Sky: Abo verschenken - so geht's

Martin Maciej

Mit Sky bekommt ihr Zugang zur weiten Welt der Filme und Serien sowie Live-Sport, z. B. aus der Fußball-Bundesliga auf den TV-Bildschirm. Falls ihr eurem Fußball-Freund, dem Filmversessenen Bruder oder der Serienbegeisterten Schwester mit ordentlich Schaumaterial für die kommenden Monate versorgen und zum Geburtstag oder einem anderen Anlass beglücken wollt, könnt ihr ein Sky-Abo verschenken.

Wir zeigen euch, wie das Sky-Abo als Geschenk funktioniert und was ihr beachten solltet.

Sky-Angebote im Überblick*

Sky verschenken: das sollte man beachten

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Fußball im TV und Stream: Hier gibt es alle Spiele

Sky bietet hat für die verschiedensten Interessen genügend Material und Sender im Angebot. Kinder können etwa auf die verschiedenen Disney-Sender zugreifen, Action-Fans werden durch die Sky-Film-Sender mit Material versorgt und Sportfreunde können ihr Woche für Woche die Ereignisse in der Fußball-Bundesliga oder Champions League live verfolgen.

Einen vorgesehenen Weg, um das Sky-Abo zu verschenken, gibt es nicht. Auch einen Sky-Gutschein für einen bestimmten Zeitraum kann man nicht erhalten. Dennoch habt ihr mit einem kleinen Umweg die Möglichkeit, euren Freund, die Schwester etc. mit dem Film-, Serien- und Sportangebot zu überraschen.

  • Im Idealfall lebt ihr im gleichen Haushalt und beschenkt z. B. die Eltern, den WG-Mitbewohner oder die Freundin mit dem Pay-TV-Abo.
  • Der Vertrag muss dabei auf euren Namen laufen.
  • Laut Sky-AGB können selbstredend auch Mitglieder eines Haushalts auf alle gebuchten Sky-Inhalte zugreifen.
  • Schließt für euch ab, stellt den Receiver in das Zimmer des Beschenkten und schon ist das Geschenk geglückt.

shutterstock_190818965

Kann man Sky verschenken?

Etwas anders sieht es aus, wenn der glückliche, zukünftige Sky-Seher nicht im eigenen Haushalt lebt.

  • Zunächst muss das Sky-Abo auf den eigenen Namen abgeschlossen werden.
  • Über den Sky-Kundenservice kann die Nutzung der Smartcard und des Sky-Receivers dann auf den Beschenkten überschrieben werden.

Bestellt das Sky-Abo also auf euren Namen. Bei der Lieferung kann kein Wunschzeitpunkt angegeben werden. Daher empfiehlt es sich, das Paket zunächst zu sich nach Hause liefern zu lassen, um es dort dann z. B. noch schön zu verpacken und persönlich zu überreichen. Zudem umgeht ihr so einen verdutzten Empfänger, der zunächst nichts mit der Sky-Bestellung anfangen kann. Damit das Paket noch pünktlich zum Anlass eintrifft, sollte die Lieferdauer von 2-3 Werktagen berücksichtigt werden.

Nach dem Überreichen der Hardware samt Smartcard können die Nutzerdaten über den Kundenservice geändert werden. Da es sich um ein Geschenk eurerseits handeln sollt, könnt ihr die Bankdaten zunächst unverändert lassen, schließlich soll ja nicht der Beschenkte für das Sky-Abo zahlen. Beachtet hierbei auch die Mindestlaufzeit für das Sky-Abo sowie die Kündigungsfrist. Alternativ ändert ihr die Bankdaten gleich mit und überweist den Abo-Betrag monatlich oder einmalig an euren Freund, Bruder, die Mutter o. Ä.

Sky jetzt online bestellen*

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man Apps verschenken kann. Lest zudem hier weiter, wenn der Sky-Hinweis 305 auf dem TV-Gerät erscheint.

Bildquelle: PathDoc

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung