Wird das Smartphone oder Tablet zu heiß, kann es zu Funktionsstörungen kommen. Meistens genügt es, das Gerät wieder abzukühlen. Im schlechtesten Fall gibt es einen Akkubrand. Wie ihr Smartphones und Handys vor der Hitze am besten schützt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Android Specials

Facts 

Wie heiß ein Smartphone im Sommer werden kann, zeigt euch unser Videotest:

So schwitzen Handys

Kauft euch einfach einen Telefonkühler für euer Handy:

Telefonkühler für's Smartphone | Amazon

Was passiert, wenn das Smartphone zu heiß wird?

  • Steigt die Temperatur des Handy-Akkus um 10 Grad an, laufen die elektrochemischen Prozesse doppelt so schnell ab.
  • Die bei dem Vorgang entstehenden Gase entweichen durch ein Überdruckventil.
  • Dadurch altert der Akku allerdings schneller als üblich: Die Akkukapazität sinkt.
  • Besonders ältere Geräte haben keine Sicherheitsmechanismen, welche das Gerät bei Überhitzung automatisch ausschalten.
  • Falls die Sonne mehrere Stunden direkt auf das Display brennt, kann dies ebenfalls beschädigt werden und „ausbleichen“ oder sich verfärben.
  • Auch der Prozessor kann überhitzen und beschädigt werden. Im besten Fall schaltet er sich (und das Smartphone) vorher selbst ab.
Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Sommerhitze 2020: Diese coolen Gadgets und Lifehacks brauchst du jetzt

Smartphones und Hitze: Das solltet ihr beachten

  1. Das Smartphone nicht aufladen, wenn die Umgebungstemperatur über 40 Grad Celsius liegt
  2. Das Smartphone vor direktem Sonnenlicht schützen und an schattigen Orten wie im Rucksack oder unter einem Handtuch verstauen.
  3. Das Handy nicht im Auto lassen und während des Autofahrens an einem kühlen Ort lagern wie das Handschuhfach oder in der Nähe der Klimaanlage.
  4. Nehmt ein überhitztes Smartphone aus der Schutzhülle, damit die Hitze besser an die Umgebung abgegeben werden kann. Außerdem können Plastikhüllen in der Hitze schmelzen.
  5. Legt ein überhitztes Smartphone NIEMALS in den Kühlschrank. Durch entstehendes Kondenswasser können so Schäden entstehen.
  6. Schaltet das Smartphone ganz aus, wenn die Umgebungstemperatur dauerhaft hoch ist. Wenn ihr es nicht ausschalten möchtet, aktiviert den Flugmodus, um den Akku zu schonen und Wärmeentwicklung zu reduzieren. Deaktiviert idealerweise auch die Standortortung und beendet ungenutzte Apps im Hintergrund.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?