Health in iOS 8: Wie kommen Daten in die App?!

Sebastian Trepesch 18

Eine groß angekündigte App von iOS 8 ist Health. Bei den meisten dürfte die Übersicht leer sein – doch das muss nicht sein. Wir geben ein paar Tipps zur Verwendung von Health.

Health bündelt unsere Gesundheitsdaten. Über drei Wege kommen die Daten in die Apps:

  1. Das iPhone erfasst sie selbst und lädt sie in die App.
  2. Andere Apps erheben die Daten und synchronisieren sie mit Health.
  3. Wir geben die Daten manuell ein.

Wichtig: iOS 8 muss auf dem aktuellen Stand (Version 8.0.2) sein. Siehe Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung.

1. iPhone-Tracking in Health anzeigen

iOS-8-health-Kategorien
Gut, wer ein iPhone 5s oder neuer besitzt: dank Zweitprozessor trackt das iPhone unsere Schritte mit. Diese können wir in Health anzeigen. Gehe in der App auf Daten -> Fitness -> Schritte und schalte In der Übersicht anzeigen an.

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus besitzen zudem ein eingebautes Barometer. Hiermit zählen die Geräte Treppenstufen – naja, zumindest Stockwerke. In Daten -> Fitness ->  Treppensteigen aktivieren wir diese Informationen für die Health-Übersicht.

Genauere Aufschlüsselungen erhalten wir durch einen Tipp auf die Grafik.

2. Apps mit Health synchronisieren

Andere Apps können ebenfalls Gesundheits- und Fitnessdaten erheben. Manche ohne Hardware (z.B. GPS-Tracking-Apps), mache mit Hardware (z.B. Fitness-Armbänder). Hiervon können ebenfalls Informationen in Health eingespielt werden, sofern die jeweilige Anwendung die Schnittstelle in iOS nutzt. Beispiel: Der Runtastic Orbit synchronisiert die Daten mit der dazugehörigen App Me. In den Einstellungen dieser App wird unter Apple Health die Verknüpfung zur Datensammelstelle des iPhones hergestellt. In diesem Fall werden Schritte, Kalorien und Distanz in die Anwendung geladen.

health-apps-synchronisieren
Somit dokumentieren wir also auch die Bewegungsdaten, obwohl das iPhone auf dem Schreibtisch liegen bleibt. Gedoppelt werden die Daten unserer Beobachtung übrigens nicht – eher geht etwas verloren. So ganz fehlerfrei ist das Zusammenspiel von Me und Health noch nicht. Gegebenenfalls liefern andere Apps die Daten korrekter, oder Apple muss in iOS 8 nacharbeiten.

In Quellen sehen wir, welche Apps Daten welche Informationen liefern. Bei Problemen könnten wir einzelne Kategorien deaktivieren. 

3. Daten in Health manuell eingeben

Du warst mit einer GPS-Uhr joggen, die nicht iPhone-kompatibel ist? Sowohl Fitness- als auch Ernährungsdaten können wir manuell in Health eintragen. Hierfür gehen wir in Daten, wählen die gewünschte Kategorie und tippen auf Datenpunkt hinzufügen.

Für viele Dinge mag das mühsam und unnötig sein. Interessanter wird es, wenn wir bestimmte Werte sowieso dokumentieren müssen, ob das jetzt Blutdruck, Cholesterin, Gewicht oder bei Krankheit die Körpertemperatur ist. Sicher werden noch weitere Zubehörprodukte auf den Markt kommen, die die Eingabe für uns automatisch erledigen.

Der Notfallpass in Health

iOS-8-einstellung-health-notfallpass
Noch eine weitere Funktion von Health: Werden wir nicht ansprechbar mitsamt unserem iPhone aufgefunden, können Ersthelfer einen Notfallpass ohne das Gerät zu entsperren auf unserem Smartphone aufrufen. Hierfür muss man auf dem Sperrbildschirm nach rechts wischen und auf Notfall -> Notfallpass tippen.Der Notfallpass kann Erkrankungen, Allergien, Blutgruppe, Notfallkontakt und mehr anzeigen.

Den Notfallpass müssen wir aber vorher natürlich ausfüllen. Dies geschieht in Health in Notfallpass, siehe unten in der Menüleiste. Wisst ihr aber wahrscheinlich eh schon, weil ihr „Und was bringt mir jetzt iOS 8?! 25 Tipps und Funktionen“ gelesen habt.

Fazit zu Health auf dem iPhone

health-daten-iphone-treppen
Bei den meisten dürfte Health keine große Rolle spielen – zu Recht. Denn der Mehrwert dürfte für viele noch sehr gering ausfallen. Interessanter ist die App, falls wir bestimmte Gesundheitswerte sowieso aufschreiben müssen. Health liefert uns einen grafischen Verlauf.

Die Daten von diversen Zubehörprodukten werden mit der Zeit die App aufwerten. iPhone 6 (Plus)-Besitzer können jetzt schon ihr Treppenausdauer verfolgen – die Werte für die Übersicht einschalten!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung