Apples „Next big thing“: Geheimtreffen mit Zuliefern in Las Vegas

Florian Matthey 10

Wann wird Apple das nächste Mal ein wirklich revolutionäres Produkt veröffentlichen? Mehr als zehn Jahre nach der Veröffentlichung des iPhone haben sich Apple-Verantwortliche mit Zulieferern getroffen, um die Planungen voranzutreiben.

Was wird Apples nächste Revolution?

Das iPhone ist vielleicht das Apple-Produkt, das die Welt am meisten verändert hat – lediglich der Mac könnte dem Smartphone diesen Titel streitig machen. Mehr als zehn Jahre nach dem ersten iPhone und mehr als sechs Jahre nach dem Tod von Steve Jobs wartet die Welt darauf, dass auch sein Nachfolger Tim Cook eine ähnlich große „Revolution“ startet.

Angesichts dessen, dass zwischen Mac und iPhone 23 Jahre lagen, ist die Erwartungshaltung vielleicht nicht ganz fair. Andererseits betont Cook selbst immer wieder, welche Produktkategorie unsere Leben nachhaltig verändern wird: Augmented Reality. Die bisherigen iPhone- und iPad-AR-Apps sind bisher allerdings in erster Linie Spielerei – von ganz praktischen Anwendungen wie Ikeas App fürs virtuelle Platzieren von Möbeln mal abgesehen.

Die „AR-Möbel-Funktion“ zeigt Apple in diesem aktuellen Video:

Apple: So funktioniert ARKit mit dem iPad.

Apple-Brille könnte den AR-Durchbruch bringen

So richtig praktisch ist es eben nicht, wenn es zwar eine veränderte Welt zu sehen gibt – man für diese aber immer „durch“ sein iPhone oder iPad blicken muss. Wirklich spannend sind AR-Anwendungen dann, wenn der Benutzer die Wirklichkeitsveränderungen so wahrnimmt, als seien sie tatsächlich Teil der Wirklichkeit – also durch eine Brille oder ein AR-Headset.

Bloomberg will jetzt erfahren haben, dass Apple im Rahmen der Tech-Messe CES in Las Vegas Vertreter von Zulieferern getroffen habe, um über die Möglichkeit der Produktion einer Apple-Brille zu sprechen. Apple war selbst – wie üblich – nicht mit einem Stand auf der Messe vertreten; offenbar nutzten Apple-Repräsentanten das Event aber, um Branchenvertreter zu treffen.

Die Apple-Brille wird noch auf sich warten lassen. Doch was wird 2018 von Apple kommen? Seht selbst:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Apple 2018: Wie wahrscheinlich sind iPhone 11, X Plus, SE 2 und Mac Pro?

Apple-AR-Brille mit „rOS“: Die Gerüchteküche brodelt

Die Gerüchteküche sagt schon länger voraus, dass Apple mittelfristig eine eigene AR-Brille beziehungsweise ein AR-Headset veröffentlichen will. Im November letzten Jahres hieß es, dass das Unternehmen eine Veröffentlichung im Jahr 2020 anpeile. Für die Brille soll es auch gleich ein eigenes Betriebssystem geben – auf macOS, iOS, tvOS und watchOS werde „rOS“ folgen. Hättet ihr Interesse?

Quelle: Bloomberg via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung