Sky-Hinweis 305: „Anderes Verschlüsselungssystem“ – was tun?

Martin Maciej 2

Hat man ein neues Sky-Abo abgeschlossen, hält man binnen weniger Tage den Receiver samt entsprechender Smartcard für den Empfang der gebuchten Sender in der Hand. Die Einrichtung funktioniert in der Regel schnell und einfach. Ärgerlich ist es jedoch, wenn bei Aktivierung, etwa bei der Freischaltung der Karte, Fehler auftreten. Ein Fehler, der sich bei Sky zeigen kann, wird mit dem Hinweis „305“ angezeigt. Ursache hierfür ist ein Problem mit dem Verschlüsselungssystem.

Beim Sky-Hinweis 305 kann die Smartcard das über den Receiver empfangene Verschlüsselungssignal nicht korrekt verarbeiten.

Sky-Angebote im Überblick*

Sky Arts Deutschland.

Sky-Hinweis 305: Problem mit dem Verschlüsselungssystem - Lösungsvorschläge

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Fußball im TV und Stream: Hier gibt es alle Spiele

Tritt der Sky-Hinweis 305 auf, könnt ihr zunächst einige Schritte selbst unternehmen, um das Problem eventuell zu beseitigen.

  • Achtet bei der Ersteinrichtung des Receivers gleich darauf, dass die Smartcard eingesteckt ist.
  • Überprüft dabei, ob die Smartcard korrekt im Sky-Receiver eingesetzt ist. Die korrekte Position könnt ihr den Unterlagen entnehmen.
  • Verwendet nur einen von Sky vorgesehenen Receiver für den Empfang der Sky-Programme.
  • Zudem solltet ihr den Sky-Receiver auch nur mit der dafür vorgesehenen Smartcard verwenden.
  • Überprüft, ob alle Kabel korrekt eingesetzt sind.
  • Tritt der Fehler auf, schaltet auf einen anderen Sender. Eventuell wird der Sky-Hinweis 305 einfach nur angezeigt, weil der gewählte Sender nicht in eurem Sky-Abo enthalten ist.

Sky-Hinweis 305: „Anderes Verschlüsselungssystem“ – was tun?

Habt ihr die oben erwähnten Fehlerlösungen erfolglos durchgeführt, habt ihr aller Voraussicht nach eine Smartcard erhalten, die nicht mit eurem Anschluss kompatibel ist. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Smartcard für einen falschen Kabelanbieter freigeschaltet wurde. In diesem Fall bleibt euch leider nicht viel anderes übrig, als die Sky-Hotline zu kontaktieren.

  • Haltet dabei eure Kundennummer bereit.
  • Über das Menü des Receivers könnt ihr im Abschnitt für den Senderdurchlauf überprüfen, über welchen Kabelanbieter das Signal an den Sky-Receiver weitergeleitet wird.
  • Mit diesen Informationen wendet ihr euch an den Kundenservice von Sky. Hier wird ein Tausch der Smartcard veranlasst.
  • In 2-3 Werktagen solltet ihr nun die richtige Smartcard im Briefkasten vorfinden, so dass der Sky-Hinweis 305 nicht mehr auftreten sollte. Die alte Smartcard sollte zudem an den Anbieter zurückgeschickt werden.
  • Liegt ein Problem mit dem Receiver selbst vor, zeigen wir euch, wie man den Sky-Receiver zurückschicken kann.

shutterstock_23736475

Bei uns erfahrt ihr auch, was man bei dem Hinweis 326 bei Sky tun kann und wie ihr den Sky-Hinweis 310 handhaben könnt.

Bildquellen: Sky, Ronald Sumners

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung