Was bedeutet „Diese Verbindung ist nicht sicher“ in Firefox? Ignorieren oder nicht?

Robert Schanze

Bei Login-Feldern zeigt Firefox manchmal die Meldung an, dass die Verbindung nicht sicher oder nicht verschlüsselt sei. Was das bedeutet, und wann ihr den Hinweis ignorieren könnt, erfahrt ihr hier.

1.493
Microsoft Edge vs. Chrome vs. Firefox: Der Akkulaufzeittest

Diese Verbindung ist nicht sicher: Firefox-Meldung

Wenn ihr euch in Firefox beispielsweise in die Fritzbox-Einstellungen einloggen wollt, seht ihr ein neuen Hinweis im Eingabefeld:

Diese Verbindung ist nicht sicher. Hier eingegebene Zugangsdaten könnten in falsche Hände geraten.

Alternativ heißt diese Meldung auch:

Diese Verbindung ist nicht verschlüsselt (…).

Gleichzeitig wird ein kleines Symbol mit einem durchgestrichenen Schloss angezeigt. Das Verhalten gibt es ab Firefox Version 52.

Hinweis: Unter Umständen verdeckt die Meldung das Passwort-Eingabefeld. Ihr könnt das beheben, indem ihr einmal außerhalb des Eingabefeldes auf einen freien Bereich mit der Maus klickt.

Browser-Virus entfernen: So geht es komplett und sicher

Was bedeutet „ Diese Verbindung ist nicht sicher”?

  • Mit „nicht sicher“ mein Firefox, dass die Verbindung nicht verschlüsselt ist.
  • Ihr erkennt das beispielsweise an der Webseiten-Adresse: Steht dort am Anfang https dann ist die Verbindung zur Webseite verschlüsselt, wenn dort nur http steht, ist sie unverschlüsselt.

Beim Login auf die Fritzbox-Einstellungen ist das nicht weiter bedenklich, da der Login dort standardmäßig aus dem internen, eigenen Netzwerk erfolgt. Sofern ihr aber aus dem Internet auf eure Fritzbox zugreift ist eine Verschlüsselung empfehlenswert. Im schlechtesten Fall, können sonst eure Login-Daten abgefangen werden.

Wann kann die Meldung ignoriert werden?

Firefox kann den Hinweis in folgenden Fällen anzeigen:

Bei Eingaben von:

  • Passwörter
  • Kreditkarten-Informationen
  • Bankverbindungen
  • anderweitige persönliche Daten

In der Regel achten die großen bekannten Webseiten aber auf Verschlüsselung. Ihr seht in Firefox dann ein grünes Sperrschloss neben der URL in der Firefox-Adressleiste.

Es kann aber etwa bei kleinen Shop-Anbietern oder Foren vorkommen, dass die Meldung beim Login angezeigt wird. Grundsätzlich müsst ihr dann nicht in Panik geraten. Wenn sich die Webseite in der Vergangenheit als vertrauenswürdig herausgestellt hat, könnt ihr den Firefox-Hinweis ignorieren.

Wer sich dennoch unsicher ist, kann den Webseiten-Betreiber kontaktieren: Schaut dazu auf der Webseite nach Kontakt oder Impressum. Dort findet ihr in der Regel die Kontaktinformationen.

Weitere Themen: Mozilla Firefox 64-Bit, ShowIP, Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE