Link’s Awakening führte als erstes Spiel der Reihe Tauschgeschäfte ein. Auch im Remake für die Nintendo Switch kommt die Tauschquest wieder vor. Wenn ihr bei einem bestimmten Gegenstand nicht weiter wisst oder den Einstieg verpasst habt, findet ihr hier jeden Tausch in der richtige Reihenfolge.

Wenn ihr Link’s Awakening zum ersten Mal spielt, bekommt ihr möglicherweise nicht einmal mit, dass es eine Tauschquest gibt. Einzelne Charaktere teilen euch zwar ihre Wünsche mit, den ersten Gegenstand zum Tauschen bekommt ihr jedoch nicht geschenkt.

So kommt ihr an den ersten Gegenstand für die Tauschquest

Yoshi-Puppe

Der erste tauschbare Gegenstand ist eine Yoshi-Puppe. Um diese zu bekommen, müsst ihr lediglich euer Schwert vom Strand holen und ein paar Rubine übrig haben. Dann könnt ihr zum unteren rechten Rand von Mövendorf gehen, die Büsche um das Haus herum zerhacken und in die Kran-Kemenate gehen. Jetzt braucht ihr ein ruhiges Händchen und eventuell einige Rubine. Ein Versuch mit dem Greifhaken kostet 10 Rubine. Sobald ihr euch die Yoshi-Puppe geangelt habt, kann die Tauschquest beginnen.

Schleife

Sobald ihr das Geschäft nach dem erfolgreichen Gewinn der Yoshi-Puppe wieder verlasst, werdet ihr von einem Kind angesprochen. Es erzählt euch, dass seine Mutter auf der Suche nach einer solchen Puppe sei und im Doppelhaus im Norden des Dorfes leben würde. Betretet ihr das Haus und sprecht die Mutter des Kindes an, wird sie euch im Tausch mit der Yoshi-Puppe eine Schleife anbieten.

Dosenfutter

Mit dieser geht ihr zum Haus von Madame Miou-Miou, links neben dem von Marin. In dem kleinen Stall neben ihrem Haus findet ihr einen kleinen Kettenhund namens Schnüppchen. Dieser ist ganz wild auf Schmuck und Accessoires. Im Tausch mit der Schleife wird er euch sein Dosenfutter geben.

Bananen

Das Dosenfutter führt euch jetzt zurück an den Torongastrand. Wenn ihr diesen in östlicher Richtung entlanglauft, findet ihr unterhalb des Wurmpalastes eine Hütte. Dort wohnt das Krokodil Erwin, welches Dosenfutter sammelt. Erwin freut sich sehr über die Dose und gibt euch im Gegenzug Bananen.

Stock

Der nächste Tausch führt euch dieses Mal etwas weiter vom Mövendorf weg. Um diesen abzuschließen, müsst ihr den zweiten Dungeon im Schleimsumpf abgeschlossen und das Kraftarmband erhalten haben. Ihr verlasst Mövendorf in Richtung Osten und geht nach Süden. Ihr kommt am dritten Dungeon vorbei und trefft dann beim Schicksalsacker auf Richards Villa. Ihr folgt dem Weg weiter, bis ihr an ein Telefonhäuschen kommt, geht nach Osten und steht vor Schloss Kanalet.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
14 geheime Orte in The Legend of Zelda, die du bestimmt verpasst hast

Da dessen Tore versperrt sind, wendet ihr euch weiter nach Osten und kommt an einen potentiellen Übergang, an dem ein kleiner Affe aufgeregt hin und her hüpft. Dieser freut sich über die Bananen und wird mit seinen Freunden eine Holzbrücke bauen. Gleichzeitig erhaltet ihr einen Stock als Gegenleistung.

Honigwabe

Als nächstes geht ihr den Weg wieder zurück. Allerdings geht ihr jetzt knapp unter dem Telefonhäuschen die Treppe auf der linken Seite nach oben. Links springt ihr runter und geht nach Norden. Am Baum mit der Honigwabe sollte jetzt Tarin stehen. Wenn ihr ihn ansprecht, bittet er euch, ihm den gerade erhaltenen Stock zu leihen. Er stochert so lange an der Wabe herum, bis diese herunterfällt und Tarin von den wütenden Bienen gejagt wird. Jetzt könnt ihr in aller Ruhe die Wabe aufnehmen.

Ananas

Um die Honigwabe einzutauschen, müsst ihr den dritten Dungeon abgeschlossen und damit die Pegasus-Stiefel in eurem Besitz haben. Gelangt ihr ins Zoodorf im Südosten der Karte, betretet ihr das Haus unten rechts. Der Bär tauscht die Honigwabe gerne gegen eine frische Ananas.

Hibiskus

Als nächstes müsst ihr ins TalTal-Gebirge und trefft dort auf Papahl. Dieser hat sich verlaufen und freut sich liebend gerne über etwas zu essen. Im Gegenzug für die Ananas gibt er euch einen Hibiskus.

Liebesbrief

Anschließend geht es zurück ins Zoodorf und oben rechts in das Haus der Ziege. Sie möchte gerne Blumen haben und nimmt des Hibiskus gerne entgegen. Gleichzeitig bittet sie euch, einen Brief für sie an Dr. Wright zu liefern.

Besen

Dr. Wright lebt in einem Haus nördlich des Zauberwaldes. Gebt ihr ihm den Brief der Ziege, wird er euch einen Besen als Gegenleistung überreichen.

Angelhaken

Zurück im Zoodorf begebt ihr euch zum Haus oben rechts. Dort steht die Frau von Ulrira. Sie hat einen Angelhaken gefunden und tauscht ihn gerne mit eurem Besen.

Perlenkette

Unter der Brücke in der Zwergenbucht wartet ein Angler in seinem Boot. Er kann den Angelhaken sehr gut gebrauchen und verspricht euch im Gegenzug seinen nächsten Fang. Dieser stellt sich als eine Perlenkette heraus.

Nixenschuppe

In der Zwergenbucht befindet sich außerdem eine Nixe, die ihre Perlenkette verloren hat. Bekommt sie diese von euch zurück, belohnt sie euch mit einer Schuppe.

Magische Lupe

Auf einer Klippe der Zwergenbucht steht eine unvollständige Nixenstatue von Kroko Dilius. Setzt ihr die Nixenschuppe dort ein, öffnet sich eine Höhle, in welcher ihr eine Magische Lupe findet.

Was kann die Magische Lupe?

Die Magische Lupe lässt euch unsichtbare Dinge erkennen. Am Torongastrand gibt es eine brüchige Stelle in der Felswand. Sprengt ihr diese mit einer Bombe auf, gelangt in ein geheimes Versteck. Sobald ihr die Magische Lupe dabei habt, könnt ihr dort einen Händler erkennen, der euch einen beliebigen Gegenstand gegen den Bumerang tauscht.

Auch in der Dorfbücherei kommt die Magische Lupe zum Einsatz. Mit ihr seid ihr nämlich in der Lage, die Schrift eines vorher unlesbaren Buches zu entziffern. Ihr erfahrt hier den korrekten Weg durch das Windfisch-Ei.