Ist euer iPhone defekt, kann man es mit den richtigen Ersatzteilen reparieren. Dabei solltet ihr auf Original-Ersatzteile setzen, da es sonst zu Problemen bei der Nutzung des iPhones kommen könnte. Doch wo gibt es Original-Ersatzteile? Und wie kann man prüfen, ob originale oder Fake-Ersatzteile bei einer iPhone-Reparatur verbaut wurden?

 
Apple
Facts 

Wer sein iPhone reparieren will, hat heutzutage verschiedene Möglichkeiten. In so gut wie allen Städten gibt es zahlreiche Reparatur-Werkstätten oder Einzelhändler, die auch iPhone-Reparaturen durchführen. Daneben besteht die Möglichkeit, im Internet selber iPhone-Ersatzteile zu bestellen oder sich einen Reparatur-Kit zu besorgen. Dabei sollte man aber nicht am falschen Ende sparen und sich auf eine Billig-Reparatur einlassen. Mit falschen Ersatzteilen kann es demnach zu weiteren Defekten am iPhone kommen.

iPhone-Ersatzteile original? So kann man es prüfen

Wurde das iPhone bereits repariert, kann man direkt in den iOS-Einstellungen überprüfen, ob ein original Display, Akku, Kamera oder anderes Teil verbaut wurde. Voraussetzung ist, dass das iPhone mindestens mit iOS 15.2 läuft. So findet ihr die Option:

  1. Öffnet die Einstellungen am iPhone.
  2. Steuert den Abschnitt „Allgemein“ an.
  3. Hier wählt ihr „Info“ aus.
  4. Unter „Teile- und Serviceprotokoll“ könnt ihr sehen, ob ein Originalbauteil von Apple für das Display verwendet wurde. In dem Fall steht hier „Genuine Apple Part“ beziehungsweise „Originalbauteil von Apple„. Andernfalls steht hier „Unknown Part“. Auch Teile, die aus einem anderen iPhone verbaut wurden, können so markiert werden.
Bilderstrecke starten(8 Bilder)
MacBook Air 2022: Apples Notebook-Pläne in Bildern

Beachtet, dass die Information nicht für jedes iPhone verfügbar ist. Bei allen iPhones ab dem iPhone XR erfährt man zumindest, ob der Akku original von Apple stammt. Für das iPhone 11, iPhone 12 und iPhone 13 erfährt man zusätzlich, ob es Original-Display eingebaut ist. Beim iPhone 12 und iPhone 13 gibt es die Information darüber hinaus für die Kamera.

Braucht man überhaupt Ersatzteile?

Original-Ersatzteile von Apple garantieren die höchstmögliche Qualität. Apple selbst weist auf verschiedene Probleme hin, die bei der Verwendung anderer Teile entstehen könnten. Dazu gehören:

  • Kompatibilitäts- und Leistungsprobleme.
  • Überhitzte Batterien.
  • Probleme beim Touch-Display.
  • Einzelne Stellen auf dem Touch-Display, die nicht oder an der falschen Position reagieren.
  • Das Display löst ungewollt aus.
  • Das Display geht nicht oder ungewünscht von alleine aus.
  • Falsche Darstellung von Inhaltne und Farben.
  • Falsche oder ungleichmäßige Helligkeit.
  • Schnelle Akku-Entladung.
  • Sehr langsame Akku-Aufladung.

Apple verweist im Fall eines Defekts an „autorisierte Apple Service Provider“ oder unabhängige Reparatur-Stellen, die originale Teile verwenden. Original-Ersatzteile von Apple garantieren zwar die höchstmögliche Qualität, sind allerdings auch wirklich nur bei Apple selbst und nicht im Handel erhältlich. Ersatzteile, die nicht original von Apple sind, müssen allerdings nicht von schlechter Qualität sein. Zukünftig soll das Angebot an Original-Ersatzteilen stark ausgeweitet werden.

So sollen nicht nur die autorisierten Service-Anbieter Zugriff auf Originalteile haben, sondern jeder, der ein entsprechendes Teil benötigt. Damit kann jeder mit dem mätogem technischen Geschick sein iPhone reparieren. Das entsprechende Angebot startet zunächst in den USA und soll im Laufe des Jahres 2022 auch nach Europa kommen. Dafür wird ein neuer Online-Store gestartet, der über 200 Werkzeuge und Einzelteile für die iPhone-Reparatur bieten soll.

Ersatzteile der Qualitätsstufe „Original“ bei Anbietern abseits von Apple bezeichnen nur eine Qualität, die mit den Originalbauteilen von Apple vergleichbar ist. Nicht gemeint ist damit, dass diese Teile auch von Apple gefertigt oder einer Qualitätskontrolle unterzogen werden. Genau daher findet man im Netz auch so viele Anbieter, die vermeintliche Original-iPhone-Ersatzteile anbieten. Hierbei handelt es sich meist „nur“ um Ersatzteile der höchsten Qualitätsstufe. Die Teile stammen dann von einem „Originalausrüstungshersteller“, wurden aber nicht nicht von Apple geprüft.

Worin unterscheiden sich die verschiedenen iPhone-Ersatzteile?

Die verschiedenen Qualitätsstufen unterscheiden sich hinsichtlich der Optik, Verarbeitung, Langlebigkeit und natürlich vor allem auch im Preis. Viele Merkmale lassen sich äußerlich meist erst auf den zweiten Blick oder im direkten Vergleich mit einem Original-Ersatzteil unterscheiden. In der Praxis gibt es aber gravierende Unterschiede. Für euch heißt das vor allem, dass ihr nicht an den Kosten sparen solltet, wenn ihr euch auf die Suche nach Ersatzteilen macht. Auch wenn es sich dabei um ein vermeintliches Schnäppchen handelt, werdet ihr letzten Endes mehr ausgeben, wenn ein Billigbauteil frühzeitig den Geist aufgibt.

Smartphones mit 120-Hz-Displays: Endlich im Kommen! Abonniere uns
auf YouTube

So erkennt ihr seriöse Verkäufer von iPhone-Ersatzteilen

Für Laien ist es generell schwierig, die Qualität von iPhone-Ersatzteilen zu beurteilen. Das gilt vor allem bei eher unbekannten Online-Anbietern und Reparaturstellen in der eigenen Stadt. Daher unsere Empfehlung: Achtet darauf, wie seriös der Shop im Allgemeinen ist. Namhafte Anbieter von qualitativ hochwertigen Ersatzteilen sind vor allem:

Stößt ihr auf einen anderen Anbieter, solltet ihr vor der Bestellung folgende Punkte überprüfen:

  • Achtet dabei auf den Auftritt und die Gestaltung der Seite. Inhaltliche oder Rechtschreibfehler sollten euch sofort abschrecken.
  • Schaut, ob die Preise realistisch sind. Extreme Schnäppchen sind meist ein Indiz für unseriöse Anbieter.
  • Prüft, ob eine telefonische Kontaktaufnahme möglich ist.
  • Schaut euch Kundenbewertungen an und prüft, ob positive Bewertungen überwiegen. Dafür eignet sich zum Beispiel die unabhängige Stelle Trustpilot.
  • Schaut ins Impressum des Anbieters und prüft die Rechtsform des Unternehmens. Sollte euch hier etwas komisch vorkommen, sucht nach einem anderen Anbieter.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).