Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Borderlands 2 | Das sind die besten Charaktere und Klassen

Borderlands 2 | Das sind die besten Charaktere und Klassen

Sir Hammerlock begrüßt euch bei diesem Borderlands 2-Guide zu den unterschiedlichen Klassen. Ahoi! (© 2K Games)

Die sechs unterschiedlichen Klassen (inkl. DLC), die ihr beim Allzeitklassiker Borderlands 2 meistern könnt, bringen alle ihre Vor- und Nachteile mit an den Verhandlungstisch. Die hilfreichen Tipps der spieletipps-Leserschaft verhelfen euch zu der Entscheidung für den besten Charakter.

Wir bedanken uns beim Leser Deekmaen und einem unbekannten User für ihren Beitrag zu diesem Guide!

Übersicht: Die Klassen in Borderlands 2

In Borderlands 2 gibt es inklusive der DLCs 6 Klassen. Die sind durch die sechs Charaktere Axton, Zero, Salvador, Maya, Gaige und Krieg vertreten.

  • Axton ist ein sogenannter Commando. Wer Borderlands 1 kennt, kann ihn mit dem Soldaten Roland vergleichen. Axton ist ein Allround-Kämpfer, der bei Bedarf Geschütztürme aufstellt.
  • Salvador, seines Zeichens Gunzerker, ist der Mann für's Grobe. Er fühlt sich mit schweren Waffen und Schrotflinten wohl und kann kurzzeitig mit zwei Waffen gleichzeitig feuern.
  • Maya ist eine Sirene, genau wie Lilith in Borderlands 1. Sie beherrscht die Kunst der Magie und kann Gegner kurzfristig in einer Parallelwelt wegsperren.
  • Zer0 ist das Borderlands-2-Pendant zum Jäger Mordecai aus Teil 1. Zer0 ist Assassine und auf Angriffe aus dem Hinterhalt spezialisiert.
  • Gaige die Mechromancerin beschwört im Kampf einen Roboter, der ihr zu Seite steht, die nicht nur Schaden austeilt, sondern auch sich auf Heilung und Schilden spezialisiert. (DLC-Charakter)
  • Krieg ist ein sogenanner Psycho, der gerne in Rage verfällt, um dann mit seiner Axt aus den Gegnern Hack zu machen.

Im Folgenden stellen wir euch die 6 Klassen, ihre Spezialfähigkeiten, sowie ihre Vor- und Nachteile genauer vor.

Axton (Commando)

Der imposante Axton erinnert an einen typischen amerikanischen Soldaten und eignet sich gut als ein Charakter für Anfänger. (Bildquelle: 2K Games)
Der imposante Axton erinnert an einen typischen amerikanischen Soldaten und eignet sich gut als ein Charakter für Anfänger. (Bildquelle: 2K Games)

Axton ist im Kampf eine Allzweckwaffe. Er bevorzugt keine speziellen Waffentypen und kommt in nahezu jeder Situation relativ gut zurecht.

Die Spezialfähigkeit des Commando ist ähnlich wie die des Soldaten aus Borderlands 1: ein Geschützturm. Den kann Axton im Kampf aufstellen. Der Turm nennt sich Scorpio Turret 2.0 - soll also das Nachfolgemodell des Turms des Soldaten aus Teil 1 sein.

Abgesehen davon, dass der Turm sinnvoll ist, um mehr Schaden im Kampf zu verursachen, soll es aber auch noch andere Einsatzgebiete für die Fähigkeit geben. Im ersten Teil konnte der Turm zum Beispiel Deckung bieten und Kameraden heilen – in Borderlands 2 kann der Turm auf höchster Stufe sogar eine Atomgranate abfeuern.

Salvador (Gunzerker)

Der stämmige Salvador ist MAD, und zwar big time – mit seinen zwei Waffen eskaliert er auf dem Schlachtfeld und verschont keinen Gegner. (Bildquelle: 2K Games)
Der stämmige Salvador ist MAD, und zwar big time – mit seinen zwei Waffen eskaliert er auf dem Schlachtfeld und verschont keinen Gegner. (Bildquelle: 2K Games)

Salvador ist ein Gunzerker - also ein Berserker mit Knarren. Seine schiere Masse lässt bereits vermuten, dass Salvador sich in der Mitte des Gefechts am wohlsten fühlt.

Seine Spezialfähigkeit heißt - dem Namen seiner Klasse nachempfunden - Gunzerking. Die ermöglicht es ihm, über kurze Zeit hinweg zwei Waffen gleichzeitig zu führen. Denkbar wären zum Beispiel zwei doppelläufige Schrotflinten. Aber auch große Waffen wie Raketenwerfer könnt ihr mit dieser Fähigkeit einhändig führen. Mit der richtigen Skill-Wahl könnt ihr die Wirkungsdauer von Gunzerking außerdem verlängern oder euch während dieser Phase spezielle Kampfboni einholen.

Salvador ist übrigens der erste spielbare Charakter in der Borderlands-Serie, der auf dem Planeten Pandora geboren ist - und nicht nur dort hin reist, um die geheimnisvolle Vault zu finden.

Maya (Sirene)

Maya mischt den Boys Club ordentlich auf. Die eiskalte Schönheit verschont keinen Gegner. (Bildquelle: 2K Games)
Maya mischt den Boys Club ordentlich auf. Die eiskalte Schönheit verschont keinen Gegner. (Bildquelle: 2K Games)

Maya ist Sirene, wie schon Lilith in Borderlands 1 es war. Das bedeutet aber nicht, dass beide Charaktere sich gleich spielen.

Hauptsächlich unterscheidet sich Maya in ihrer Spezialfähigkeit von ihrer Vorgängerin. Die heißt Phaselock. Damit kann Maya einen Feind zeitweilens in einer parallelen Dimension einsperren, sodass dieser handlungsunfähig ist. Damit könnt ihr beispielsweise einen besonders starken Gegner wegsperren, während ihr zunächst in Ruhe seine weniger kräftigen Kollegen tötet.

Außerdem besitzt Maya spezielle Skills, die es ihr (sofern ihr sie freischaltet) zum Beispiel erlauben, von einem Gegner im Phaselock Gesundheit wiederzubekommen oder ihm Bonus-Schaden zuzufügen.

Maya könnt ihr im Kampf zum Beispiel dazu einsetzen, Massen an Gegnern unter Kontrolle zu halten. Im Mehrspieler-Modus bietet sich Maya außerdem als Heilerin an.

Zero (Assassine)

Zero ist das, was man heutzutage Edgelord nennen würde. Er spricht nur in Haikus und selbst die Namen seiner Skills erinnern durch den Ersatz von O's durch 0's stets an seine „Einzigartigkeit“. (Bildquelle: 2K Games)
Zero ist das, was man heutzutage Edgelord nennen würde. Er spricht nur in Haikus und selbst die Namen seiner Skills erinnern durch den Ersatz von O's durch 0′s stets an seine „Einzigartigkeit“. (Bildquelle: 2K Games)

Der Assassine Zero ist am besten dafür geeignet, einzelne Ziele auszuschalten. Davon zeugen zum Beispiel seine Boni auf kritischen Schaden. Als Assassine solltet ihr euch möglichst aus Gefechten aus nächster Nähe heraushalten - es sei denn, ihr könnt euren Kontrahenten schnell töten.

Zeros Spezialfähigkeit heißt Deception. Damit wird er kurzzeitig unsichtbar, hinterlässt jedoch eine Illusion seiner Selbst. Die Gegner halten die Illusion folglich für den echten Zero und greifen sie an. Mit dieser Fähigkeit könnt ihr euch beispielsweise unbemerkt an eure Gegner heranschleichen, um sie mit eurem Schwert zu töten. Außerdem könnt ihr euch durch geschickten Einsatz der Fähigkeit brenzligen Situationen entziehen, indem ihr unsichtbar das Weite sucht.

Aber Achtung: Im Tarnmodus seid ihr nicht unverwundbar! Angriffe mit Flächenschaden wie zum Beispiel Granaten oder Raketen können euch trotzdem Schaden zufügen.

Gaige (Mechromancer)

Die süße kleien Gaige wirkt so, als hätte sie sich auf dem Schlachtfeld eher verirrt, doch sie hat es faustdick hinter den Ohren. (Bildquelle: 2K Games)
Die süße kleien Gaige wirkt so, als hätte sie sich auf dem Schlachtfeld eher verirrt, doch sie hat es faustdick hinter den Ohren. (Bildquelle: 2K Games)

Gaige kann einen großen Kampfroboter beschwören, der ihr im Kampf unterstützend zu Seite steht. Wer sie spielt, legt vor allem Wert auf Mobilität, Elementschaden und Unterstützung durch ein beschwörtes Pet.

Dabei steht natürlich ihr Roboter D347-TP (oder auch einfach Death Trap) im Vordergrund, der als Tank fungiert, sodass Gaige sich in der Zeit auf Schaden fokussiert, oder er teilt selbst mächtig Schaden das – das hängt ganz von dem Skill-Tree ab, auf den ihr euch fokussiert.

Krieg (Psycho)

Eigentlich war ja Krieg von Anfang an ein Teil des Spiels, doch die Entwickler kickten ihn aus dem Hauptspiel in der Angst, seine Madness würde alle anderen Charaktere überschatten. (Bildquelle: 2K Games)
Eigentlich war ja Krieg von Anfang an ein Teil des Spiels, doch die Entwickler kickten ihn aus dem Hauptspiel in der Angst, seine Madness würde alle anderen Charaktere überschatten. (Bildquelle: 2K Games)

Krieg lebt gerne gefährlich – bereits der Charaktertrailer lässt vermuten, dass dieser Irre doch ein paar Schrauben locker hat. Sein Auftreten basiert auf den Psycho-Banditen, die man auf Pandora zuhauf finden kann, und eignet sich vor allem für erfahrene Spieler, weil sein Skill-Set viel Mut und Leichtsinn erfordert.

Sein Skill „Buzz Axe Rampage“ sorgt für eine brenzlige (wortwörtlich) Überraschung bei den Gegnern, die aus der Nähe mit seiner Axt Bekannschaft machen, und heilt Krieg sogar.

Axton (Commando) - Einzelspieler-Skillung

Diese Skillung konzentriert sich darauf, dass Axton möglichst hohen Schaden austeilt. Dabei bleibt der Geschützturm größtenteils unberührt. Trotzdem erhält Axton 30% mehr Schaden, wenn er aktiv ist.

Der Talentbaum erhöht eure Gesundheit um 30% und eure Schilde um 15%. Zusätzlich steigt eure Nachladegeschwindigkeit um 40% , je nach Spielweise ersetzt ihr dies durch größere Magazine, „Longbow Turret“ (auf Deutsch: Langebogen Geschützturm) oder „Nuke“ (Atombombe).

Guerilla

  • Ready 5/5 = Erhöht die Nachladegeschwindigkeit um 40%

Gunpowder

  • Impact 5/5 = Erhöht Waffenschaden um 20% und Nahkampfschaden um 15%
  • Metal Storm 5/5 = Tötet ihr einen Gegner, wird kurzzeitig eure Feuerrate um 60% erhöht und der Rückstoß um 75% reduziert
  • Battlefront 5/5 = Wenn euer Geschützturm aktiv ist, wird euer Waffen-, Nahkampf- und Granatenschaden um jeweils 30% erhöht
  • Duty Calls 5/5 = Erhöht den Schaden um 25% und die Feuerrate um 15%, wenn ihr nicht elementare Waffen benutzt
  • Do or Die 5/5 = Erlaubt euch Granaten zu werfen, wenn ihr in „Kämpft um euer Leben“ seid. Außerdem erhöht sich der Schaden von Granaten und Raketenwerfern um jeweils 50%
  • Ranger 5/5 = Erhöht so ziemlich alle Statuswerte um 5%

Survival

  • Healthy 5/5 = Erhöht eure maximale Gesundheit um 30%
  • Preparation 5/5 = Erhöht eure Schildkapazität um 15%. Außerdem regeneriert ihr 2% euer Leben, auch wenn eure Schilde voll sind

Axton (Commando) - Mehrspieler-Skillung

Wie die meisten „Krieger“ kann sich Axton drauf spezialisieren entweder viel Schaden auszusteilen oder viel davon einzustecken.

Diese Skillung erhöht eure Gesundheit sowie eure Schilde. Zudem ist eure Regeneration effektiver und schneller. Fähigkeiten wie „Grid“ (auf Deutsch: Gitter) gewähren obendrein die Möglichkeit Schäden zu überleben, die sonst tödlich sind.

Guerilla

  • Ready 5/5 = Erhöht die Nachladegeschwindigkeit um 40%
  • Willing 5/5 = Erhöht die Schildaufladungsrate um 75% und reduziert die Schildauflagundsverzögerung um 60%
  • Able 4/5 = Einen Gegner zu verletzten verursacht, dass für drei Sekunden 1,6% der maximalen Gesundheit regeneriert wird. Dieser Effekt stapelt sich nicht

Survival

  • Healthy 5/5 = Erhöht eure maximale Gesundheit um 30%
  • Preparation 5/5 = Erhöht eure Schildkapazität um 15%. Außerdem regeneriert ihr 2% euer Leben, auch wenn eure Schilde voll sind
  • Pressure 5/5 = Erhöht die Nachladegeschwindigkeit um bis zu 70% und reduziert die Schildaufladeverzögerung um bis zu 60%. Dieser Effekt is abhängig von der Höhe der Gesundheit
  • Forbearance 5/5 = Reduziert die Dauer von Statuseffekten (Verbrennung, Elektrisierung, Verätzung und Verschlackung) um 40% und erhöht die maximale Gesundheit um 5%
  • Phalanx Shield 1/1 = Euer Geschützurm erstellt ein Schild. Dieses Schild blockt feindliche Fernkampfattacken und lässt freundliche passieren
  • Quick Charge 5/5 = Tötet ihr einen Gegner, werden 5% eures Schilds pro Sekunde regeneriert
  • Grit 5/5 = Ihr erhaltet eine 20% Chance Schaden zu ignorieren, der euch normalerweise tötet. Zusätzlich regeneriert ihr bei Aktivierung des Effekts 50% eurer maximalen Gesundheit

Salvador (Gunzerker) - Einzelspieler-Skillung

Diese Skillung konzentriert sich darauf aus Salvador eine Killermaschine zu machen. Angriff ist schließlich die beste Verteidigung.

So sind die Magazine vergrößert, die Nachladegeschwindigkeit erhöht und in bestimmten Situationen verursacht der Gunzerker enormen zusätzlichen Schaden.

Gunlust

  • Locked and Loaded 5/5 = Nachladen gibt eurer Waffe eine um 25% erhöhte Feuerrate für kurze Zeit
  • Quick Draw 5/5 = Erhöht die Geschwindigkeit eures Waffentausches um 35% und euren kritischen Schaden mit allen Waffenarten um 10%
  • All I Need is One 3/5 = Ein Waffenwechsel verursacht, dass euer nächster Schuss 24% mehr Schaden verursacht
  • Divergent Likeness 5/5 = Wenn ihr „Gunzerking“ aktiviert, verursacht ihr während des Effektes mit zwei gleichen Waffen 30% mehr Schaden und mit zwei unterschiedlichen Waffen 30% mehr Treffsicherheit
  • Auto-Load 1/1 = Tötet ihr einen Gegner, werden alle eure Waffen, die nicht in euren Händen sind, automatisch nachgeladen. Wechselt ihr eine Waffe nach dem Effekt, wird „Locked & Loaded“ ausgelöst
  • Money Shot 5/5 = Die letzten Kugeln in eurem Magazin erhalten bis zu 400% Bonusschaden. Waffen mit einem kleinen Magazin erhaltenen einen schwächeren Bonus. Diese Fähigkeit funktioniert mit allen Waffenarten
  • Lay Waste 5/5 = Tötet ihr einen Gegner erhöht sich eure Feuerrate um 40% und der kritische Schaden mit allen Waffen um 25%
  • Keep It Piping Hot 5/5 = Während „Gunzerking“ sich neu auflädt, verursacht ihr 25% mehr Schaden mit Waffen und Granaten und 30% mehr Schaden im Nahkampf
  • No Kill Like Overkill 1/1 = Tötet ihr einen Gegner, verursacht ihr Waffenschaden, in der Höhe eures tödlichen Schusses

Rampage

  • Filled to the Brim 5/5 = Erhöht eure Magazingröße um 25% und eure Tragefähigkeit für Munition um 15%

Brawn

  • Incite 5/5 = Schadet ein Gegner euch, erhöht sich für kurze Zeit eure Laufgeschwindigkeit um 30% und eure Nachladegeschwindigkeit um 25%

Salvador (Gunzerker) - Mehrspieler-Skillung

Im Mehrspieler-Modus ist Salvador der Mann wenns ums Grobe geht. Deshalb ist es wichtig, dass er möglichst ungezügelt Schaden verursacht.

Durch diese Skillung bekommt er die Chance dazu. Insbesondere das Gunzerking wird hier hervorgehoben. Ist Salvador einmal in diesem Stadium, wird es für die Gegner schwer ihn wieder daraus zu holen.

Gunlust

  • Locked and Loaded 5/5 = Nachladen gibt eurer Waffe eine um 25% erhöhte Feuerrate für kurze Zeit
  • Quick Draw 5/5 = Erhöht die Geschwindigkeit eures Waffentausches um 35% und euren kritischen Schaden mit allen Waffenarten um 10%
  • Auto-Load 1/1 = Tötet ihr einen Gegner, werden alle eure Waffen, die nicht in euren Händen sind, automatisch nachgeladen. Wechselt ihr eine Waffe nach dem Effekt, wird „Locked & Loaded“ ausgelöst
  • Money Shot 5/5 = Die letzten Kugeln in eurem Magazin erhalten bis zu 400% Bonusschaden. Waffen mit einem kleinen Magazin erhaltenen einen schwächeren Bonus. Diese Fähigkeit funktioniert mit allen Waffenarten
  • Down not Out 1/1 = Der Effekt „Gunzerking“ lässt sich auch aktivieren, während ihr um euer Leben kämpft

Rampage

  • Filled to the Brim 5/5 = Erhöht eure Magazingröße um 25% und eure Tragefähigkeit für Munition um 15%
  • Last Longer 5/5 = Erhöht die Dauer von „Gunzerking“ um 15 Sekunden
  • I'm Ready Already 5/5 = Erhöht die Abkling-Rate von „Gunzerking“ um 25%
  • Steady as She Goes 1/1 = Reduziert den Rückstoß um 80% während „Gunzerking“ aktiv ist. Jeder Schuss hat zudem eine Chance von 30% eure Treffsicherheit zu erhöhen
  • Yippee Ki Yay 5/5 = Tötet ihr einen Gegner, wird die Dauer von „Gunzerking“ jedes Mal um drei Sekunden verlängert
  • Double Your Fun 1/1 = Während „Gunzerking“ aktiv ist, schmeißt ihr zwei anstatt einer Granate. Die zweite Granate kostet keine Munition
  • Get Some 5/5 = Tötet ihr einen Gegner wird die Abklingzeit von Gunzerking um drei Sekunden reduziert. Dieser Effekt kann nur einmal alle drei Sekunden auftreten
  • Keep Firing 1/1 = Während „Gunzerking“ aktiv ist, wird eure Schussgeschwindigkeit um bis zu 88% und eure Nachladegeschwindigkeit um bis zu 25% höher, je länger ihr die Schusstaste drückt

Maya (Sirene) - Einzelspieler-Skillung

Maya kann gleichermaßen hohen Schaden anrichten oder abwehren.

Verteilt ihr die Talent-Punkte so, teilt sie ordentlich aus. Dabei trifft sie aber nicht nur den Gegner auf den sie zielt. Meistens zieht ihr Phaselock alle umliegenden Personen mit in das Chaos.

Motion

  • Accelerate 5/5 = Erhöht Schaden eurer Waffen um 15% und Kugelgeschwindigkeit um 20%
  • Suspension 5/5 = Erhöht die Dauer von „Phaselock“ um 2,5 Sekunden
  • Converge 1/1 = „Phaselock“ zieht nah gelegende Gegner zu dem anvisierten Gegner. Dieser Effekt verursacht leichten Schaden

Cataclysm

  • Flicker 5/5 = Erhöht die Chance Elementarschäden (Feuer, Schock, Säure und Schlacke) anzurichten um 30%
  • Immolate 2/5 = Eure Schüsse während ihr um euer Leben kämpft, verursachen 20% Feuerschaden
  • Helios 5/5 = „Phaselocking“ verursacht eine feurige Explosion, die allen Gegnern in der Umgebung schadet
  • Chain Reaction 5/5 = Während ein Gegner im „Phaselock“ ist, besteht eine Chance von 40%, dass eure Kugeln von Gegnern abprallen und andere Gegner treffen
  • Cloud Kill 1/1 = Schießt ihr auf einen Gegner, wird eine Säurewolke erzeugt, die allen Feinden in der Umgebung schadet. Es kann nur eine Wolke zur Zeit aktiv sein
  • Backdraft 5/5 = Eure Nahkampfattacken verursachen zusätlichen Feuerschaden. Außerdem verursacht euer Schild eine feurige Explosion, wenn es zerstört wird. Euer Schild muss komplett aufgeladen sein, bevor es erneut explodiert
  • Reaper 5/5 = Ihr verursacht 40% mehr Schaden an jedem Gegner, der mehr als 50% Gesundheit besitzt
  • Blight Phoenix 5/5 = Tötet ihr einen Gegner verursacht ihr für kurze Zeit konstanten Feuer- und Säureschaden an allen Gegnern in der Umgebung
  • Ruin 1/1 = „Phaselock“ schockt, verätzt und verschlackt nun alle Gegner in der Umgebung