Destiny-Macher bekommen 100 Millionen Dollar für ein neues Spiel

Marvin Fuhrmann

Die Entwickler bei Bungie dürfen sich über eine fruchtbare Partnerschaft freuen. Sie haben bekanntgegeben, dass sie sich mit einem anderen Unternehmen zusammentun, um ein völlig neues Spiel zu schaffen. Und es wird definitiv kein Destiny sein.

Destiny 2 hat mittlerweile seine zweite Erweiterung bekommen und hat sich eine treue Community aufgebaut. Die Entwickler bei Bungie dürfen sich indes über eine neue Partnerschaft mit dem chinesischen Publisher NetEase freuen. Diese geben dem Studio 100 Millionen Dollar Budget, wie Bungie gegenüber dem Wall Street Journal verriet, um ein neues Spiel für sie zu schaffen.

Destiny 2 - Erweiterung 2: Kriegsgeist (DLC) - Launch Trailer.

Heute freuen wir uns bekannt zu geben, dass wir eine neue Partnerschaft mit NetEase eingegangen sind, um neue Richtungen zu erkunden. Mit ihrer Expertise in der Branche geben sie uns Kraft, neue Welt zu bauen und die Spieler – jung und alt – dorthin einzuladen. Sie helfen uns dabei unterschiedliche Teams von Bungie zu unterstützen, um unsere neuen Ambitionen zu Leben zu erwecken. 

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Destiny 2: 13 Tipps, die euch im Endgame helfen werden.

Wenn bei Destiny-Spielern nun die Alarmglocken schlagen, geben die Entwickler Entwarnung. Destiny soll in den kommenden Jahren immer weiter wachsen. Der Deal mit NetEase soll dies nicht beeinflussen. In den nächsten Wochen wollen die Entwickler bei Bungie sogar mehr Details darüber verraten, wie es für Destiny 2 bald weitergeht.

* gesponsorter Link