Auch wenn Apps in der Regel nicht viel kosten, ist ein Fehlkauf ärgerlich. Damit der Ärger kurz und klein bleibt, könnt ihr bei Apple gekaufte Inhalte zurückgeben. GIGA erklärt, wie sich der App-Kauf im „App Store“ stornieren lässt und was man dabei beachten sollte.

 
iOS
Facts 

Nicht nur Apps, sondern auch andere digitale Inhalte wie Filme oder E-Books aus „Apple Books“ können zurückgegeben werden. Dafür müssen aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die Evolution von iOS in Bildern: 10 Jahre eines Betriebssystems

Gekaufte Apps, Filme und mehr bei Apple zurückgeben

Eine Rückerstattung ist sowohl im Browser als auch an jedem iOS-Gerät möglich. So storniert ihr einen Kauf im „App Store“:

  1. Öffnet die offizielle Apple-Webseite, auf der ihr Probleme mit gekauften Inhalten melden könnt.
  2. Meldet euch mit der Apple-ID an, über die der Fehlkauf getätigt wurde.
  3. Wählt im Drop-Down-Menü „Ich möchte“ und anschließend die Option „eine Rückerstattung beantragen“ aus.
  4. Anschließend gebt ihr an, warum ihr den Inhalt zurückgeben wollt. Falls ihr keinen genauen Grund wisst, wählt einfach „Ich wollte das nicht kaufen“.
  5. Drückt ihr auf „Senden“, wird eure Anfrage bearbeitet.

Dieser Weg kann nicht nur auf App-, sondern auch Film-, Apple-Book, Serien- und Musik-Käufe angewendet werden.

itunes-tutorial-hd.mp4

Meistens wird der bezahlte Betrag kurze Zeit später zurückerstattet. In Einzelfällen kann es aber vorkommen, dass eure Anfrage geprüft wird. Eine Antwort gibt es meist innerhalb von zwei Tagen. Wann euer Geld zurückgebucht wird, hängt davon ab, wie ihr bezahlt habt.

  • Bei Zahlungen mit iTunes-Guthaben gibt es das Geld oft innerhalb von 48 Stunden wieder.
  • Habt ihr per Lastschrift bezahlt, kann die Rückerstattung bis zu 30 Tage dauern.
  • Wurde im „App Store“ per Handy-Rechnung bezahlt, kann es sogar bis zu 60 Tage dauern, bis euer Geld wieder da ist.

iphone-gekaufte-app-zurueckgeben

App-Store: Kauf rückgängig machen und Geld zurückbekommen

Natürlich solltet ihr die Storno-Funktion nicht übermäßig oft benutzen, sondern nur für tatsächlich versehentlich gekaufte Apps und Inhalte oder echte Fehlkäufe verwenden. Falls ein Missbrauch der Funktion festgestellt wird, kann Apple die Rückgabe-Option für euch sperren. Kommt man beispielsweise auf die Idee, sich ein App-Spiel zu kaufen, durchzuspielen und danach zurückzugeben, kann Apple die Storno-Funktion für den Nutzer deaktivieren. In so einem Fall macht ein Warnhinweis beim Kauf eines Inhaltes im „App Store“ darauf aufmerksam, dass man bereits heruntergeladene Inhalte nicht mehr zurückgeben kann. Damit der Kauf erfolgreich zurückgenommen werden kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Steht eine Zahlung für den Artikel noch aus, müsst ihr warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Erst danach könnt ihr vom App-Kauf zurücktreten.
  • Eine Rückgabe ist bis zu 90 Tage nach einem Kauf möglich.
  • Beachtet aber, dass ein Storno nur innerhalb der ersten 14 Tage, also der gesetzlichen Widerrufsfrist einfach so möglich ist. Habt ihr einen Inhalt bereits länger als 14 Tage, müsst ihr die Rückgabe gut begründen. Apple kann eure Reklamation in dem Fall ablehnen.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).