Rockstar hatte gleich zwei Spy-Games in der Mache, die niemals das Tageslicht erblickt haben

Franziska Behner

Nicht jedes Spiel, das entwickelt wird, erblickt am Ende das Licht der Verkaufsregale.

Gleich zwei Games wurden von Rockstar vor einigen Jahren angekündigt, aber nie auf den Markt gebracht. Sie sind regelrecht in der Versenkung verschwunden und wurden einfach totgeschwiegen.

2009 wurde auf der E3-Pressekonferenz von Rockstar Agent angekündigt. Das Action-Game soll besonders cool sein und alles andere als die bisherigen Spiele. Außerdem hat Rockstar es damals exklusiv für die PS3 angekündigt. 2010 und 2011 war es weiterhin Entwicklung und wie Polygon berichtet, verschwand es dann völlig.

Rockstar arbeitet zur Zeit vor allem an RDR2.

Red Dead Online will Single- und Multiplayer verbinden.

Interessanterweise gibt es noch ein zweites Game, das entwickelt wurde, aber nie in den Verkauf kam. Dabei handelt es sich um ein Projekt von Rockstar San Diego, ein anderes Entwicklerteam. Sie waren an einer abgewandelten Version von Agent beteiligt und erschaffen ein völlig anderes Spiel. Aber auch dieses Agent wurde nicht veröffentlicht.

Dieses Game soll für die PlayStation 3, bzw. Xbox geplant gewesen sein und sich völlig unterscheiden. Die Entwicklung soll allerdings hart gewesen sein. Die anonymen Interviewpartner erzählten von schwierigen Situationen. Rockstar selbst wollte sich zu dem Artikel nicht äußern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link