iOS 13: 31 neue (und versteckte) Funktionen auf iPhone & iPad

Sebastian Trepesch

iOS 13 und iPadOS 13 bringen zahlreiche neue große und kleine Funktionen, Verbesserungen oder einfach Änderungen mit. GIGA erläutert kurz und bündig für einen ersten Schwung, wo sie auf iPhone und iPad zu finden sind und wie man sie nutzt.

Aktuell gibt es nur Beta-Versionen von iOS 13 (die zudem noch sehr fehlerhaft ist). Apple kann bis zur Veröffentlichung im Herbst noch Funktionen herausnehmen oder ändern. Wir werden diese Aufstellung in den folgenden Monaten erweitern und anpassen.

Neue und versteckte Funktionen von iOS 13

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
iOS 13.3 von Apple veröffentlicht: Update für iPhone und iPad jetzt verfügbar

Auf folgende Themenbereiche gehen wir hier zunächst ein:

Los gehts:

Neues Hintergrundbild in iOS 13

iOS 13 belässt das vom Nutzer ausgewählte Hintergrundbild von iOS 12. Doch es gibt auch neue in Rot, Blau, Grün und Grau, die ihre Farbe mit dem Dunkelmodus (siehe Seite 3) wechseln.

Hier zu finden: Systemeinstellungen -> Hintergrundbild -> Einzelbild.

Foto ohne Standort teilen

Wer ein Foto teilen will, kann nun die Standortdaten aus dem Bild ohne zusätzliche App herausnehmen.

So gehts: Wähle in der Fotos-App von iOS ein Bild aus und tippe auf den Teilen-Pfeil. Über dem Bild erscheint Optionen. Tippe darauf und schalte Standort aus.

Anhang im Kalender

An ein Ereignis in der Kalender-App kann man Anhänge hinzufügen. Aktuell ist das anscheinend noch nicht bei bestehenden Terminen möglich, sondern man muss einen neuen erstellen.

So gehts: Öffne die Kalender-App. Öffne zusätzlich z.B. die Dateien-App (von unten per Wisch Dock öffnen, dann Dateien-Symbol nach oben ziehen). Ziehe das Dokument auf einen Zeitpunkt im Kalender.

Bluetooth-Maus verbinden

Das iPad kann man neu über eine Bluetooth-Maus steuern – wenngleich nicht alle Funktionen.

So gehts: Zuerst verbindet man eine Maus mit dem iPad. Das erledigt man nicht etwa in den Bluetooth-Einstellungen, sondern in den iOS-Einstellungen unter Bedienungshilfen -> Tippen -> AssistiveTouch -> Zeigegeräte -> Bluetooth-Geräte. Ist die Maus im Pairing-Modus, findet man sie hier. Um sie nutzen zu können, muss man zudem AssistiveTouch einschalten.

Maus-Cursor anpassen

Farbe, Größe und Einblenddauer des Cursors (ein rundere Punkt) kann man verändern. Zudem kann man die Empfindlichkeit von langsam auf schnell stellen.

Hier zu finden: Systemeinstellungen -> Bedienungshilfen -> Tippen -> AssistiveTouch -> Cursor beziehungsweise Zeigerbewegung.

Zeitsynchrone Songtexte

Wie ein Karaoke-Bildschirm kann iOS 13 den Songtext mitlaufen lassen. Und scrollt man den Songtext weiter, springt die Musik an die passende Stelle.

So gehts: Song in der Musik-App starten, Player antippen und nun in der großen Ansicht links unten auf die Sprechblase tippen.

Andere Sprache für einzelne App

Eine App ist schlecht ins Deutsche übersetzt? In iOS 13 kann man einzelne Anwendungen in einer anderen Sprache nutzen.

So gehts: Gehe in die Systemeinstellungen und scrolle hier nach unten bis zur gewünschten App. Tippe darauf und wähle Sprache. Hier werden die jeweils verfügbaren Sprachen für die jeweilige App angezeigt.

Im öffentlichen Nahverkehr stören

Die Funktion „Nicht stören“ kann sich beim Fahren automatisch einschalten. Damit das nicht im öffentlichen Nahverkehr passiert, schaltet man in iOS 13 die ÖPNV-Erkennung ein.

Hier zu finden: Systemeinstellungen -> Nicht stören -> Beim Fahren nicht stören.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung