iTunes für Mac

iTunes 11 ist die Medienverwaltung von Apple und dient der Synchronisation von iPhone, iPad und iPod touch mit dem Mac und PC. Zuletzt hat der Entwickler iTunes 11.2 bereitgestellt. Wir geben einen Überblick, Hilfestellung und sagen dir, wo du iTunes kostenlos herunterladen kannst.

iTunes 11.2 kann ab sofort über die Softwareaktualisierung des Mac – in der Menüleiste von OS X zu finden – geladen werden. Zwar handelt es sich mal wieder um einen größeren Versionssprung. Die Neuerungen halten sich aber dennoch in Grenzen. Sie betreffen zu einem großen Teil die Podcasts. Übrigens hat Apple auch die Podcast-App für iOS aktualisiert.

Besonders praktisch ist, dass iTunes jetzt Podcasts automatisch löschen kann, nachdem sie wiedergegeben wurden. Das hält den Speicherbedarf in Grenzen. Die Einstellung ist für jeden Podcast einzeln möglich:

Zudem helfen jetzt neue Tabs, sich in einem großen Wust an Tracks zurechtzufinden:

  • Dank des Reiters „Ungespielt“ finden wir nun schnell Podcast-Folgen, die wir noch nicht angehört haben.
  • Dank des Reiters „Feed“ sehen wir alle Folgen, die wir direkt streamen können.

Mit dem Update behebt Apple nach eigenen Angaben außerdem einen Softwareabsturz in Verbindung mit Genius sowie allgemein die Leistung und Stabilität.

  • Tipp: Schnell zwischen Musik, Podcasts, Videos etc. wechseln mit iTunes-Shortcuts  

Zuletzt hatte Apple im Januar eine kleine Aktualisierung veröffentlicht, iTunes 11.1.4. Sie brachte neben Sprach- und Stabilitätsverbesserungen einen neuen Button in der Menüleiste der privaten Mediathek: Die Wunschliste für zukünftige Einkäufe. Die Songs, Alben und Apps fügst Du im iTunes Store hinzu, indem Du auf den kleinen Pfeil neben dem Preis klickst. Entfernen lassen sich die Titel direkt in der Liste über Bearbeiten.

iTunes 11 für Mac

Das ist iTunes für Mac

iTunes ist in erster Linie ein großer Medienspieler für Musik und Filme. Manuelle und intelligente Playlisten lassen sich einfach erstellen. Zudem dient die Software dazu, um Backups von iOS-Geräten auf einem lokalen Rechner zu speichern. Zu den zahlreichen weiteren Funktionen siehe unseren Artikel „Was ist iTunes? Musik richtig verwalten, so geht’s“.

Airmusicplay-Airplay-iTunes-iPhone

Kostenloser Download von iTunes für Mac

iTunes ist auch in der Version 11 weiterhin für alle kostenlos hier verfügbar:

Größe: 221 MB. 64 Bit-fähig. U.a. deutschsprachig. Apple bietet auch eine Windows-Version der Software an.

iTunes 11 für Mac mit umstrittenem Design

Bei dem Herbst-Event zum iPhone 5 2012 hat Apple iTunes 11 vorgestellt. „Wir integrierten großartige neue Funktionen, mit denen das Musikhören mehr Spaß bereitet“, versprach Apple Eddy Cup, Senior Vice President bei Apple, für die neue iTunes-Version. Simpler und aufgeräumter wollte Apple die Benutzeroberlfäche im Vergleich zu den Vorgängerversionen gestalten.

Die neue Ansicht macht es laut Hersteller einfacher, durch Musik, TV-Shows und Filme zu browsen und die Inhalte abzuspielen. Unterstützt wird das durch eine neue Suche. Ergänzt wird iTunes für Mac durch einen neu gestalteten Mini-Player, der eine kleine Toolbar umfasst. Er dient zur Steuerung der Inhalte, auch wenn die „große“ Ansicht von iTunes nicht geöffnet ist.

Viele Nutzer kamen zunächst mit iTunes 11 nicht zurecht. Einer der Hauptgründe war, dass Apple die Seitenleiste entfernt hat. Hier kann aber Abhilfe geschaffen werden:

In zahlreichen Tutorials geben wir praktische Tipps zum Umgang mit der Mediensoftware. Eine Auswahl:

Download-Shop für Musik, Filme, Bücher, Apps

Über iTunes bietet Apple den Zugang zu seinen Download-Shops. Im iTunes Store kannst du Musik, Filme und Bücher erwerben, im App Store Anwendungen für die iOS-Geräte.

Wer hier den Preis drücken möchte, kann auf iTunes Karten mit Rabatt aus dem örtlichen Handel zurückgreifen. Sie können teilweise sogar mit der Kamera direkt in iTunes eingelöst werden.

iTunes für Mac mit nahtloser iCloud-Integration

Die iCloud lässt sich in iTunes für Mac einstellen
Die iCloud-Integration ermöglicht die Synchronisation von Playlisten und sogar Mediendateien über Online-Server. iTunes in the Cloud ermöglicht den mehrmaligen Download von bei Apple gekauften Inhalten, iTunes Match sogar die Synchronisation von anderorts erworbener Musik. Mit der neuen iTunes-Version integriert Apple die Cloud-Anbindung nahtloser in die Musikbibliothek.

Zukünftig dürfte auch iTunes Radio in der Software zu finden sein. Wann dieses kostenlose Musikstreaming nach Deutschland kommt, ist aber noch nicht bekannt.

Das abschließende Video zeigt iTunes im Design einer älteren Version:

zum Hersteller
von

Weitere Themen: Apple

iTunes für Mac Download auf deinem Blog!

iTunes für Mac downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Weitere Artikel zu iTunes für Mac
  1. iTunes Store down: Was kann man tun?

    von Martin Maciej
    iTunes Store down: Was kann man tun?

    Über den iTunes Store habt ihr Zugang zur weiten Welt der Videos, Musik und Games, um euer iPhone, iPad oder den iPod aufzurüsten. Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass der iTunes Store down ist. Erfahrt ihr, wie man überprüfen kann, ob der iTunes Store nur bei...

  2. Sicheres Passwort: Die besten Tipps und Merkhilfen

    von Sebastian Trepesch
    Sicheres Passwort: Die besten Tipps und Merkhilfen

    Russische Hacker haben 1,2 Milliarden Passwörter geklaut, berichten heute zahlreiche Medien. Leider müssen wir mal wieder sämtliche Login-Daten ändern. Wir geben Tipps für ein sicheres Passwort, und wie du dir die Buchstabenkombinationen merken kannst.

  3. CD brennen mit iTunes – so geht’s

    von Sebastian Trepesch
    CD brennen mit iTunes – so geht’s

    Mit iTunes 11 hat Apple die Erstellung von Wiedergabelisten geändert. Sie sind notwendig, um CDs mit iTunes zu brennen. In unserem Einsteigertutorial erklären wir, wie du mit iTunes eine Audio-CD erstellst.

  4. BSI warnt vor Sicherheitslücke in iTunes 11.2

    von Julien Bremer
    BSI warnt vor Sicherheitslücke in iTunes 11.2

    Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt, weist iTunes eine Sicherheitslücke auf. Angreifer könnten dadurch einen Neustart des Rechners erzwingen und Zugriff auf sämtliche Benutzerkonten gelangen.

  5. Bei iTunes CD-Cover selbst eingeben

    von Marco Kratzenberg
    Bei iTunes CD-Cover selbst eingeben

    Viele Leute nutzen iTunes, um damit auch gleich auf das umfangreiche Musikangebot von Apple zugreifen zu können. Kauft man seine Musik dort, so kommen auch gleich die Coverbilder. Für eigene iTunes Cover muss man etwas tun.

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz