Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Was machen Linkin Park 2024? „Neuer Song“ – gibt es Konzerte?

Was machen Linkin Park 2024? „Neuer Song“ – gibt es Konzerte?

Das Graffiti aus dem Jahr 2018 erinnert in der deutschen Stadt Essen an den legendären Sänger Chester Bennington. (© IMAGO / Udo Gottschalk)

Linkin Park gehören zu den größten Rockbands der Musikgeschichte. Seit dem tragischen Tod des Sängers Chester Bennington ist es aber ruhig geworden um die ehemaligen Nu-Metal-Koryphäen. Gibt es Linkin Park 2024 noch? Was machen die verblienenen Band-Mitglieder heute?

 
Netzkultur
Facts 

Bis heute hat die Band über 130 Millionen Alben verkaufen können. Kaum eine Band des 21. Jahrhunderts kann ähnliche Zahlen aufbieten. 2017 erschien das letzte Album „One More Light“. Auch wenn es seitdem kein neues Material von Linkin Park zu hören gab, ist die Band noch lange nicht aufgelöst. Ende Februar erscheint mit „Friendly Fire“ auch wieder „neues“ Song-Material.

Anzeige

„Friendly Fire“: „Neuer“ Song mit Chester

Bereits in den vergangenen Monaten wurden immer wieder bislang unbekannte Lieder aus frühen Album-Sessions veröffentlicht. Nun steht der nächste solcher Releases an. So wurde das Lied „Friendly Fire“ vorgestellt, bei dem wieder Chester Bennington zu hören ist. Das Lied stammt aus den Aufnahmen des letzten Linkin-Park-Albums „One More Light“ aus 2017. Hier könnt ihr euch das Lied anhören:

 

Anzeige

Schon 2020 hat Mike Shinoda gesagt, dass zu „One More Light“ mehr Songs gemixt wurden, als letztendlich auf dem Album zu hören waren (Quelle: Alternative Press). „Friendly Fire“ ist eines dieser Überbleibsel. Produziert wurde das Lied von Jon Green, der auch an den Aufnahmen zu „One More Light“ beteiligt war. Das Lied kündigt den Release einer „Greatest Hits“-Sammlung an, die am 12. April erscheinen soll. Auf „Papercuts“ sind 20 Singles zu hören. Die Auskopplung soll auf CD und Kassette sowie in verschiedenen Vinyl-Varianten erscheinen. Die Tracklist zur „Singles Collection 2000-2023“:

  1. „Crawling“
  2. „Faint“
  3. „Numb/Encore“
  4. „Papercut“
  5. „Breaking The Habit“
  6. „In The End“
  7. „Bleed It Out“
  8. „Somewhere I Belong“
  9. „Waiting For The End“
  10. „Castle Of Glass“
  11. „One More Light“
  12. „Burn It Down“
  13. „What I’ve Done“
  14. „QWERTY“
  15. „One Step Closer“
  16. „New Divide“
  17. „Leave Out All The Rest“
  18. „Lost“
  19. „Numb“
  20. „Friendly Fire“
Anzeige

„Fighting Myself“: So hört sich der bislang „letzte“ Song an

Am 7. April 2023 erschien die Neuauflage des legendären Linkin-Park-Albums „Meteora“. Darauf gibt es einige bislang unveröffentlichte Tracks zu hören. Nachdem es mit „Lost“ bereits einen Vorgeschmack gab, folgte „Fighting Myself“. So hört sich der Song mit Chester Bennington am Mikrofon an:

Meteora (20th Anniversary Edition) Deluxe CD
Meteora (20th Anniversary Edition) Deluxe CD
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 21:03 Uhr

„Dank“ KI kann man sich inzwischen auch anhören, wie sich der „Gotye“-Hit „Somebody That I Used To Know“ aus dem Jahr 2003 mit der Stimme von Chester Bennington und im musikalischen Stil von LP anhören würde. Das Lied ist aber natürlich keine offizielle Produktion, sondern eine technische Spielerei, die so klingt:

Gibt es Linkin Park 2024 noch?

Schon 2018, ein Jahr nach dem Tod von Chester Bennington, verkündete Mike Shinoda, dass es die Band noch geben wird (Quelle: NME). Die anderen Bandmitglieder teilen die Ansicht. Gleichzeitig gab er aber bekannt, dass man Zeit benötige, um über die Zukunft der Band nachzudenken. Natürlich kann man nicht so weitermachen, wie vor dem Tod von Chester Bennington. Mitte 2022 gab Shinoda bekannt, dass die Bandmitglieder zwar regelmäßig im Austausch sind, es aber derzeit keine Aussichten auf eine Tour, neue Musik oder ein Album gäbe (Quelle: 102.7 KIIS FM). Weitere Angaben wollte er nicht machen, um den Fans keine falschen Hoffnungen auf eine baldige Reunion zu geben.

2019 schloss Shinoda nicht aus, dass Linkin Park mit einem neuen Sänger fortgeführt werden könnte. Es wird aber keine Sängersuche via Casting geben, stattdessen muss sich einfach etwas Passendes ergeben (Quelle: Loudwire). Ausgeschlossen ist, dass die Band Konzerte gibt, bei denen Chester Bennington als Hologramm auf die Bühne projiziert wird (Quelle: NME). Konzerte dieser Art gibt es zum Beispiel mit dem digitalen Abbild der Metal-Legende Ronnie James Dio. Das sieht so aus:

Bassist: „Ich glaube, wir werden wieder etwas zusammen machen“

Anfang April 2023 äußert sich der Bassist Dave „Phoenix“ Farrell zur Zukunft der Band. Ihm zufolge ist die Band noch nicht am Ende. Für ihn ist es wahrscheinlich, dass man zukünftig wieder etwas zusammen machen wird. Er stellt also neue Musik von Linkin Park in Aussicht. Auch neue Shows würde er liebend gerne machen. Gleichzeitig gibt er aber zu verstehen, dass er noch keine Ahnung hat, wie die Zukunft genau aussehen wird. Es gibt keinen Zeitplan und noch keine konkreten Fortschritte bei den Planungen einer Reunion. Alles, was er derzeit sagen kann, ist „abwarten und schauen“ (Quelle: Revolvermag). Das Interview mit Phoenix könnt ihr euch hier ansehen:

Ende 2023 müssen sich die Band-Mitglieder mit einer Klage auseinandersetzen. Der Bassist aus Anfangstagen, Kyle Christner beschwert sich, dass er keine Tantiemen für die EP-Veröffentlichung zu „Hybrid Theory“ 1999 erhalten hat und auch nicht korrekt namentlich genannt wurde (Quelle: Metal-Hammer). In der Klage führt Christner vor allem die bislang unveröffentlichten Songs an, die auf der 20-Jahre-Jubiläums-Ausgabe zu „Hybrid Theory“ enthalten waren.

„Neue“ Songs & Alben 2023

Ganz verzichten muss man auf Neuigkeiten der Alternative-Rock-Legenden aber nicht. Im Oktober 2020 erschien die erwähnte „20th Anniversary Edition“ des Debütalbums „Hybrid Theory“ mit vielen neuen Song-Versionen, B-Seiten und dem Remix-Album „Reanimation“.

Hybrid Theory (20th Anniversary Edition) Super Deluxe Box
Hybrid Theory (20th Anniversary Edition) Super Deluxe Box
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 19:56 Uhr

Anfang Februar 2023 wurde dann ein „neuer“ Linkin-Park-Song veröffentlicht. Dabei handelt es sich aber nicht um komplett neues Material, sondern ein unveröffentlichtes Lied aus der „Meteora“-Phase. Im Lied „Lost“ ist Chester Bennington als Sänger zu hören:

Das Lied kündigte die Jubiläums-Edition von Meteora an. Die Neuauflage erschien am 7. April und enthält ebenfalls neben dem normalen Album viele neue Versionen, B-Seiten und weitere Aufnahmen.

Meteora (20th Anniversary Edition) Deluxe CD
Meteora (20th Anniversary Edition) Deluxe CD
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 21:03 Uhr

Wer Benningtons Stimme vermisst und eventuell noch unbekanntes Material hören will, sollte sich die Alben „Amends“ und „The Phoenix“ von „Grey Daze“ anhören. Fans dürften die Songs aber sicherlich schon kennen. Dabei handelt es sich um die Band, bei der Bennington vor seiner Zeit bei Linkin Park aktiv war. 2020 und 2022 wurden die genannten Alben von der Band veröffentlicht, auf denen Bennington zu hören ist. Älteres Material, das schon vor dem Bestehen von Linkin Park veröffentlicht wurde, gibt es natürlich auch. Ursprünglich war schon eine Reunion 2017 geplant.

Was machen die Mitglieder von Linkin Park 2024?

Sänger Mike Shinoda veröffentlichte 2020 das dreiteilige Album „Dropped Frames“ sowie 2021 die EP „ZIGGURATS“ und ist seit März 2023 an der Seite von Kailee Morgue in „In My Head“ zu hören. Das Lied gehört zum Soundtrack des neuen Kino-Film Scream VI.

Mitte September 2023 zeigte sich Shinoda mit einer neuen Frisur bei Twitter/X und kündigte gleichzeitig eine „neue Ära“ an:

Im Oktober 2023 erschien Shinodas neuer Track „Already Over“ (hier anhören). Anfang 2024 erschien eine neue Version mit der Künstlerin Damona. Diese Version wurde in Berlin aufgenommen:

DJ Joe Hahn war 2019 als Juror in der südkoreanischen Casting-Show Superband zu sehen (Quelle: Metal-Hammer) und gestaltete 2022 den Soundtrack für den Samurai-Film „Blade of the 47 Ronin“ (bei Spotify anhören). Die anderen Bandmitglieder sind seit dem Tod von Chester Bennington im Hintergrund und in keinen bekannteren Musikprojekten aktiv.

Linkin Park Konzerte 2024? Nichts geplant, aber es gibt eine Alternative

In absehbarer Zeit sind keine Live-Konzerte von Linkin Park geplant. Abgeschlossen ist die Bandgeschichte aber nicht, es könnte also irgendwann wieder ein Wiedersehen mit Mike Shinoda und Co. auf den Bühnen dieser Welt geben. Wer Hits wie „One Step Closer“ oder „Numb“ live vermisst, kann sein Ohr der Band „One Step Closer“ leihen. Dabei handelt es sich um eine Tribute-Band, die die Linkin-Park-Hits in seiner Setlist hat. Im Frühjahr 2024 ist die Tribute-Band live in Deutschland zu sehen. Tickets und Termine der Konzerte findet ihr hier.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige