Huawei auf Erfolgskurs: Diese Zahl zeigt, warum sich die Konkurrenz fürchten muss

Kaan Gürayer 1

Dass Huawei derzeit auf einer Erfolgswelle schwimmt, ist hinlänglich bekannt. Neue Smartphone-Verkaufszahlen aus dem ersten Quartal 2019 belegen aber, wie erfolgreich der chinesische Hersteller wirklich ist. Vor allem eine Zahl lässt aufhorchen – und dürfte der Konkurrenz die Sorgenfalten ins Gesicht treiben. 

Huawei auf Erfolgskurs: Diese Zahl zeigt, warum sich die Konkurrenz fürchten muss
Bildquelle: GIGA / Pixabay (Vektor).

Trotz der Negativschlagzeilen um angebliche Wirtschaftsspionage kann Huawei seinen Wachstumskurs fortsetzen. Im ersten Quartal 2019 macht der Konzern einen Umsatz von umgerechnet 23,7 Milliarden Euro, wie PhoneArena unter Berufung auf die South China Post berichtet. Genauso beeindruckend wie die Umsätze sind die Smartphone-Verkaufszahlen.

1. Quartal 2019: Huawei setzt 59 Millionen Smartphones ab

In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 konnte Huawei laut Zahlen der Marktforscher IDC 59 Millionen Smartphones absetzen – ein starkes Plus im Vergleich zum Vorjahr, in dem Huawei in der gleichen Periode „nur“ 39,3 Millionen Handys an den Mann brachte.

Angesichts der Tatsache, dass Huawei im lukrativen US-amerikanischen Mobilfunkmarkt keine Rolle spielt, sind die Verkaufszahlen umso beeindruckender. Kein namhafter US-Mobilfunkanbieter bietet Huawei-Smartphones an. Dem Hersteller wird seitens der US-Politik vorgeworfen, ein verlängerter Arm der chinesischen Regierung zu sein und Wirtschaftsspionage zu betreiben. Beweise für die Anschuldigungen gibt es bislang nicht. Huawei selbst sieht hinter den Attacken aus den USA wirtschaftliche Gründe, die den Erfolg des Konzerns behindern sollen. „Wir sollen unterdrückt werden“, so Huawei-CEO Ren Zhengfei in einem Interview.

So schlägt sich das aktuelle Huawei-Flaggschiff im Kamera-Vergleich mit der Konkurrenz: 

Bilderstrecke starten
36 Bilder
Ultimativer Kamera-Vergleich: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus und Google Pixel 3.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei hat gut lachen: Apple und Samsung straucheln

Die starken Smartphone-Verkaufszahlen dürften vor allem Huaweis beiden Hauptkonkurrenten Sorgen bereiten: Apple und Samsung. Beide Schwergewichte haben aktuell mit Problemen zu kämpfen. So musste Apple sich bereits im zweiten und dritten Quartal 2018 Huawei geschlagen geben und verkündete Anfang des Jahres erstmals seit 17 Jahren eine Gewinnwarnung. Samsung wiederum hat im ersten Quartal 2019 mit fallenden Umsätzen und Gewinnen zu kämpfen. Zudem müssen die Südkoreaner nun den Marktstart ihres langersehnten Falt-Smartphones Galaxy Fold absagen.

Neben der eigenen Stärke profitiert Huawei derzeit also auch vom Straucheln der Konkurrenz.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung