Google Drive: Dateien automatisch synchronisieren – so geht's

Robert Schanze

Google Drive synchronisiert eure Daten automatisch zwischen allen genutzten Geräten. Es sei denn, die Einstellungen sind falsch. Wir zeigen, was ihr einstellen müsst.

Google Drive: Dateien automatisch synchronisieren

Synchronisierung testen

  1. Ändert eine Google-Drive-Datei und speichert die Änderungen.
  2. Prüft, ob die Änderungen auf einem anderen Gerät angewendet wurden.

Falls nicht, funktioniert die Synchronisierung nicht oder etwas ist falsch eingestellt.

Google Drive: Ordner für Synchronisierung bestimmen

Wenn nicht alle Dateien automatisch synchronisiert werden, sind sie unter Umständen in einem Ordner gespeichert, bei dem die Synchronisierung deaktiviert wurde.

  1. Öffnet den Google-Drive-Client auf dem PC (wird durch Googles „Backup & Sync“ installiert).
  2. Euren Google-Drive-Ordner findet ihr beispielsweise auch in der linken Navigation im Windows-Explorer im Schnellzugriff von Windows 10.
  3. Klickt den Google-Drive-Ordner mit der rechten Maustaste an und wählt Einstellungen.
  4. Im neuen Fenster könnt ihr unter den Menüpunkten Mein PC und Google Drive auswählen, welche Ordner synchronisiert werden sollen.
  5. Bestätigt anschließend mit OK.

Für mich freigegebene Dateien mit Google Drive synchronisieren

  1. Öffnet hier eure Browser-Version von Google-Drive mit den Dateien, die für euch freigegeben sind.
  2. Ihr könnt nun die Dateien aus Für mich freigegeben in euren Ordner Meine Ablage kopieren.
  3. Dadurch werden diese zukünftig synchronisiert.

 

Bei Synchronisierungs-Fehler Feedback an Google senden

Unter Umständen ist auch Googles Synchronisierungs-Dienst kurzzeitig ausgefallen. Ihr könnt dann Feedback an Google senden, um auf den Fehler aufmerksam zu machen:

  1. Klickt in Windows mit der rechten Maustaste auf das Google-Drive-Symbol (Wolke mit Pfeil nach oben).
  2. Klickt oben rechts auf die drei Punkte ⋮.
  3. Wählt Feedback geben aus.
  4. Gebt euer Feedback ein sowie Zusatzinformationen, die wichtig sein könnten, und bestätigt mit Senden.

Schreibt uns in die Kommentare, falls euer Synchronisierungs-Problem so nicht behoben werden konnte oder wenn ihr eine bessere Lösung gefunden habt. Probiert auch aus, den Rechner neu zu starten und prüft eure Internetverbindung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung