Test iPhone-Objektivaufsätze: Weitwinkel, Fisheye, Makro & Mega-Tele

6

Die Kamera des iPhones hat eine Festbrennweite, die Zoom-Funktion ist genaugenommen nur ein Beschnitt des Bildes. Doch Zubehör-Hersteller bieten nützliche Produkte an, die andere Brennweiten und Effekte ermöglichen. Wir zeigen Testbilder mit olloclip, Walimex- und Rollei-Objektiven.

Test iPhone-Objektivaufsätze: Weitwinkel, Fisheye, Makro & Mega-Tele

Unsere Testbilder haben wir vor dem Reichstag angefertigt. Eine Spiegelreflexkamera braucht man als Vergleichsmaßstab nicht heranziehen – da sind die Unterschiede zu groß. So sieht das Motiv geschossen mit der Nikon AW100 aus, eine mit :

Das iPhone 4S ohne Aufsatz, vom selben Standort fotografiert (Bilder anklicken für eine größere Ansicht):

 

olloclip: Das kleine Multitalent

olloclip wird einfach auf das iPhone 4(S) aufgesteckt und ist damit schnell einsatzbereit. Eine Seite liefert ein Fisheye, die andere ein Weitwinkel. Wird dort die Linse abgeschraubt, kann man Makro-Fotos anfertigen.

Die Testfotos:

Die Schärfe des gesamten Bildes nimmt bei Weitwinkel und noch deutlicher beim Fish-Eye ab. Nicht so schlimm, der Effekt macht es wieder wett. Das Makro ist sehr beeindruckend.

Auf der zweiten Seite zeigen wir ein Objektivset und ein 12-fach-Tele für iPhone:

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 3GS, iPhone 4

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz