Samsung Galaxy A8 (2018): Preis, Release, technische Daten und Bilder - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
53.0

Beschreibung

Das Samsung Galaxy A8 (2018) ist ein sehr gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone, das sich nur durch den Prozessor limitiert. Die weitere Ausstattung entspricht fast dem Galaxy S8 oder übertrifft dieses sogar. Wir haben alle Informationen zusammengefasst.

Samsung Galaxy A8 (2018): Das bessere Galaxy S8

In den letzten Wochen sind viele Gerüchte zum Samsung Galaxy A8 (2018) aufgetaucht, die heute bestätigt wurden. Das südkoreanische Unternehmen hat mit dem Galaxy A8 (2018) eines der besten Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, das sogar dem Flaggschiff-Smartphone gefährlich werden kann. Es besitzt nämlich so gut wie alle Eigenschaften des Galaxy S8 – kommt aber mit einem flachen, etwas kleineren Display und mit dem Fingerabdrucksensor an der richtigen Stelle. Samsung hat eine Grafik erstellt, in der die Highlights des Smartphones aufgezeigt werden:

Samsung_Galaxy_A8_2018_A8-Plus-2018_Specification_sheet

Das Samsung Galaxy A8 (2018) kann also locker mit dem Galaxy S8 mithalten – auch wenn der Prozessor etwas schwächer ist. Dafür hat das Smartphone eine Dual-Kamera mit Live-Fokus-Funktion an der Front. Die Frontkameras lösen mit 16 und 8 MP auf. Auf der Rückseite kommt eine 16-MP-Kamera mit f/1.7-Blende zum Einsatz. In dem Bereich muss sich das Smartphone also nicht vor dem Galaxy S8 verstecken.

Das Super-AMOLED-Display besitzt das gleiche Seitenverhältnis von 18,5:9, löst aber „nur“ mit 2.220 x 1.080 Pixeln auf. Die Darstellung sollte trotzdem ziemlich gut ausgefallen. Kabellos aufladen lässt sich das Smartphone zwar nicht, eine Schnellladefunktion per Kabel ist aber möglich. So ist der 3.000-mAh-Akku schnell aufgeladen. Der interne Speicher beginnt bei 32 GB, optional gibt es auch 64 GB. Dieser lässt sich natürlich per microSD-Karte erweitern. Dazu gibt es 4 GB RAM. Insgesamt also eine solide Ausstattung – wobei Samsung mit Android 7.1.1 Nougat auf eine veraltete Version des Betriebssystems setzt.

Samsung Galaxy A8 (2018): Technische Daten

Display 5,6 Zoll Super AMOLED mit 2.220 x 1.080 Pixeln im 18,5:9-Seitenverhältnis
Prozessor Samsung Exynos Exynos 7885 (2 x 2,2 GHz, 6 x 1,6 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB
Interner Speicher 32/64 GB + microSD-Slot
Kamera 16 MP mit f/1.7 Blende
Frontkamera 16 MP mit f/1.9 Blende, 8 MP mit f/1.9-Blende
Akku 3.000 mAh mit Schnellladefunktion
Abmessungen 149,2 x 70,6 x 8,4 mm
Gewicht 172 Gramm
Konnektivität Bluetooth 5, LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS, USB-C, NFC
Software Android 7.1.1 Nougat
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, IP68-Zertifizierung, Dual-SIM (in einigen Ländern)

Samsung Galaxy A8 (2018): Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A8 (2018) wird im Januar 2018 auf den Markt kommen und soll 499 Euro kosten. Ob es nach Deutschland kommt, ist aktuell noch nicht bekannt. Zu dem Preis hätte es aber kaum eine Chance auf dem Markt, denn das . Alternativ gibt es noch das Samsung Galaxy S8 Plus mit etwas größerem Display, Akku und mehr RAM.

Quelle: Samsung

Hat dir "Samsung Galaxy A8 (2018): Preis, Release, technische Daten und Bilder" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

zum Hersteller

Beschreibung von

Weitere Themen: Samsung Electronics

Alle Artikel zu Samsung Galaxy A8 (2018)
  1. U11 EYEs geleakt: HTCs Antwort auf das Galaxy A8 (2018) von Samsung

    Simon Stich 1
    U11 EYEs geleakt: HTCs Antwort auf das Galaxy A8 (2018) von Samsung

    HTC setzt noch einen drauf: Mit dem HTC U11 EYEs kommt bald schon eine weitere Variante des HTC U11 auf den Markt. Als Highlight dürften die doppelte Frontkamera und das Sechs-Zoll-Display durchgehen. Neue Konkurrenz für das Samsung Galaxy A8 (2018)?

  2. 2017 – das Jahr, in dem 16:9 starb

    Simon Stich 7
    2017 – das Jahr, in dem 16:9 starb

    Still und leise hat sich im Jahr 2017 ein altbekanntes Displayformat aus dem Staub gemacht. Besonders bei den Flaggschiff-Modellen gibt es kaum noch Screens im 16:9-Format. Hersteller setzten zunehmend auf 18:9.Warum eigentlich?