Fernseher der Zukunft: Schafft OnePlus, woran Apple gescheitert ist?

Kaan Gürayer 2

OnePlus geht neue Wege: Bislang waren die Chinesen vor allem für ihre Smartphones bekannt – nun will der Hersteller auch Smart-TVs bauen. Das Fernsehgeschäft sei eine „natürliche Erweiterung“ des Geschäftsbereichs, so Unternehmensgründer Pete Lau. Schafft OnePlus das, woran Apple gescheitert ist?  

Fernseher der Zukunft: Schafft OnePlus, woran Apple gescheitert ist?

Auch wenn der Name das Gegenteil nahelegt: Wirklich „schlau“ sind die meisten Smart-TVs nicht wirklich. Viel zu oft nerven die Fernsehgeräte mit lahmen Ladezeiten, unnötig komplizierten Menüs und nicht zu Ende gedachten Features. Ob OnePlus das ändern kann?

OnePlus kündigt Smart-TV an: „Fernsehgeräte sind umständlich geblieben“

Überraschend hat der chinesische Hersteller die Entwicklung eines Smart-TVs angekündigt. „Ich träume von einer Zeit, wenn Technologie wirklich nahtlos miteinander funktioniert und mühelos zu einem Teil unseres Lebens wird, ohne im Mittelpunkt zu stehen. Obwohl sich die Unterhaltungselektronik weiterentwickelt und unser Leben verbessert hat, sind Fernsehgeräte konventionell und umständlich geblieben“, erklärt OnePlus-CEO Pete Lau den ungewöhnlichen Schritt des Konzerns.

Lau höchstselbst wird den neuen Bereich leiten. OnePlus zufolge kann der Firmengründer auf über 20 Jahre Erfahrung in der Smartphone- und Blu-Ray-Industrie zurückblicken. An Expertise mangelt es dem 43-jährigen also nicht. Für OnePlus selbst ist der Schritt zum Smart-TV eine „natürlich Erweiterung“ des Geschäftsbereichs. Mit einer Mischung aus hochqualitativer Hardware und neuester Technologie wolle der Konzern die „Lücken in der Fernseherindustrie“ schließen.

Lukratives Fernsehergeschäft: Auch Apple arbeitet an einem Smart-TV

OnePlus ist nicht der einzige Smartphone-Hersteller, der einen Fuß ins lukrative Fernsehergeschäft bekommen möchte. Apple versucht bereits seit Jahren, einen eigenen Smart TV zu entwickeln. Ein fertiges Produkt konnte der US-Konzern bisher nicht vorweisen. Als Alternative hat sich Cupertino verstärkt auf die Set-Top-Box Apple TV konzentriert. Insbesondere die von Region zu Region unterschiedlichen Empfangswege bereiten den Herstellern unter anderem noch Kopfzerbrechen.

Mit welchen Features sich ein Smart-TV von OnePlus gegenüber der etablierten Konkurrenz von Samsung, LG, Sony und Co. durchsetzen könnte, verriet der Konzern nicht. Zumindest soll der OnePlus-Fernseher aber einen starken Fokus auf künstliche Intelligenz legen. „Die Entwicklung der KI-Technologie lässt unsere Vorstellungskraft ins Unendliche wachsen – und wir freuen uns auf die Zukunft“, so Pete Lau. Als ein Beispiel nannte der OnePlus-Gründer die Anzeige von Handy-Fotos auf dem Fernseher, die noch immer Schwierigkeiten verbunden seien.

Um im TV-Markt zu punkten, muss OnePlus erst an Samsung vorbei – und die Südkoreaner haben echt schicke Fernsehgeräte im Angebot:

Samsung „The Frame“: Mehr Kunstwerk als Fernseher.

Steht OnePlus erst am Anfang?

Wie weit OnePlus mit der Entwicklung eines Smart-TV bereits ist, ist nicht bekannt. Dass sich der Hersteller aber ausdrücklich Feedback und Anregungen aus der Community wünscht, legt den Schluss nahe, dass OnePlus gerade erst am Anfang steht. Was wünscht ihr euch von einem OnePlus-Fernseher? Schreibt uns euere Meinung in die Kommentare.

Quelle: Pressemitteilung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link