Nach der Veröffentlichung von Pokémon Let's Go liegt die Vermutung nahe, dass die Fertigstellung des ersten eigenständigen Pokémon-Spiels für die Nintendo Switch nur noch eine Frage der Zeit ist. Doch die Entwicklung ist komplizierter als gedacht.

 

Pokémon Schwert & Schild

Facts 
Pokémon Schwert & Schild

In einem Interview mit dem japanischen Magazin Dime sprach Pokémon CEO Tsunekazu Ishihara über die Schwierigkeiten, die bei der Entwicklung des Switch-Spiels aufgetreten sind. Das Interview wurde von GameRant zusammengefasst.

So habe vor allem das einzigartige Design der Nintendo Switch die Entwickler vor eine Herausforderung gestellt. Bislang seien alle zentralen Pokémon-Spiele ausschließlich für Handhelds entwickelt worden. Bei der Version für die Nintendo Switch müsse hingegen darauf geachtet werden, dass sich das Spiel qualitativ hochwertig anfühlt, egal ob es im Handheld- oder Docking-Modus gespielt wird.

Hier kannst du nachlesen, was wir uns vom neuen Pokémon-Spiel erhoffen:

Dazu kommt, dass bereits vor der Veröffentlichung der Nintendo Switch an dem Pokémon-Spiel gearbeitet wurde und lange Zeit nicht klar war, ob das neue Spiel überhaupt für die Hybrid-Konsole erscheinen soll. Von der Qualität und dem Potential der Nintendo Switch war Tsunekazu Ishihara erst im Zuge des Erfolgs von The Legend of Zelda: Breath of the Wild überzeugt.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
7 mysteriöse Pokémon-Geheimnisse, die bis heute ungeklärt sind