watchOS 5 ist da: Kompatibilität, Installation, Funktionen

Sebastian Trepesch 1

Die Apple Watch hat einen Lautsprecher und ein Mikrofon. Mit watchOS 5 wird aus der Uhr ein Walkie Talkie – warum ist da eigentlich nicht früher jemand darauf gekommen?! Zusammen mit iOS 12 hat Apple nun das neue System veröffentlicht.

Wer eine Apple Watch Series 1 bis zur neuen Series 4 besitzt, kann watchOS 5 auf der Uhr nutzen. Nur mit der allerersten Apple Watch ist die neue Version nicht kompatibel.

Für die Installation muss der Akku der Apple Watch mindestens zu 50 Prozent geladen sein, die Uhr zudem im Ladedock liegen und mit einem WLAN verbunden sein. Zudem benötigt man ein iPhone, auf dem schon iOS 12 installiert ist. Die Installation von watchOS 5 erfolgt nämlich über das Smartphone, hier geht man in die Watch-App. Unter Allgemein -> Softwareupdate lädt man das System herunter.

Apple Watch erkennt rückwirkend Trainingseinheiten

Eine sehr hilfreiche Neuerung von watchOS 5 ist die Erkennung von Workouts. Bemerkt die Apple Watch ein Training für eine der beliebtesten Sportarten, gibt sie eine Erinnerung aus. Die Daten erfassen das komplette Training, selbst wenn man erst im Nachgang auf Start tippt. Endlich. Denn die Konkurrenz – Samsungs Gear Fit Pro 2  – bietet das schon längst, inklusive Sporterkennung und automatischer Start- und Endzeit. Im Gegensatz zum Samsung-Armband erkannte die Apple Watch meinen Weg zum Büro heute morgen aber noch nicht als Radfahrt.

Um motiviert zu bleiben, bietet watchOS 5 außerdem Aktivitätswettbewerbe für den Freundeskreis, die eine Woche lang andauern. Eine Lauffunktion warnt zudem, wenn der Nutzer über oder unter dem anvisierten Tempo liegt. Zudem gibt es neue Trainingsarten, darunter Yoga und Wandern.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch verschönert: Freu dich auf diese kostenlosen Zifferblätter der Smartwatch im Herbst 2019.

Walkie Talkie für die Apple Watch

Einfach auf die „Sprechen“-Taste drücken, und der gewünschte Kontakt bekommt die Nachricht sofort – eben wie bei einem kleinen Funkgerät. Eine pfiffige neue Funktion von watchOS 5 für die Apple-Uhren, die über WLAN und Mobilfunk funktioniert. Vielleicht gibt es seriöse Einsatzmöglichkeiten dafür. In der Präsentation machte Apple aber durchaus klar, dass es sich um eine spielerische Funktion handelt.

Weitere Neuerungen von watchOS 5

  • Wer einen Sprachbefehl an Siri geben will, muss nur das Handgelenk heben – „Hey Siri“ kann man sich sparen. Beim ersten Versuch muss man die Funktion noch bestätigen.
  • Apple Podcasts werden mit anderen Geräten synchronisiert und im Hintergrund aktualisiert. So können sie direkt über die Uhr gestreamt werden.
  • Wie in iOS 12 lässt sich das Ende von „Nicht stören“ bei der Aktivierung der Funktion einstellen.
  • Mitteilungen von Drittanbietern können nun beantwortet werden, ohne dass man die App öffnen muss.
  • Benachrichtigungen werden nach Apps gruppiert.
  • Eine Webseitenvorschau kann man per Tipp auf den Link aufrufen.
  • Neue Ziffernblätter – eines ergänzt das Pride-Sommerarmband.

Zudem können andere Entwickler ihre Apps für das Siri-Zifferblatt vorbereiten und Audio im Hintergrund abspielen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung