In Android oder auf dem iPhone könnt ihr GPS aktivieren, damit Apps euren Standort bestimmen können. Das ist etwa bei Navigations-Apps sinnvoll. Wir empfehlen, die Standort-Ortung nicht immer aktiv zu lassen. Wie ihr GPS ein- und ausschaltet, zeigen wir euch hier.

 

GPS: Technologie, Funktionen, Alternativen

Facts 

Grundsätzlich kann jede App auf euren Standort zugreifen, wenn sie diese Berechtigung fordert. Das passiert nicht nur, wenn die App geöffnet ist, sondern auch im Hintergrund – ob ihr es merkt oder nicht. Ihr könnt oder solltet GPS daher ausschalten, wenn ihr es nicht benötigt.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die 10 kuriosesten GPS-Zeichnungen (Bildergalerie)

Android: GPS einschalten und ausschalten

  1. Wischt auf dem Smartphone vom oberen Rand nach unten, um die Schnelleinstellungen zu sehen.
  2. Tippt auf das Stecknadel-Symbol, um GPS ein- beziehungsweise auszuschalten. Schaut hier nach, falls ihr kein GPS-Signal habt.
  3. Tippt länger auf das Symbol, um zu sehen, welche Apps kürzlich auf euren Standort zugegriffen haben. Außerdem könnt ihr einzelnen Apps den Standort-Zugriff sperren.
Hier aktiviert oder deaktiviert ihr GPS. Bild: GIGA
Hier aktiviert oder deaktiviert ihr GPS. Bild: GIGA

Falls ihr das Standort-Symbol nicht findet, öffnet die Einstellungen und tippt auf „Standort“. Unter Umständen findet ihr den Punkt bei euch unter „Einstellungen“ > „Daten und Sicherheit“ > „Datenschutz“ > „Standort“.

iPhone: GPS aktivieren oder deaktivieren

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Navigiert zu „Datenschutz“ > „Ortungsdienste“.
  3. Schiebt den Regler nach links, um GPS am iPhone zu deaktivieren.

Standort ungenau: So kalibriert ihr GPS

Wenn euer Standortsignal ungenau ist, könnt ihr euer GPS kalibrieren. Das geht wie folgt:

  1. Öffnet „Google Maps“.
  2. Wartet, bis euer Standort mit einem blauen Punkt angezeigt wird.
  3. Tippt auf den blauen Punkt und im blauen Bildschirm unten links auf „Kompass kalibrieren“.
  4. Führt nun mit der Hand eine achtförmige Bewegung aus, wie auf dem Bildschirm gezeigt.
  5. Auf dem iPhone findet ihr die Funktion in der Kompass-App selbst.
So kalibriert ihr euren GPS-Standort. Bild: GIGA
So kalibriert ihr euren GPS-Standort. Bild: GIGA

Hier wird die Handbewegung nochmal als Animation gezeigt:

Führt diese Bewegung zum Kalibrieren aus. Bildquelle: Google
Führt diese Bewegung zum Kalibrieren aus. Bildquelle: Google

 

Wir zeigen euch euch, wie ihr ein Fake-GPS-Signal vortäuschen könnt.