Apple Store im Test: Support an der Genius Bar

|
GIGA-Wertung:
|

„An der Genius Bar helfen dir Experten mit technischem Support für Apple Produkte weiter.“ Das verspricht Apple für die Apple Stores. Hält das Unternehmen sein Versprechen, werden Hardware- und Software-Probleme kostenlos gelöst? Wir haben es getestet.

Apple Store im Test: Support an der Genius Bar

Der neue Apple Store Kurfürstendamm in Berlin (Video von der Eröffnung) bietet als erster deutscher Shop des Elektronikkonzerns die neue Genius Bar: Ein langer Tisch, mitten im Raum. Drumherum gruppieren sich die Kunden, die technischen Support oder eine iPhone-Reparatur benötigen, mit jeweils einem Mitarbeiter. Ein offenes Konzept, das ansprechend wirkt.
Insgesamt vier Support-Fälle haben wir von GIGA bearbeiten lassen. Konnte uns die Kompetenz der Mitarbeiter und das Konzept überzeugen?

Apple Store: Kunde ist König

Was haben ein Baumarkt und ein Apple Store gemeinsam? Der Apple Store hat so viele Mitarbeiter, wie der Baumarkt Schrauben bietet. Das ist zumindest mein Eindruck. Das amerikanische Shop-Konzept fällt schon am Eingang auf, als man von extra abgestellten Angestellten begrüßt wird. Überall Personal im blauen Shirt. Zunächst wirkt das auf mich noch etwas befremdlich. Aber man gewöhnt sich viel zu schnell daran, denn die Mitarbeiter nerven nicht, sondern helfen. Als ich eine Stunde später in einen Karstadt gehe, komme ich mir plötzlich ganz allein vor und vermisse meine Krone als König Kunde. Obwohl mir das bisher nie so vorkam.

Die Kalifornier haben es geschafft, den Besuch im Apple Store als Erlebnis zu inszenieren.

Genius Bar: Mit oder ohne Termin

Ich vereinbare über die Apple-Webseite einen Termin für die Genius Bar. Kurz nach der Store-Eröffnung ist der Terminplan (überhaupt der gesamte Store) gut besucht, trotzdem erhalte ich meinen Wunschtermin. Ein Termin ist übrigens nicht zwingend erforderlich, aber zu empfehlen.

Genius Bar: So nutzt Du den Support für Deine Apple-Produkte:

  1. Reserviere einen Termin auf der Apple-Webseite.
  2. Sichere die Daten Deines Gerätes.
  3. Nimm das relevante Produkt/Zubehör/Unterlagen mit.
  4. Melde Dich am Eingang des Stores oder direkt an der Genius Bar.

Pünktlich bin ich zur Stelle, werde an die Genius Bar gesetzt – und darf erst mal warten. Überall geistern mehr oder weniger beschäftigte Mitarbeiter herum. Alle wischen sie auf  ihren iPads herum. Teilweise wirkt es so, als wollen sie nicht als überflüssig erscheinen. Naja, kurz nach der Berliner Store-Eröffnung muss sich alles erst etwas einspielen. Dafür, dass bei diesem Besuch erst wenige Tage vergangen sind, läuft schon alles recht rund.

Nur mein persönlicher Genius Mitarbeiter erscheint erst nach gut 15 Minuten. Er entschuldigt sich für die Verspätung: Bei dem Kunden vor mir habe es ein größeres Problem gegeben. An meinem Anliegen wird er sich ebenfalls die Zähne ausbeißen.

Auf der nächsten Seite: Kann der technische Support unsere vier Probleme lösen?

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz