Gmail: Neues Design rückgängig machen – so geht’s

Robert Kägler 1

Google hat ein neues Design für den Mail-Service Gmail veröffentlicht. Mit dem neuen Gewand kommen zwar auch neue Funktionen, aber nicht jeder mag den neuen Look. Wir zeigen euch, wie ihr im Browser das neue Design rückgängig machen könnt und das alte Design wiederherstellt.

Menschen sind Gewohnheitstiere – deswegen sind Änderungen nicht gerne gesehen. Das neue Design von Gmail ist schick, aber nicht jedem gefällt das Layout. Wenn ihr das alte Gmail wiederherstellen wollt, geht das ganz einfach.

Gmail: Neues Design bald Pflicht (Update)

Wer das neue Gmail-Design deaktivieren möchte, kann dies nur noch eine begrenzte Zeit tun, wie Google in einem eigenen Blog-Eintrag berichtet. Ab Juli 2018 wird der neue Gmail-Look als Standarddesign integriert. Danach lässt sich das Design optional noch immer über die unten beschriebene Methode deaktivieren, aber auch diese Option wird in Zukunft abgeschaltet werden.

Gmail: Neues Design rückgängig machen – so geht’s

Wollt ihr das alte Gmail-Design zurück, geht ihr einfach wie folgt vor:

  1. Öffnet Gmail und loggt euch ein.
  2. Klickt oben rechts auf das Zahnrad.
  3. Wählt Zurück zum klassischen Gmail.
  4. Jetzt stellt Gmail das alte Design wieder her.

Gmail Design deaktivieren

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch 5 kostenlose E-Mail-Programme, die alle eure Mails organisieren:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten kostenlosen E-Mail-Programme.

Gmail: Neues Design einschalten

Wem das alte Design nach einer Weile doch nicht mehr gefällt, kann wieder zurückwechseln. Das funktioniert genauso, wie zuvor.

  1. Öffnet Gmail und meldet euch an.
  2. Klickt oben rechts auf das Zahnrad.
  3. Wählt Das neue Gmail testen aus.
  4. Jetzt wechselt Gmail das Design für euch.

Gmail Design deaktivieren

Sobald ihr wieder vom alten Gmail-Design auf die neue Ansicht gewechselt habt, könnt ihr über ein Pop-Up zwischen 3 Ansichts-Arten wählen: Standard, Normal und Schmal. Die Vorschau zeigt euch, wie die unterschiedlichen Ansichten dann aussehen. Habt ihr euch für ein Layout entschieden, klickt ihr einfach auf „OK“. Wollt ihr alle Designs durchprobieren, klickt ihr auf das Zahnrad und wählt den Menüpunkt „Kompaktheitsgrad“.

Habt ihr noch keinen Gmail-Account, zeigen wir euch, wie ihr ein Konto erstellen könnt.

Na, bist du der „Ober-Geek“ und hältst die Beschriftung in Google Maps für unnötig? Schließlich hast du den Kennerblick und identifizierst jedes wichtige Gebäude anhand einer einzigen Satellitenaufnahme. Dann teste dich jetzt und beweise es!


Was haltet ihr von den Änderungen und neuen Funktionen? Welcher Look gefällt euch besser? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung