WagasWorld: Ist diese Streaming-Plattform legal?

Kristina Kielblock 2

Immer schön Waga bleiben ist der Slogan der Streaming-Plattform WagasWorld, die sich steigender Beliebtheit erfreut. Ihr findet dort Filme, Serien, Dokumentationen und den Austausch mit der Community. Aber ist der Streaming-Dienst auch legal, wie Watchever und Co.? Informationen zum Streaming-Portal WagasWorld und eurer rechtlichen Sicherheit beim Surfen bekommt ihr hier.

WagasWorld: Ist diese Streaming-Plattform legal?

Die Zeiten als man hektisch zum Bus lief, um rechtzeitig zum Start der Lieblingsserie zuhause zu sein, sind vorbei. Wer über Internet verfügt, kann jederzeit auf einen ganzen Kosmos aktueller und alter Filme oder Serien zugreifen. Portale gibt es unzählige, doch viele sind mit Gebühren verbunden und die meisten User suchen nach Online-Streams, die sie gratis und legal gucken können. WagasWorld ist eine solche kostenlose Streaming-Plattform, die sich rechtlich allerdings ganz bewusst in einer Grauzone bewegt.

Highschool DxD: Alle Folgen im Online-Stream sehen!

WagasWorld: Welche rechtliche Konstruktion steckt dahinter?

Es gibt einen Standard-Satz, den ihr auf eigentlich allen Portalen finden könnt, die illegal oder innerhalb einer rechtlichen Grauzone aktiv sind – so auch bei Wagasworld:

www.WagasWorld.com hostet auf diesem Server keine eigenen Streams, sondern verlinkt nur embedded Codes. Keines der sich auf unserer Seite verlinkten LiveStreams befindet sich auf diesem Server.(sic)

Das ist der Klassiker, der zum Ausdruck bringen soll, dass der Inhaber mit den Inhalten seiner Seiten eigentlich gar nichts zu tun hat, weil er nur auf die Inhalte anderer verlinkt. Am Ende des Impressums von WagasWorld findet ihr unter Copyright Policy einen Absatz, den ihr im kompletten Wortlaut auch bei Burning Series, ebenfalls ein Stream-Anbieter, finden könnt.

Dort wird die gesamte Verantwortung für das Hosten von Copyright geschützten Inhalten auf andere übertragen, denn die Betreiber verlinken keine geschützten Inhalte, noch können sie diese kontrollieren bzw. löschen. Das Posten solcher Links wird von Freiwilligen übernommen, die in keinerlei Verbindung zu der Administration von Burning Series bzw. WagasWorld stehen.

Drei Monate Watchever testen für 2,99€ *

Die rechtliche Grauzone – ein Tummelplatz für Streaming-Portale

Den Betreibern von Portalen wie WagasWorld ist sehr wohl bewusst, dass sie sich in einer rechtlichen Grauzone befinden und wir erfahren auch, mit welcher Argumentation sie sich vor rechtlicher Verfolgung schützen wollen: Sie haben gar nichts gemacht. Auf ihrem Facebook-Profil schreibt WagasWorld: Wir alle sind Teil von Wagasworld. Und wir alle durften durch unseren Dienst viele Bereicherungen erfahren. Derzeit sucht WagasWorld übrigens nach Usern, die Streaming-Kanäle übernehmen, sowie nach freiwilligen Entwicklern und Web-Designern.

wagasworld screenshot

Das Runterladen, Speichern und Verbreiten von urheberrechtlich geschütztem Material ist verboten, darüber herrscht sicherlich Einigkeit. Aber ist es auch strafbar, wenn die Inhalte nur indirekt, über Verlinkung angeboten werden? Nach deutschem Recht ist es das tatsächlich, denn vom Betreiber wird erwartet, dass er die Inhalte prüft und Links zu Raubkopien bzw. geschützten Inhalten entfernt. Unterlässt er dies, kann er strafrechtlich belangt werden. Allerdings können die Betreiber, wenn sie nicht in Deutschland ansässig sind, nicht nach deutschem Recht verurteilt werden.

Der registrierte Admin von WagasWorld heißt Al-Shalabi Riad und der Firmensitz ist ein Postfach in Frankreich.

iLivid entfernen: So gehts!

Ist es legal, das Angebot von WagasWorld zu nutzen?

  • Es entbrennen jedesmal heiße Diskussionen in Foren, wenn es darum geht, ob es illegal ist, bei Portalen wie WagasWorld Filme und Serien zu streamen. Die Schließung von Kino.to hat gezeigt, dass bei solchen Polizei-Aktionen sehr wohl auch User-Daten beschlagnahmt werden, allerdings gibt es bislang keinen Urteilsspruch dazu in Deutschland.
  • Solange ihr aber das illegale Material nicht auf eurer Festplatte speichert, begeht ihr aus strafrechtlicher Perspektive keine illegale Tat: Gesetzlich verboten ist nur die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke ohne Erlaubnis, aber nicht das Konsumieren. Auch wenn euch definitiv bewusst ist, dass es sich bei einem Film um eine Raubkopie handelt, kann für das alleinige Anschauen niemand bestraft werden.

wagasworld legal? Copyright

  • Der Filmindustrie ist das Ganze natürlich ein Dorn im Auge und daher werden auch immer mal Drohungen ausgestoßen, die sich auch an die Konsumenten von Raubkopien richten – so wird behauptet, dass auch bereits das Zwischenspeichern kleiner Teile des Films im Cache als Urheberrechtsverletzung betrachtet werden kann (da das Werk in stark komprimierter Form auf der Festplatte liegt – wenn auch nur kurz). Die deutsche Rechtssprechung bestätigt dies aber nicht, sondern spricht von Vervielfältigungshandlungen, die flüchtig und begleitend einen integralen Bestandteil des technischen Verfahrens darstellen.
  • Es kann an dieser Stelle aber nicht ausgeschlossen werden, dass Menschen durch das Streamen von nicht legalen Plattformen zivilrechtlichen Ärger mit Verwertungsgesellschaften und ihren Abmahn-Anwälten bekommen könnten (s. RedTube-Affäre)
  • Zu hoffen ist allerdings, dass auch die Urheber bzw. Rechteinhaber mehr und mehr dem guten Beispiel von South Park folgen und ihre Werke selbst ins Netz stellen.

Hier lest ihr, welche kostenlosen und kostenpflichtigen legalen Stream-Alternativen es gibt.

High Definition Television, Copyright via Shutterstock.com, Screenshots via WagasWorld

Video-On-Demand-Anbieter: Welcher ist der passende für euch?

In den vergangenen Monaten & Jahren sind zahlreiche Video-on-Demand-Anbieter auf die Internet-Nutzer losgelassen worden. Doch welcher Dienst ist eigentlich der passende für euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Docs offline nutzen – so geht's

    Google Docs offline nutzen – so geht's

    Mit Google Docs könnt ihr kostenlos Dokumente, Tabellen und Präsentationen im Browser erstellen und online mit euren Kollegen oder Freunden teilen. Ohne Internet lassen sich die Dokumente aber trotzdem erstellen und bearbeiten. Wir zeigen, wie ihr Google Docs offline nutzt.
    Robert Schanze
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze
  • Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram Follower zu bekommen ist nicht nur gut für das Ego. Es kann jemanden bekannter machen, Artikel verkaufen und eigene Bilder besser verbreiten. Mit ein paar einfachen Tricks erhält man sie auch ohne zu mogeln.
    Marco Kratzenberg
* Werbung