Viber ist eine WhatsApp-Alternative für das iPhone, die anderen Messengern ähnelt. Wer Wert auf viele unterstützte Plattformen und (Festnetz-)Telefonie legt, dem könnte Viber gefallen. Wir nennen Vorzüge und Nachteile:

 

Viber für iPhone

Facts 

Hinweis: Viber für iOS steht im App Store zur Verfügung:

Weiterhin gibt es auch eine Android-Version:

Auch ist Viber für Windows verfügbar.

Viber benötigt keine Registrierung – der Dienst wird einfach mit der eigenen Mobilfunknummer verknüpft. „WhatsApp für iPhone“-Nutzer kennen bereits die Vor- und Nachteile: Einerseits ist die Anmeldung und Integration mit dem Smartphone sehr simpel und benutzerfreundlich – Kontakte aus dem Telefonbuch werden sofort als Viber-Nutzer identifiziert. Andererseits muss man eben seine Handy-Nummer rausrücken und die Kontakte werden abgeglichen.

Wer besonderen Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt, dem gefällt so etwas nicht. Der Messenger Threema oder Line für iPhone dürfte da wahrscheinlich eher zusagen.

Trotz der Verknüpfung mit der Telefonnummer gibt es Viber auch für Windows, Mac und Linux.

Viber für iPhone: Telefonie auch ins Festnetz

Viber bietet dafür Funktionen, die nur wenige Messenger-Apps bieten. An erster Stelle muss die Telefonie genannt werden. Mit dem Dienst kann man einerseits kostenlos mit anderen Viber-Nutzern telefonieren.

Andererseits sind sogar Anrufe ins Festnetz möglich. Die Kosten liegen dabei meist deutlich unter den normalen Gebühren, die die Telefonanbieter für In- und Auslandsgespräche verlangen – sie starten ab 1,6 Cent pro Minute. Hierfür muss vorher ein Guthaben per Paypal oder Kreditkarte aufgeladen werden.

Weitere Funktionen von Viber für iPhone

Die Messenger-Funktion ermöglicht neben Textnachrichten das Verschicken von SMS, Fotos, Videos, Sprachnachrichten und Standort. Gruppennachrichten können an bis zu 100 Teilnehmer geschickt werden.

Viber kommt ohne Werbebanner. Die Finanzierung der kostenlosen App erfolgt neben den Festnetz-Anrufen über kostenpflichtige Sticker (vgl. Facebook).

Viber ist auch für Windows erhältlich

Der Viber für Windows Download ist eine Ausgabe des beliebten Smartphone-Messengers für Windows, mit dem das Programm problemlos am Windows-PC benutzt und von diesem genau wie von Viber für Smartphones aus mit Kontakten gechattet und Videotelefonie betrieben werden kann. Außerdem können auch Mediendateien mit Viber an Kontakte verschickt werden.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Windows 10: Die 25 wichtigsten Programme

Viber-fuer-Windows

Viber für Windows Download: Das Programm einrichten und synchronisieren

Der Viber für Windows Download synchronisiert anstandslos alle Kontakte, die mit einer Viber-Ausgabe für Smartphones gespeichert wurden, so dass man sogleich loslegen kann, den Messenger auch auf seinem Windows-PC zu nutzen. Wie auch bei Viber für Smartphones ist es bei der Windows-Ausgabe nicht notwendig, ein Konto anzulegen, um den Messenger verwenden zu können. Allerdings benötigt man eine installierte Viber-App auf einem Smartphone, von der man sich zunächst mit einer Telefonnummer anmelden muss, um das VoIP-Tool auf seinem Windows-PC nutzen zu können.

Zum Thema:

Gruppenkonversationen und Live-Gerätewechsel mit Viber für Windows

Der Viber für Windows Download bietet auch die Möglichkeit, Gruppenkonversationen zu führen, außerdem kann im laufenden Gespräch das Gerät, mit dem man die Konversation führt, gewechselt werden. Es ist also beispielsweise möglich, ein VoIP-Gespräch auf seinem Windows-Computer zu beginnen und dann auf seinem Smartphone mit installierter Viber-App weiterzuführen.

Weitere Versionen:

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Viber für iPhone: Messenger als WhatsApp-Ersatz von 3/5 basiert auf 24 Bewertungen.