Google Now: Update bringt GEL-Launcher für Geräte ab Android 4.1, Konversations-Modus, neue Karten [APK-Download]

Frank Ritter 25

Wie angekündigt hat Google seine Such-App aufgebohrt. So enthält Google Now nun neue Karten, mit denen man unter anderem bestimmten Autoren oder Webseiten im Netz folgen kann. In der Sprachsuche können englischsprachige Nutzer nun im Konversations-Modus Anweisungen geben, der Google Experience Launcher wurde integriert und gegenüber der Version auf dem Nexus 5 verbessert. Wer nicht auf das Update per Play Store warten möchte, erhält bei uns die APK zum Download.

Google Now: Update bringt GEL-Launcher für Geräte ab Android 4.1, Konversations-Modus, neue Karten [APK-Download]

Was hat die Google Suche-App für eine Karriere hingelegt: War sie zunächst – wovon noch der Paketname com.google.android.googlequicksearchbox zeugt – nicht mehr als der Rahmen für die Suchfunktion des Betriebssystems, erhielt jene App später Sprachsuchfunktionen, seit Android 4.1 auch die komplette Funktionalität von Googles kontextsenitiver und personalisierter Suche Google Now und seit neuestem sogar einen kompletten Launcher.

Mit einem neuen Update wird die Google-Suche-Sprachsuche-Now-App seit vergangener Nacht noch einmal erweitert. Und dieses Update hat es in sich. Folgendes ist neu:

google-experience-launcher-android-4-4

Google Experience Launcher: Dies ist die erste per Google Play Store ausgelieferte Version der Such-App, in der der Google Experience Launcher (beinahe) komplett enthalten ist. Um ihn auf einem beliebigen Gerät an Android 4.1 zu nutzen, muss lediglich noch die Home-APK vom Nexus 5 installiert werden. Wir gehen davon aus, dass Google diese bald auch als separaten Download per Play Store anbieten wird. Gegenüber der mit dem Nexus 5 ausgelieferten Version des GEL wurden einige Probleme beseitigt und ein Landscape-Modus für Tablets eingeführt.

Verbesserungen in Google Now: Neue Karten für Updates von Webseiten, die man regelmäßig liest, zu relevanten News-Themen, Filmen und TV-Serien, Verkehrswarnungen von Waze/Google Maps, wiederkehrende Erinnerungen, Echtzeit-Punktestände in Rugby-Matches und abholbereite Pakete. Verworfene Karten können jetzt über eine Undo-Funktion wiederhergestellt werden.

google-now-karten-undo

Umgezogene Einstellungen: Wer spezielle Karteneinstellungen festlegen will, etwa die Sportmannschaften oder Aktienkurse, denen man folgt, muss das jetzt über das (aus unserer Sicht irritierende) Zauberstab-Icon am Ende der Google Now-Liste tun.

Conversation Mode: Ebenso wie den Sprachbefehl „Okay, Google“ zum Starten einer Suchanfrage können zunächst nur Nutzer, die Google Now auf Englisch verwenden, den neuen Conversation Mode verwenden. Mit diesem kann man beinahe ohne Interaktion mit dem Touchscreen Nachrichten versenden – Siri lässt grüßen.

Unterm Strich ein schönes Update, aber wie immer dürfen sich Nicht-Englisch-sprechende Google Now-Nutzer benachteiligt fühlen. Wir hoffen, dass Google sich dessen annimmt und in näherer Zukunft Funktionen wie den Aufruf der Sprachsuche per Hotword oder den Konversations-Modus auch für andere Sprachen nachrüstet.

Download

Hier zunächst der Link zum Play Store:

Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Wer über den Play Store aufgrund von Googles „Staged Rollouts“ noch keine neue Version der Google Suche-App erhalten hat, kann sich diese auch manuelle per APK downloaden und installieren.

Download: Google Suche 3.1.8 (APK, 19,3 MB)

Google Suche 3.1.8 (APK, 19,3 MB) qr code

Wie gefallen euch die Erweiterungen für Google Now? Meinungen in die Kommentare.

[via Android Police, Ars Technica, Android @ Google+]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link