Ihr interessiert euch für Apples neue AirPods Pro der zweiten Generation? Dann sollet ihr mit dem Kauf besser nicht mehr lange warten, denn unerwartete Lieferschwierigkeiten im Weihnachtsgeschäft stehen an. Doch was steckt dahinter?

Noch gibt’s die neuen AirPods Pro 2 problemlos bei Apple direkt oder auch im freien Handel zu kaufen. Bei Amazon zum Beispiel finden sich die Kopfhörer unmittelbar im Lager und können so zeitnah geliefert werden (bei Amazon ansehen). Doch schon bald könnte es knapp werden, wie ein neuer Bericht des gut informierten Apple-Insiders Ming-Chi Kuo vermuten lässt.

AirPods Pro 2: Apple stellt die Produktion um – Lieferengpässe drohen

So soll einer der bisherigen Auftragsfertiger mit dem Namen „Goertek“ bei Apple nach Produktionsproblemen rausgeflogen sein. Dessen Charge wurde nun neu vergeben und soll künftig durch „Luxshare“ bedient werden (Quelle: Ming-Chi Kuo). Die stellten bisher bereits einen Teil der AirPods Pro 2 her und sollen demnach nun die gesamte Massenproduktion stemmen.

Die neuen AirPods Pro 2 im Video vorgestellt:

AirPods Pro der 2. Generation im Apple-Trailer

Aufgrund der kurzfristigen Produktionsumstellungen könnte es wohl alsbald und für eine unbestimmte Übergangszeit mit dem Nachschub hapern. Dies fällt aufgrund des anstehenden Weihnachtsgeschäfts ausgerechnet in eine Unzeit. Immerhin dürften die neuen AirPods Pro 2 bei nicht wenigen Kundinnen und Kunden als potenzielles Geschenk auf der Einkaufsliste stehen. Ergo: Wer sichergehen will, der sollte besser jetzt noch zuschlagen, bevor die zu erwartenden Lieferschwierigkeiten Realität werden.

Schwer zu bekommen: iPhone 14 Pro aktuell schon betroffen

Es sind nicht die einzigen Produktionsprobleme, mit denen Apple derzeit zu kämpfen hat. So fehlt es auch am Nachschub beim iPhone 14 Pro (Max). Einerseits drückt die sehr hohe Nachfrage, anderseits kann Apple aufgrund eines neuerlichen COVID-19-Lockdowns in einer der größten chinesischen Fabriken nicht mit der Produktion mithalten.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für alles von Apple: iPhone, iPad, Apple Watch, MacBook, iOS.

Mein persönlicher Tipp: Alternativ einfach noch schnell zu den AirPods Pro der ersten Generation mit MagSafe-Ladecase greifen. Die sind nicht viel schlechter, aktuell noch im Handel als Restposten zu bekommen und kosten auch viel weniger. Beispielsweise aktuell bei Amazon für knapp 214 Euro zu haben (bei Amazon ansehen). Die Nachfolger hingegen sind mit knapp 280 Euro immer noch verdammt teuer.