eBay Kleinanzeigen: Nutzer melden - so gehts und das sollte man beachten

Martin Maciej

Anders als beim „normalen“ eBay kann man „gute“ und „schlechte“ Verkäufer oder Käufer bei „eBay Kleinanzeigen“ nicht anhand von Bewertungen identifizieren. Falls ihr es mit einem frechen Interessenten zu tun habt oder eine unpassende Anzeige findet, könnt ihr Nutzer bei eBay Kleinanzeigen melden.

Habt ihr eine unangebrachte Nachricht erhalten, könnt ihr den Absender natürlich einfach ignorieren. Sollte der potentielle Käufer euch jedoch beleidigen oder dauerhaft mit ungewollten Nachrichten belästigen, könnt ihr den Nutzer sperren und bei Bedarf auch bei eBay Kleinanzeigen melden.

So funktioniert die Android-App von eBay Kleinanzeigen (Video):

eBay Kleinanzeigen - Android App.

eBay Kleinanzeigen: Nutzer blockieren und melden

Falls ihr von bestimmten Mitgliedern nicht gestört werden wollt, könnt ihr Nachrichten bestimmter Nutzer blockieren.

  • Im Browser am PC steuert ihr den Bereich „Meins“ an. Wählt dann den entsprechenden Nachrichtenverlauf und drückt dort rechts oben auf „Blockieren“.
  • In der App ruft ihr den Bereich „Nachrichten“ auf. Öffnet den Nachrichtenverlauf mit der unpassenden Mitteilung. Drückt dort rechts oben auf die drei Punkte und wählt „Blockieren“.
  • Ihr erhaltet ab sofort keine Nachrichten mehr von diesem Nutzer.
  • Sollte die Nachricht verletzend oder abstoßend sein, beziehungsweise anderweitig gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstoßen, könnt ihr zusätzlich den Haken bei „Nutzer melden“ setzen. So werden die Verantwortlichen von eBay Kleinanzeigen über die Nachricht informiert und können entsprechende Maßnahmen ergreifen, zum Beispiel den Nutzer verwarnen oder sperren.

Sollte euch ein Mitglied beleidigen oder gar bedrohen, könnt ihr natürlich auch direkt eine Anzeige bei der Polizei erstatten. Behaltet den Nachrichtenverlauf oder erstellt Screenshots vom Gespräch als Nachweis.

Dreist, bekloppt, kurios: Die verrücktesten Nachrichten auf eBay Kleinanzeigen:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Die 18 verrücktesten Nachrichten auf eBay-Kleinanzeigen.

eBay Kleinanzeigen: Anzeigen melden

Sollte nicht die Konversation, sondern eine Anzeige keinen Platz auf der Verkaufsplattform finden, könnt ihr auch gezielt Angebote melden:

  1. Steuert zunächst die Anzeigenseite ein, von der ihr denkt, sie hat bei den Kleinanzeigen nichts verloren.
  2. Scrollt ein wenig nach unten. Rechts unter der Angabe des Verkäufers, direkt unter einer Werbeanzeige, findet ihr den Button „Anzeige melden“.
  3. Eure Meldung wird an das zuständige Sicherheitsteam weitergeleitet und dort geprüft. Ihr erhaltet keine weitere Information über das Ergebnis der Prüfung.

anzeige-melden-ebay-kleinanzeigen

Auch über die App kann man natürlich Anzeigen melden:

  1. Öffnet die entsprechende Übersichtsseite des Angebots.
  2. Scrollt nach unten. Nach den Angebotsinformationen und einigen Werbeanzeigen findet ihr die Buttons, über die man das Angebot auf sozialen Plattformen wie Facebook oder WhatsApp teilen kann.
  3. Direkt darunter findet ihr den grauen Schriftzug „Anzeige melden“.
  4. Im nächsten Fenster wählt ihr einen Grund, warum das Angebot entfernt werden sollte. Hierzu kann zum Beispiel ein Wucherpreis gehören oder die Angabe, dass es sich um einen „verbotenen Artikel“, wie ein in Deutschland beschlagnahmtes Spiel, handelt.
  5. Zusätzlich könnt ihr freien Text eingeben, um eure Meldung zu präzisieren.
  6. Schickt die Meldung ab und das Sicherheitsteam von eBay Kleinanzeigen kümmert sich um das Angebot sowie den Verkäufer.

ebay-kleinanzeigen-melden

Weitere Tipps:

Wie sind eure Erfahrungen bei eBay Kleinanzeigen? Werdet ihr Sachen gut los und findet ihr gute Schnäppchen? Oder werdet ihr mit Spam-Nachrichten, frechen Anfragen und Beleidigungen torpediert?

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Als der große Bluetooth-Kopfhörer Solo3 Wireless von Beats by Dr. Dre auf den Markt kam, kostete er knapp 300 Euro. Mittlerweile hat der Hersteller den Preis kräftig gesenkt und einige Händler gehen sogar noch weiter herunter. Bei Amazon gibt’s den Beats Solo3 Wireless heute besonders günstig.
    Stefan Bubeck 4
  • Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Manche sind schon ausverkauft, einige haben eine lange Lieferzeit. Auf der Zielgeraden zum Prime Day zeigt sich, dass Amazon auch eigene Produkte nicht unbegrenzt bevorratet. Trotzdem kann man noch zuschlagen: Diverse smarte Lautsprecher (Echo), Tablets (Fire), TV-Boxen (Fire TV) und Haustechnik (Blink, Ring) sind noch extrem günstig verfügbar, ganz zum Schluss gibt es auf 2 Echo-Geräte sogar noch einen kleinen Bonus...
    Stefan Bubeck 3
* Werbung