Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Pokémon – Let's Go: Fliegen, Surfer und Stärke freischalten

Pokémon – Let's Go: Fliegen, Surfer und Stärke freischalten

Ohne die Surfer-Fähigkeit werdet ihr das Spiel nicht abschließen können. (© Screenshot GIGA Games)

Die aus der ersten Generation bekannten VMs wurden in Pokémon – Let's Go, Pikachu und Let's Go, Evoli ersetzt. Stattdessen lernt euer Partner-Pokémon geheime Techniken, mit denen ihr die Hindernisse überwinden könnt. Es gibt fünf dieser Techniken und einige davon könnt ihr durchaus verpassen. Wir erklären euch, was ihr zu beachten habt!

 
Pokémon: Let's Go, Pikachu & Let's Go, Evoli
Facts 
Pokémon: Let's Go, Pikachu & Let's Go, Evoli
Anzeige

Spaltschnitt (Zerschneider) und Lichtflut (Blitz)

Diese zwei Techniken benötigt ihr, um Büsche aus dem Weg zu räumen bzw. den Felstunnel mit Licht zu fluten. Auf die Fundorte werdet ihr im Spiel deutlich hingewiesen, sodass ihr sie eigentlich nicht verpassen könnt.

Den Spaltschnitt lernt euer Partner vom Kapitän der M.S. Anne. Nachdem ihr den Arenaleiter von Orania City bezwungen habt, macht euch Misty darauf aufmerksam, dass ihr den Didga-Tunnel passieren solltet. Am Ende trefft ihr auf einen Assistenten von Professor Eich, der eurem Partner Lichtflut beibringt.

Anzeige

Himmelsritt (Fliegen)

Das ist eine sehr praktische Technik, da ihr damit schnell zwischen den einzelnen Städten reisen könnt. Sobald ihr in Prismania City den Spielabschnitt im „Team Rocket“-Versteck abgeschlossen habt, wird ein Mann mit einem Ballonfluggerät vor dem Eingang der Spielhalle stehen. Redet mit ihm, um euren Partner die Technik beizubringen.

Pokémon - Let's Go: So bekommt ihr alle drei Starter
Pokémon - Let's Go: So bekommt ihr alle drei Starter

Fliegen und landen mit Pokémon

Ihr dürft die Spezialtechnik „Fliegen“ nicht mit dem Reiten auf bestimmten Pokémon verwechseln. Holt ihr nämlich Glurak, Dragoran oder Aerodactyl aus ihrem Pokéball fliegt ihr auf dem Rücken des Pokémon durch die Spielwelt. Geht dazu im Menü auf „Team“, manövriert den Cursor auf eines der drei Pokémon und drückt „+“.

Anzeige

Nachdem ihr die Top Vier bezwungen habt, schaltet ihr sogar das verbesserte Flugreiten für Glurak, Dragoran und Aerodactyl frei – damit könnt ihr Gebiete schnell durchfliegen. Wollt ihr wieder landen, müsst ihr ebenfalls im Team das Pokémon anwählen und „+“ drücken, um das Pokémon zurück in den Pokéball zu befördern.

Wellenspurt (Surfer)

Die Wellenspurt-Technik benötigt ihr, um die Gewässer unsicher zu machen und um u.a. die siebte Arena auf der Zinnoberinsel zu erreichen. Diese Technik schaltet ihr frei, wenn ihr mit dem Surfer in Fuchsania City redet, der sich um sein Lapras kümmert.

Wuchtstoß (Stärke)

Diese Fähigkeit braucht ihr zwingend, wenn ihr Artkos fangen oder die Siegesstraße durchqueren wollt (ihr verschiebt damit schwere Steine). Geht deshalb in Fuchsania City südlich des Pokémon-Centers zum Strand. Hier erhaltet ihr von Jessie und James ein Goldenden Gebiss.

Anzeige

Anschließend müsst ihr in das Haus rechts vom Pokémon-Center gehen. Hier wohnt der Direktor der Safari-Zone, dem das Gebiss gehört. Zum Dank zeigt er eurem Partner, wie die Wuchtstoß-Technik funktioniert.

Anzeige