Jony Ive verrät: Wie der geniale Designer zu Apple kam – und wie ihn Steve Jobs für immer prägte

Stefan Bubeck

Bei einer Rede vor der Cambridge Union plauderte Apples Mann mit der magischen Stimme aus den Nähkästchen. Dabei erklärte er, wie er eigentlich zu seinem jetzigen Arbeitgeber fand und welche Worte von Steve Jobs ihn prägten.

Jony Ive verrät: Wie der geniale Designer zu Apple kam – und wie ihn Steve Jobs für immer prägte
Bildquelle: Apple.

Hand aufs Herz: Wer unter uns Apple-Fans hat nicht schon mal ein Apple-Produktvideo angeschaut und danach den unwiderstehlichen Drang verspürt, das Produkt spontan kaufen zu wollen? Schuld daran ist womöglich der britische Sir Jonathan Ive mit seiner „magischen Stimme“, mit der er die Vorteile und den Entstehungsprozess anpreist. Abgesehen von seiner Trade-Mark-Stimme punktet Apples Chefdesigner natürlich auch mit überragenden gestalterischen Fähigkeiten, wie an zahlreichen Macs, iPhones und wegweisendem Zubehör zu sehen ist.

Apple-Designer Jony Ive: 1988 das erste Mal einen Mac benutzt

Im Nachgang der Verleihung des Stephen Hawking Fellowship im September sprach Ive nun an der University of Cambridge vor Publikum und behandelte dabei eine ganze Reihe von Themen. Eine der spannendsten Aussagen ist natürlich, wann und wie er mit Anfang zwanzig das erste Mal mit Apple direkt in Berührung kam.

Nun, dieser Moment stand offenbar vor 30 Jahren statt. Wie der 51-jährige Designer erzählt, habe 1988 einen Mac benutzt: Ein „mächtiges Werkzeug“, das er „liebte“ und ihm beim Entwerfen und Gestalten half. Er sei von der „offensichtlichen Menschlichkeit“ bewegt gewesen und lernte ein Produkt kennen, das nicht nur dem funktionalen Imperativ unterworfen war. Dies führte dazu, dass er mehr über die Menschen bei Apple erfuhr und dann schließlich 1992 nach Kalifornien zog, um dem Team beizutreten. Welches Mac-Modell Ive damals benutzte, das hat er übrigens leider nicht verraten.

Eine ganze Reihe legendärer Produkt-Design-Klassiker (unter anderem von Jony Ive) findet ihr hier im Überblick:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Schöne alte Technik: Diese Retro-Designklassiker sollte jeder kennen.

Erinnerungen an den Freund Steve Jobs

Am Ende seiner Rede erinnerte Jony Ive an den 2011 verstorbenen Apple-Mitgründer Steve Jobs, zu dem er eine innige Beziehung hatte. Dazu las der Brite einige prägende Sätze vor, die ursprünglich von Jobs stammten:

Es gibt verschiedene Wege, sein Leben zu führen. (…) Ich glaube, eine der Möglichkeiten, wie Menschen ihre Wertschätzung für den Rest der Menschheit zum Ausdruck bringen können, ist die, etwas Wunderbares zu erschaffen und es dann anderen bereitzustellen.

Quelle: Independent

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link