Samsung Galaxy A50: SIM-Karte – welche braucht ihr? Was ist Dual-SIM?

Robert Kägler

Immer mehr Hersteller bieten in ihren Smartphones „Hybrid-SIM“-Fächer an, die euch mehr als eine Telefonnummer auf dem Handy nutzen lassen. Wir erklären euch, welche SIM-Karte ihr im Samsung Galaxy A50 verwenden könnt, worauf ihr achten solltet und wie das Ganze genau funktioniert.

Das Samsung Galaxy A50 bei uns im Hands-On:

Samsung Galaxy A50 Hands-On: Galaxy S10 Plus für Vernünftige.

Besitzer eines Galaxy A50 haben vor allem in einer Hinsicht Glück: Samsung hat nicht „nur“ ein „Hybrid-SIM“-Fach verbaut, sondern direkt 3 Plätze im Einschub angebracht. So müsst ihr euch bei der Nutzung nicht zwischen einer Speicher-Karte und einer zweiten Mobilfunk-Karte entscheiden.

Samsung Galaxy A50: Dual-SIM – diese Karten passen

Wie mittlerweile in eigentlich allen modernen Handys üblich, nutzt auch das Galaxy A50 eine Nano-SIM-Karte. Solange ihr kein sehr altes Handy besitzt und erstmals auf ein Smartphone wechselt, habt ihr vermutlich genau diese passende Größe. Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr sie mit Hilfe unserer Bilderstrecke abgleichen:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
SIM-Karten-Größen im Vergleich: Micro, Mini, Nano, alle Formate

In der Regel werden SIM-Karten bei einem neuen Vertrag immer in einer „Kombi-Karte“ verschickt. Dort lässt sich dann die passende Größe herausbrechen. Nutzt ihr noch die etwas ältere „Micro-SIM“, zeigen wir euch in einem weiteren Artikel, wie ihr eine SIM-Karte selbst zuschneiden könnt.

Für 5 bis 15 Euro bekommt man alternativ beim jeweiligen Mobilfunkanbieter auch eine neue Karte mit den richtigen Maßen.

Hier geht's zu unserem Test des Samsung Galaxy A50*

Samsung Galaxy A50: Dual-SIM nutzen – so geht’s

Der große Vorteil von Dual-SIM-Fächern ist, dass sich so separate Verträge mit unterschiedlichen Konditionen gleichzeitig nutzen lassen. Über die eine Verbindung kann man dann beispielsweise günstig telefonieren, während die andere Karte mit viel Datenvolumen nur für mobiles Surfen genutzt wird. Außerdem ist man so optional auf einem Gerät mit zwei verschiedenen Telefonnummern erreichbar.

Auf dem Samsung Galaxy A50 könnt ihr die SIM-Karten verwenden, indem ihr sie wie auf dem oberen Bild gezeigt einlegt. In der Regel werden sie dann automatisch von eurem Smartphone nach dem Einschalten erkannt.

Unter Einstellungen > Verbindungen > SIM-Kartenverwaltung könnt ihr verschiedene Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel eine bevorzugte Karte wählen und das Symbol, den Namen oder Netzmodus ändern.

Samsung Galaxy A50: SIM- und microSD-Karte gleichzeitig nutzen – geht das?

Ja, der Einschub des Galaxy A50 kann zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte gleichzeitig fassen und verwenden. Wir zeigen euch in einem weiteren Artikel, welche die schnellste microSD-Karte für euer Smartphone ist.

Konntet ihr eure Karten problemlos einsetzen oder musstet ihr sie zuschneiden? Wofür nutzt ihr die Dual-Funktion des Smartphones? Schreibt es uns in die Kommentare!

Würdet ihr euch ein faltbares Smartphone zulegen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung