Normalerweise kann man bei Amazon Produkte in den Warenkorb legen und den gefüllten Einkaufswagen später noch einmal aufrufen, um die Bestellung abzuschließen. Das klappt im eingeloggten Zustand auch Geräte-übergreifend. Lässt sich der Warenkorb wiederherstellen, wenn die Artikel dort verschwunden sind?

Manchmal führt man eine Bestellung nicht in einen Zug durch, sondern überlegt noch etwas. Für solche Fälle kann man Artikel in den Warenkorb legen. Die Artikel werden dort aber nicht unendlich lange gespeichert.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Einkaufen bei Amazon: Diese 19 Tricks muss jeder kennen

Amazon: Einkaufswagen wieder leer?

Wurde der Warenkorb automatisch geleert, gibt es keine Möglichkeit, ihn wiederherzustellen. Ihr könnt also zum Beispiel nicht einfach die Warenkorbseite mit den entsprechenden Produkten in der Browser-Historie aufrufen.

  • Generell solltet ihr Artikel nur im eingeloggten Zustand in den Warenkorb legen, wenn ihr den Kauf nicht sofort durchführen wollt.
  • Möglicherweise wird der Warenkorb automatisch geleert, wenn ihr die Cookies im Browser löscht. Je nach Einstellung geschieht das manchmal automatisch nach einer bestimmten Zeit oder wenn man den Browser schließt.
  • Auch wenn ihr euch zwischendurch aus Amazon abmeldet, verliert ihr die gespeicherten Produkte.
  • Generell kann ein Warenkorb nur über einen begrenzten Zeitraum gefüllt bleiben. Nach einer bestimmten Zeit leert Amazon den virtuellen Einkaufskorb also automatisch.
Geld sparen beim Online-Shoppen: 6 leichte Tricks Abonniere uns
auf YouTube

Wollt ihr erst Produkte sammeln, um sie zu einem späteren Zeitpunkt gebündelt zu bestellen, gibt es abgesehen vom Warenkorb noch einige andere Möglichkeiten bei Amazon.

Hinweis: Artikel im Warenkorb werden nicht für euch reserviert. Wird ein gespeichertes Produkt also in der Zwischenzeit von jemandem anderen bestellt und ist der Vorrat aufgebraucht, verschwindet es automatisch aus eurem Warenkorb. Bei zeitlich begrenzten Angeboten wie den Blitzangeboten gilt der reduzierte Preis nur innerhalb der Aktion. Habt ihr den Artikel also in den virtuellen Einkaufwagen gelegt, müsst ihr ihn innerhalb der angezeigten Zeit bestellen, um den Rabatt zu erhalten.

Amazon: Artikel für später speichern

Sowohl im Browser als auch in der Amazon-App habt ihr die Möglichkeit, Produkte auf eine Liste zu packen. Dabei kann es sich zum einen um eine Wunschliste für Weihnachten und Co. handeln, zum anderen aber auch um einen normalen „Einkaufszettel“. Die Listenfunktion findet ihr unterhalb des „Jetzt kaufen“-Buttons. In der Desktop-Version befindet sich die Option rechts oben.

Setzt Artikel einfach auf eine Liste, um sie später zu kaufen (Bildquelle: GIGA)

Speichert die Artikel, die ihr kaufen möchtet, also vorübergehend dort, anstatt sie direkt in den Warenkorb zu legen. So könnt ihr euch für eure Sammelbestellung Zeit lassen und sie erst durchführen, wenn ihr alles gefunden habt, was ihr braucht. Die Liste bleibt dauerhaft in eurem Account gespeichert und kann über verschiedene Geräte hinweg aufgerufen werden. Artikel aus dem inzwischen geleerten Warenkorb könnt ihr über den Suchverlauf bei Amazon wiederfinden.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.