CryptSync

Download Version 1.1.1 - für Windows

Beschreibung

Die Sicherheit unserer Daten in der Cloud wird ein immer wichtigeres Thema. Solange di Anbieter auf Zuruf allen möglichen Behörden und Ländern Zugriff gewähren, fühlen wir uns damit nicht wirklich sicher.

Aber wir haben es selbst in der Hand, diesbezüglich Schritte zu unternehmen. Schließlich steht es uns frei, unsere eigenen Daten zu verschlüsseln, bevor wir sie auf die Server von Dropbox, SkyDrive oder Google zu schieben. Und selbst wenn diese Firmen der NSA oder Staatsanwaltschaft unsere Daten zur Verfügung stellen, sind sie nicht völlig schutzlos und offen. Und davon abgesehen kommen auf diese Weise auch nicht irgendwelche Hacker an unsere Informationen, wenn es ihnen doch mal gelingt, den Schutz der Firmen zu umgehen.

CryptSync – Dateiverschlüsselung vor dem Transport in die Cloud

Das Programm CryptSync hat ein einfaches, interessantes Konzept, um die Dateien noch vor ihrem Transport in die Cloud zu verschlüsseln. Die Clients von Dropbox und Co. schieben unsere Daten ja zu den Servern, sobald sie neue Dateien entdecken. In der Regel arbeiten wir so, dass wir die Speicherordner unserer Programme gleich in den Synchronisationsordner gepackt haben. Sobald z.B. einen neue Word-Datei abgespeichert wird, schiebt der Client sie zur Sicherung zu Dropbox oder Google Drive.

An dieser Stelle setzt CryptSync an. Dem Programm ist es egal, welchen Cloudspeicher wir benutzen, weil es zu diesen gar keine direkte Verbindung aufnimmt. Es verwaltet vielmehr “Paare”. Das bedeutet, dass ein Ordner (auch mit Unterordnern) von CryptSync überwacht wird und der gesamte Inhalt dieser Ordner wird in einen zweiten Ordner geschrieben, nur eben im 7-Zip-Format komprimiert und die Archive sind passwortgeschützt.

Man kann also auf seinem Rechner mit unverschlüsselten Dateien arbeiten, die sich in einem unsynchronisierten Standardverzeichnis befinden. CryptSync spiegelt diese Dateien verpackt und verschlüsselt in einen anderen Ordner und dieser wird dann in die Cloud verschoben. Diese Vorgehensweise hat verschiedene Vorteile. Man arbeitet ganz normal auf seinem PC und die Archive wandern in die Cloud. Doch wenn man sie mal braucht, kann man sie dort downloaden und mit 7-Zip entpacken – wenn man das Passwort kennt!

Im Programm können wir auch einstellen, wie häufig diese Synchronisation der gepaarten Ordner stattfinden soll. In der Standardeinstellung startet CryptSync mit Windows und überwacht im Hintergrund all unsere gepaarten Ordner. Da man beliebig viel dieser Paarungen anlegen kann, eignet sich das Tool auch dann, wenn man seine Daten gleichzeitig zu mehreren Clouddiensten transferiert. CryptSync arbeitet in beide Richtungen und sorgt dafür, dass die Ordner immer synchron bleiben.

In diesem Download befinden sich die Setupdateien für die 32- und 64-Bitversion von CryptSync.

zum Hersteller
von

Weitere Themen: Stefan Küng

Weitere Artikel zu CryptSync
  1. Was ist Dropbox und wie kann ich es nutzen?

    von Marco Kratzenberg
    Was ist Dropbox und wie kann ich es nutzen?

    Dropbox ist in aller Munde. Manchmal positiv, manchmal negativ. Auch in Apps liest man immer wieder, man solle sich doch mit Dropbox verbinden. Doch was ist Dropbox eigentlich. Was bringt es dem normalen Computerbenutzer?

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz