Samsung hat sich nun offiziell zu den Akku-Problemen des Galaxy Note 8 geäußert. Anscheinend ist aber nicht nur das High-End-Phablet mit Stylus betroffen, sondern mit dem Galaxy S8 Plus auch ein anderes Smartphone. So sollen betroffene Besitzer vorgehen.

Galaxy Note 8 und S8 Plus: Das sagt Samsung zu den Akku-Problemen

Samsung Galaxy Note 8 und Galaxy S8 Plus mit Akku-Problemen

Für Samsung sind Probleme mit Akkus in Smartphones ein mehr als heikles Thema nach dem Drama um das Galaxy Note 7 im vorletzten Jahr. Dieses hat sich durch eine Fehlkonstruktion selbst entzündet. Jetzt gibt es beim Nachfolger Galaxy Note 8 ebenfalls Schwierigkeiten. Erst vor wenigen Tagen haben wir über das Problem berichtet. Entlädt sich das neueste High-End-Smartphone von Samsung komplett, dann lässt es sich nicht mehr aufladen, einschalten und kann entsprechend nicht genutzt werden. Doch nicht nur das Galaxy Note 8 ist betroffen. Jetzt melden sich auch Besitzer des Galaxy S8 Plus zu Wort, die mit dem gleichen Problem kämpfen.

Das Galaxy Note 8 im Hands-On-Video:

Samsung Galaxy Note 8 im Hands-On – erster Eindruck: KNALLER!
127.089 Aufrufe

Samsung hat nun schnell reagiert:

Auf Anfrage von PC Welt hat Samsung angegeben, dass die Berichte zu den Problemen sehr ernst genommen werden. Bisher habe sich aber nur eine geringe Anzahl von Besitzern mit diesem Problem gemeldet. Es gibt noch keine genauen Informationen, wo das Problem liegt. Wer Probleme hat, soll sich ganz einfach an den Samsung-Support wenden.

Bleibt nur zu hoffen, dass das kommende Samsung Galaxy S9 nicht auch betroffen sein wird:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy S9: So schön könnte das Flaggschiff-Smartphone aussehen

Problem mit der Software oder Hardware?

Aktuell ist noch nicht bekannt, ob die Akku-Probleme des Galaxy Note 8 und Galaxy S8 Plus mit der Software oder Hardware der Smartphones zusammenhängen. Ein Problem mit der Software ließe sich leicht lösen. Wenn aber die Hardware betroffen ist, müsste Samsung die Geräte austauschen oder reparieren. Wer ein defektes Gerät hat, sollte sich aber definitiv an Samsung wenden. Unklar bleibt, ob die Daten, die sich auf dem Smartphone noch befinden, gerettet werden können. Was sagt ihr zu dem Problem?

Quelle: pcwelt via phonearenawinfuture

* gesponsorter Link