Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Outlook: Urlaub eintragen & Abwesenheit planen

Outlook: Urlaub eintragen & Abwesenheit planen

© Getty Images / Konstanttin

Es ist geschafft, der letzte Arbeitstag vor dem Urlaub ist da. Damit eure Kollegen über eure Abwesenheit Bescheid wissen, könnt ihr euren Urlaub bei Outlook eintragen.

 
Microsoft Outlook 2019
Facts 

Der gespeicherte Urlaub wird in einem gemeinsam genutzten Kalender angezeigt. Dort könnt ihr euch auch automatisch als „nicht verfügbar“ einstellen, damit Termine automatisch abgelehnt werden beziehungsweise Einladende eine Information darüber erhalten, dass ihr nicht anwesend sein werdet.

Anzeige

Outlook: Urlaub im Kalender einstellen

So tragt ihr euren Urlaub in Outlook ein:

  1. Ruft Outlook auf.
  2. Öffnet die Kalenderansicht.
  3. Erstellt einen neuen Termin.
  4. Gebt oben in das Feld einen Titel ein, aus dem hervorgeht, dass ihr euch im Urlaub befindet, zum Beispiel „Urlaub Vor- und Nachname“.
  5. Bei „Beginn“ und „Ende“ setzt ihr den Start- und Endtag für eure Abwesenheit.
  6. Setzt zudem den Haken bei „Ganztägig“.
  7. Einen „Ort“ müsst ihr nicht angeben.
  8. Unter „Optionen“ wählt ihr bei „Termin“ das „Anzeigen als“-Menü aus.
  9. Hier setzt ihr euch auf „Abwesend“ beziehungsweise „Außer Haus“. Somit gebt ihr an, dass ihr nicht da seid. Das ist unter anderem wichtig, wenn Termineinladungen für den gewählten Zeitraum automatisch abgelehnt werden sollen.
  10. Speicher die Eingaben für den richtigen Kalender.
Anzeige
Lösung: Ihre Outlook-Kontoeinstellungen sind veraltet
Lösung: Ihre Outlook-Kontoeinstellungen sind veraltet Abonniere uns
auf YouTube

Outlook: Andere über Urlaub informieren

Die Einstellungen werden für den ausgewählten Outlook-Kalender übernommen und bei anderen Kollegen angezeigt, die ebenfalls Zugriff darauf haben. Bei den entsprechenden Nutzern werdet ihr für den eingestellten Zeitraum als nicht verfügbar dargestellt.

Anzeige
Hinweis: Für Teilnehmer, mit denen ihr keinen geteilten Kalender habt, solltet ihr eine Abwesenheitsnotiz einstellen. Dann wird bei eingehenden Nachrichten automatisch eine E-Mail als Antwort verschickt. Wie das geht, erfahrt ihr hier:

Daneben könnt ihr diesen Nutzern auch eine E-Mail mit euren Urlaubsdaten senden. Drückt dafür mit der rechten Maustaste auf den Termin im Outlook-Kalender. Dann könnt ihr die Option „Weiterleiten“ auswählen. Gebt die E-Mail-Adressen der Nutzer an, die ihr über eure Abwesenheit informieren wollt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige