Crystal Isles wird euch die Suche nach Obsidian wieder enorm erschwert. Wer auf dieser Karte die Ressource nutzen möchte, der wird für größere Mengen schwer schuften müssen. Die wenigen Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Fundorte auf Lost Island

Lost Island bietet wieder zahlreiche Obsidian-Fundorte. Auch wenn sie vor allem auf der oberen Hälfte der Karte verteilt sind, werdet ihr auch weiter im Süden fündig. Die Fundorte sind auf der Map Orange markiert.

Habt ihr schon den Trailer zu ARK 2 gesehen?

ARK 2 – offizieller Trailer

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige