Was ist Reddit und wie funktioniert es? – Einfach erklärt

Robert Schanze

Früher oder später kommt ihr im Zusammenhang mit Internet-Kommentaren oder -Foren auf die Plattform Reddit. Aber was ist Reddit eigentlich? Und wie funktioniert es? Wir erklären es auch in unserem Ratgeber.

Reddit wird oft als die „Startseite des Internets“ bezeichnet. Laut Wikipedia ist es ein Social-News-Aggregator. – Na toll, dann wissen ja alle Bescheid. Wir machen uns dann mal an eine verständlichere Erklärung.

Videotipp | Reddit als mobile App

Behind the Scenes: Reddits New Mobile App.

Was ist Reddit?

Die Internetseite Reddit wirkt auf den ersten Blick wie ein Überbleibsel aus den 90er Jahren. Alle möglichen (mitunter seltsamen) Statements und Fragen sieht man dort auf der Startseite sowie noch interessantere Insider-Diskussionen.

Zum Namen selbst: Reddit wird im Deutschen so gesprochen, wie es dort steht. Im Englischen bedeutet das ausgesprochene Wort dann aber „Read it“ (beachtet hierbei die Vergangenheitsform von „read“), was dann soviel bedeutet wie „ich hab’s gelesen„. Ebenfalls ist aber auch die Kombination aus den Wörtern „Read“ (lesen) und „Edit“ (editieren) gemeint.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
19 Reddit-Nutzer, die ihr Leid mit dem ganzen Internet geteilt haben.

Wie funktioniert Reddit?

Auf Reddit kann jeder seine eigenen erstellten oder gefundenen News oder Posts erstellen und drauflos schreiben. Reddit ist allerdings kein Forum. Oft wird es als Diskussionsplattform für bestimmte News, Webseiten, Internetereignisse (Präsentationen) oder konkrete YouTube-Videos genutzt, wo alle Leute das Geschehene kommentieren können.

Aus Gründen der Meinungsfreiheit ist das heutzutage deswegen besonders wichtig, da nicht alle Webseiten eine Kommentarfunktion erlauben. Reddit schafft hier Abhilfe und ist daher oft Quelle für klassische Medien.

Kurzum: Ihr findet hier sekündlich sehr nützliche, interessante, lustige und komische Sachen, auf die Internetnutzer aufmerksam gemacht haben sowie zig Tausende Meinungen dazu.

Ähnlich wie bei YouTube können Nutzer Beiträge positiv oder negativ bewerten. Nur dass hier die Beträge durch Pfeilsymbole hoch- oder herunter gewertet werden. Die Menge der Bewertungen bestimmen dann, welche Position der Beitrag auf der oben angesprochenen recht wild wirkenden Startseite hat. Allerdings hängt das auch von der gesamten Beliebtheit des Posts ab, die auch durch andere Faktoren bestimmt wird.

Die Kommentare eines Beitrags selbst könnt ihr ebenfalls bewerten. Dadurch ergibt sich dann die typische Hirarchie-Ansicht eines Reddit-Beitrags. Klickt unter einem Post auf Kommentare, um die Kommentare anzuzeigen.

Wie orientiere ich mich auf Reddit?

Wenn ihr Reddit öffnet, seht ihr oben rechts eine Suchleiste. Dort könnt ihr (meist englische) Schlagwörter eingeben, etwa Computer oder Funny. Dadurch werden euch die zugehörigen Reddit-Kategorien – die sogenannten Subreddits – angezeigt. Wenn ihr einen Reddit-Account habt, könnt ihr diese dann auch abonnieren, damit ihr täglich immer auf dem neuesten Stand gehalten werdet, was zu dem Thema gerade auf Reddit passiert.

Mit diesen Grundlagen solltet ihr fit genug sein, um Reddit für eure Interessen produktiv nutzen zu können. Lest auch, was ihr tun könnt, wenn Reddit down ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • OnePlus 7 Pro: Gigantischer Erfolg lässt Konkurrenz alt aussehen

    OnePlus 7 Pro: Gigantischer Erfolg lässt Konkurrenz alt aussehen

    Damit hat wohl selbst OnePlus nicht gerechnet: Neuen Zahlen aus China zufolge verkauft sich das Flaggschiff OnePlus 7 Pro deutlich besser als die direkte Konkurrenz. Ganze zehnmal häufiger ging die Pro-Variante des OnePlus 7 im Vergleich über die digitale Ladentheke – was sicher auch am Preis liegt.
    Simon Stich
  • Filme und Serien: Amazon bringt kostenlosen Streamingkanal nach Europa

    Filme und Serien: Amazon bringt kostenlosen Streamingkanal nach Europa

    Filme wie „La La Land“ mit Emma Stone und Ryan Gosling, „Monster“ mit Charlize Theron, dazu noch Serien wie „Fringe“ oder „In Teufels Küche“ – der kostenlose Streamingkanal IMDb TV kommt nach Europa. Bekannt ist er bereits in den USA, wo er über die Amazon-Prime-Video-App und Fire TV zu erreichen ist.
    Stefan Bubeck
* Werbung