Zweimal WhatsApp auf dem Smartphone: Samsung klont Messenger-Apps

Oliver Janko 3

Samsung lässt sich von Huawei inspirieren: Im Samsung Galaxy J7 (2017) findet sich eine „Dual Messenger“ getaufte Funktion, die es dem Nutzer erlaubt, zwei verschiedene Accounts für Facebook, WhatsApp und Co. auf einem Gerät einzurichten. Das Ganze erinnert unweigerlich an die „App-Klonung“ des chinesischen Konkurrenten - mit ein paar Unterschieden allerdings.

Zweimal WhatsApp auf dem Smartphone: Samsung klont Messenger-Apps

Huawei bietet das Feature für Facebook und WhatsApp an, beim Galaxy J7 kann der Nutzer auch Snapchat oder den Facebook-Messenger verdoppeln. Das Feature ersetzt bei den günstigeren Modellreihen von Samsung offenbar den sogenannten „Secure Folder“, bei den Flaggschiffen bleibt die Anwendung allerdings installiert.Beim Galaxy J7 (und wohl auch den anderen Modellen der Serie) wird ein direkterer Weg gewählt: Während der „Secure Folder“ die jeweiligen Anwendungen komplett vom restlichen Systemumfeld abtrennt und sozusagen ein System im System schafft, wählt der Dual Messenger einen einfacheren Weg. Die gewählte App wird einfach kopiert, was bedeutet, dass der Nutzer fortan auch zwei App-Icons auf dem Homescreen liegen hat.

dual-messenger-4

Die funktionieren aber komplett unabhängig voneinander, was zur Folge hat, dass sich auch zwei Accounts einrichten lassen. Und: Wer mag, kann theoretisch auch zweimal die gleiche Anwendung in der Multi-Window-Ansicht öffnen.

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

Praktisch ist das beispielsweise bei der Nutzung von zwei SIM-Karten oder wenn der Nutzer separate Facebook-Accounts für Privates und Berufliches besitzt. Das Feature funktioniert unter anderem mit WhatsApp, Facebook, dem Facebook Messenger, Skype oder Snapchat, es ist aber nicht ausgeschlossen, dass künftig noch mehr Anwendungen integriert werden. Zum Einrichten öffnet man einfach die Einstellungen, geht auf die erweiterten Einstellungen und tippt auf den Eintrag „Dual Messenger“, wo sich dann jede App separat für das Feature aktivieren lässt.

Offen bleibt, wie Samsung den weiteren Weg angehen will: Zwei ähnliche Funktionen mit anderem Namen werden auf Dauer wenig Sinn machen. Also: Entweder „Dual Messenger“ oder „Secure Folder“, wenngleich sich die Funktionsweise natürlich nicht 1:1 vergleichen lässt. Denkbar wäre aber durchaus, dass das Feature beim J7 als eine Art Testlauf gesehen wird, der Dual Messenger könnte dann mit dem Samsung Galaxy Note 8 oder dem Samsung Galaxy S9 flächendeckend implementiert werden.

huawei-mate-9-app-klonung

Huawei P10 bei Amazon kaufen *

Huawei hat übrigens noch nicht auf die Angelegenheit reagiert. Zumindest als Inspirationsquelle lässt sich die App-Klonung von Huawei aber nicht abstreiten, Samsung hat sich da ziemlich offensichtlich bedient – wie auch das obige Foto zeigt.

Quelle: SamMobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung